Mit der Verwendung von Yahoo erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.

Entfernen

Anschlag in Franken

Die Macht der Worte im Schatten der Gewalt

Nach den Gewalttaten: Besonnenheit sollte zur ersten Bürgerpflicht werden - und bei den Politikern anfangen. Ein Kommentar

  • Muslime in der Bundeswehr: Sohnes Land

    Die Zahl der Migranten in der Bundeswehr steigt kontinuierlich. Drei junge Kameraden in der Bad Cannstatter Theodor-Heuss-Kaserne erklären, was sie bewegt. Stuttgart - Das schwarz-rot-goldene Abzeichen macht den Mann wütend. Yasin Chowdury steht in Prenzlau im brandenburgischen Landkreis Uckermark im Supermarkt in seinem Feldanzug, und der Mann findet, dass das nicht sein darf. Weil der Name auf dem Namensschild nicht Müller oder Schmidt ist. Weil Chowdury dunkelhäutig ist. Der Mann schnauzt dem Bundeswehrsoldaten seine Weltsicht ins Gesicht. Yasin Chowdury nimmt, was er kaufen will, zahlt an der Kasse und macht sich auf in seine Bundeswehrkaserne. Dort wird sein Dienst geschätzt. Am ersten Tag

    Stuttgarter Zeitung q
  • Polizistin Tania Kambouri: „Die nehmen diesen Staat nicht ernst“

    Die Streifenpolizistin und Autorin Tania Kambouri beklagt eine zunehmende Gewalt und Respektlosigkeit gegenüber der Polizei – vor allem durch junge islamische Männer. Stuttgart – - Tania Kambouri ist in diesen Tagen die wohl gefragteste Polizistin Deutschlands: Seit der Veröffentlichung ihres Buches „Deutschland im Blaulicht. Notruf einer Polizistin“ ist die 32-Jährige häufig zu Gast in deutschen Talkshows. In ihrem Buch schildert Kambouri die Probleme, denen sie beim Streifendienst in Bochum begegnet. Eine Gruppe bereitet aus Sicht der griechisch-stämmigen Beamtin besonders häufig Ärger. Frau Kambouri, in Ihrem Buch beklagen Sie die zunehmende Respektlosigkeit gegenüber Polizisten – vor allem

    Stuttgarter Zeitung q
  • Eine Tote und zwei Verletzte bei Machetenangriff in Reutlingen

    Zwei Tage nach dem Amoklauf von München hat ein Mann im rund 200 Kilometer entfernten Reutlingen mit einer Machete eine Frau getötet und zwei weitere Menschen verletzt. Der 21-jährige Tatverdächtige sei festgenommen worden, teilte die Polizei der baden-württembergischen Stadt am Sonntagabend mit. Der Asylbewerber aus Syrien habe offenbar als Einzeltäter agiert, Hinweise auf einen extremistischen Hintergrund gebe es nicht.

    AFP
  • Zehn berühmte Schauspieler, von denen Sie nicht wussten, dass sie in "Star Trek" mitgespielt haben (10 Fotos)

    Heute sind sie bekannte Stars, aber vielleicht haben Sie gar nicht mitbekommen, dass diese Schauspieler schon einmal dort waren, wo nie ein Mensch zuvor gewesen ist. Bilder: Rex_Shutterstock, Getty, CBS, Paramount, PA Ben Falk

    Yahoo Movies International
  • Neustadt: Nachbarin muss Mülltonnen auf Stellplatz dulden

    Neustadt. Stellt ein Hauseigentümer Mülltonnen auf seinem Auto-Stellplatz ab, können Nachbarn nicht dagegen vorgehen. Eine Frau aus Meckenheim hatte geklagt, weil der Geruch des Mülls gerade in warmen Sommertagen auf ihre Terrasse ziehe, wie das Verwaltungsgericht Neustadt an der Weinstraße am Freitag mitteilte. Als Nachbarin könne sie nicht einschreiten, wenn Stellplätze zweckentfremdet würden, urteilte das Gericht. Es liege auch kein Verstoß gegen das Gebot der Rücksichtnahme vor, heißt es weiter. Die Mülltonnen seien mehr als zwei Meter von der gemeinsamen Grundstücksgrenze entfernt. Außerdem gingen von geschlossenen, ordnungsgemäßen 240-Liter-Mülltonnen keine unzumutbaren Gerüche aus. (dpa)

    morgenweb, das Nachrichtenportal für die Metropolregion Rhein-Neckar q
  • Motorroller-Fahrer Franck schildert den dramatischen Kampf mit dem Attentäter

