• Schluss mit lustig - die iTAN beim Online-Banking hat ausgedient

    Jeder, der Online-Banking macht, weiß es: Um eine Transaktion freizugeben oder auszulösen, muss eine TAN eingegeben werden. Das ist ein Zahlen- oder Buchstaben-Code, der nur einmal verwendtet werden kann. Inzwischen arbeiten viele mit der mobilen TAN. Bei dieser Methode kommt die TAN als SMS auf das Handy. Doch so mancher hat noch Listen mit TANs, die iTAN-Listen. Dieses Verfahren gilt schon lange nicht mehr als das sicherste, jedoch ist es sehr bequem. Und gerade die Nutzer, die nicht so Smartphone-afin sind, nutzen eben gerne noch diese Liste.

  • Netto ruft Wasser und Hackfleisch zurück

    Gleich 2 Produkte die der Discounter “Netto” vertreibt werden derzeit zurückgerufen. Es handelt sich um Hackfleisch von Gut Erkenloh, das Listerien enthalten kann sowie um Mineralwasser der “Gräfin Mariannen Quelle”.

  • Medien: Trump plant Rauswurf von Handelsminister Wilbur Ross

    US-Präsident Donald Trump bereitet einem Medienbericht zufolge den Rauswurf seines Handelsministers Wilbur Ross vor. Trump mache Ross seine Handhabung der Volkszählung 2020 zum Vorwurf, berichtete der Nachrichtensender NBC am Montag unter Berufung auf informierte Kreise. Der Präsident erkundigte sich demnach "außerhalb des Weißen Hauses" nach möglichen Nachfolgern.

  • Die teuerste Dauerkarte im deutschen Fußball hat Drittligist 1860 München

    Fragwürdige Spitzenplatzierung für den TSV 1860 München: Wie die Welt ermittelt hat, bieten die Münchner Löwen die teuerste Dauerkarte im deutschen Profi-Fußball an - und das als Drittligist.

  • Trauer um 9 schwedische Fallschirmspringer

    Im Norden von Schweden sind alle neun Menschen an Bord eines Kleinflugzeugs ums Leben gekommen. Die Maschine vom Typ GippsAero GA8 Airvan verunglückte am Sonntagmittag kurz nach dem Start in der Nähe des Flugplatzes von Umeå. Es ist der schlimmste Flugzeugabsturz in Schweden seit 30 Jahren. Ermittlungen zur Unfallursache wurden eingeleitet. Auch der australische Flugzeugbauer hat versprochen, sich daran zu beteiligen. Alle Passagiere an Bord waren Fallschirmspringer aus Schweden - genauer gesagt aus den Regionen Västerbotten und Norrbotten.  In schwedischen Medien hieß es, die Maschine sei nur für acht Personen - den Piloten mitgerechnet - vorgesehen gewesen. . Amateuraufnahmen zeigen den Absturz der Maschine. Zuvor hatte ein Augenzeuge berichtet, er habe einen lauten Knall gehört. Danach sei alles ganz still gewesen. Schwedens Ministerpräsident Stefan Löfven sprach den Familien der Toten sein Beileid aus. Er sei in dieser schweren Stunde in Gedanken bei den Opfern und ihren Angehörigen, teilte der Regierungschef mit. Umeå liegt ungefähr 500 Kilometer nördlich von Stockholm in der Provinz Västerbotten. Die Stadt hat mit ihren 80 000 Bewohnern in etwa so viele Einwohner wie Wilhelmshaven oder Gießen. ____________

  • Brisante ARD-Doku: Mehr als die Hälfte der deutschen Klinken "kann weg"!

    Führende Gesundheitsexperten haben im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung festgestellt: Von 1.400 Klinken in Deutschland müssten etwa 800 schließen, um die Versorgung der Patienten deutlich zu verbessern. Die ARD-Doku "Krankenhäuser schließen - Leben retten?" erklärte das scheinbare Paradox. Hier noch einmal Fakten und Argumente.

  • Große Pläne: Ex-Monrose-Star lässt bei "Promi Shopping Queen" die Bombe platzen!

    Auf der Bühne ist sie noch mit ihrer Liebeskummer-Show unterwegs, privat steht bei Senna Gammour Großes bevor: Bei "