    Der Motorroller-Fahrer, der beim Anschlag in Nizza den Lastwagen aufzuhalten versuchte, hat erstmals ausführlich die dramatischen Momente auf der Uferpromenade beschrieben. "Ich wollte ihn um jeden Preis stoppen", sagte der Mann namens Franck der Zeitung "Nice Matin" über den Kampf mit dem Attentäter Mohamed Lahouaiej Bouhlel, bei dem er einen Rippenbruch und schwere Rückenprellungen erlitt. "Ich war bereit zu sterben."

    AFP
  • Böse Folgen für Lebenslauf-Trickser

    Hinz & Co - Böse Folgen für Lebenslauf-Trickser

    Handelsblatt
  • Pippa Middleton wird durch Hochzeit adlig

    Pippa Middleton wird durch die Hochzeit mit James Matthews adlig. Sollte ihr Schwiegervater sterben bekommt sie ihren eigenen englischen Adelstitel.

    Bit Projects
  • Entführt und gefoltert: Polizei befreit Deutschen in Spanien

    Die spanische Polizei hat einen Deutschen befreit, der in seiner eigenen Wohnung mindestens zwei Wochen lang festgehalten und gefoltert worden sein soll. Bei der Aktion in der südöstlichen Küstengemeinde Torrevieja wurden nach Angabe der Polizei drei Männer und zwei Frauen festgenommen.

    dpa
  • "Derrick"-TV-Verbannung wegen SS-Vergangenheit: Sohn Ralph Tappert hat kein Verständnis

    Der Krimiserien-Klassiker"Derrick" soll auch weiterhin nicht mehr im TV ausgestrahlt werden. Schuld daran trägt die SS-Vergangenheit des mittlerweile verstorbenen Horst Tappert. Das stößt seinem Sohn Ralph Tappert sauer auf. Er kann die Haltung des Senders ZDF, der keine Wiederholungen der Serie mehr zeigen will, nicht verstehen. Gegenüber der "Bild" sagte er: "Mein Vater muss sich nach seinem Tod öffentlich diffamieren lassen! Eine tolle Honorierung eines Gentleman, der immer integer war."

    Yahoo Nachrichten
  • Dieter Hallervorden: "Erdogan wird über sich selbst stolpern"

    Dieter Hallervorden äußert gerne seine Meinung. Der Schauspieler veröffentlicht immer wieder politische Lieder im Netz, darunter der kritische "Erdogan"-Song. In einem Interview hat er jetzt über den Putschversuch in der Türkei und den Staatspräsidenten gesprochen - und findet klare Worte.

    spot on news
  • Der größte Teil der Anlegermillionen ist weg

    Euro Grundinvest - Der größte Teil der Anlegermillionen ist weg

    Handelsblatt
  • Iranische Behörden zerstören 100.000 Satelliten-Schüsseln

    Die iranischen Behörden haben am Sonntag 100.000 Satelliten-Schüsseln zerstört. General Mohammed Resa Nagdi, der Chef der Basidsch-Miliz, warnte bei der Zerstörungsaktion in Teheran laut einem Bericht seiner Miliz vor dem "verderblichen" Einfluss der Satelliten-Sender auf die "Moral und Kultur der Gesellschaft". Die Nutzung der Satelliten-Sender habe "eine Zunahme der Scheidungen, Drogen-Abhängigkeit und Unsicherheit" zur Folge.

    AFP
  • AfD-Hetze sorgt für Empörung

    Amoklauf in München - AfD-Hetze sorgt für Empörung

    Handelsblatt
  • Jakobschule in Stuttgart-Mitte: Rektorin sieht Sicherheit der Schüler gefährdet

    100 Flüchtlinge sollen nach den Sommerferien in den Räumen der Jakobschule Deutschunterricht erhalten. Die Entscheidung des Schulverwaltungsamts kam für die Leitung der ältesten Grundschule Stuttgarts völlig überraschend. Im Bezirksbeirat machte sie ihrem Ärger Luft. S-Mitte - Claudia Dobrich-Heuer, Schulleiterin der Jakobschule, sorgt sich um die Sicherheit ihrer Schüler. Der Grund: Nach den Sommerferien sollen Räume im 3. Stock der Schule für den Deutschunterricht für 100 Flüchtlinge genutzt werden. Unvermittelt hatte das Schulverwaltungsamt das am Montag vor einer Woche verkündet und die Verantwortlichen der Jakobschule vor vollendete Tatsachen gestellt. „Es geht mir um die Sicherheit und

    Stuttgarter Zeitung q
  • Zeitschrift: MH370-Pilot übte mutmaßliche Route am Flugsimulator

    Der Pilot von Flug MH370, der im südlichen Indischen Ozean verscholl, hat einem Pressebericht zufolge die vermutete Flugroute wenige Woche vor dem Unglück am Flugsimulator geübt. Zaharie Ahmad Shah nahm an seinem heimischen Flugsimulator einen Flugkurs über die Straße von Malakka zum südlichen Indischen Ozean, wie das "New York Magazine" am Freitag unter Berufung auf ein vertrauliches Dokument der malaysischen Ermittler berichtete.

    AFP
  • Mit diesem Trick rächt sich eine Starbucks-Barista bei unhöflichen Kunden

    Reddit-Userin Bemyfuse arbeitet als Barista bei Starbucks und ist dementsprechend immer wieder genervt von unhöflichen Kunden. Besonderes Ziel ihres Ärgers sind Teenager, die enorm aufwendige Kaffeegetränke ordern, in der Regel gleich ein halbes Dutzend Frappucinos auf einmal, um sie später auf Instagram zu posten, es beim Bestellen aber an der nötigen Freundlichkeit fehlen lassen. Wie sie auf der Diskussionsplattform Reddit mit einem Foto dokumentiert, hat sich Bemyfuse einen Trick ausgedacht, es diesen Kunden heimzuzahlen.

    Yahoo Nachrichten
  • Mit der Wohnblase gegen Wohnungsnot

     «Die Autos sind in dieser Straße noch nie so langsam gefahren», sagt Angelika Koch. Jeder halte an, um zu sehen, was 20 Architektur-Studenten da in die Einfahrt neben ihr Mehrparteienhaus in Bochum gequetscht haben: eine Wohnblase aus Polyurethan. In dieser Woche wollen sie testen, wie es sich darin schläft.

    dpa
  • Özdemir warnt vor «türkischer Pegida» in Deutschland

    Der Grünen-Vorsitzende Cem Özdemir hat vor radikalen türkischen Nationalisten in Deutschland gewarnt. «Es gibt leider auch eine Art türkische Pegida in Deutschland, die wir genauso behandeln müssen wie die uns bekannte», sagte er der «Bild am Sonntag».

    dpa
  • Elisabetta Gregoraci: Heiße Bikini-Show unter italienischer Sonne

    Beim Urlaub in Forte dei Marmi an der norditalienischen Mittelmeerküste bot Elisabetta Gregoraci tiefe Einblicke. Die 36-jährige Frau des ehemaligen Formel-1-Managers Flavio Briatore trug für ihren Strandausflug einen knappen Bikini im Denim-Look. Das kaum vorhandene Stück Stoff setzte nicht nur das Dekolleté des Models in Szene, sondern betonte auch ihren wohlgeformten Po. Keine Spur von Cellulite war auf der sonnengebräunten Haut der italienischen Schönheit zu erkennen

    Yahoo Nachrichten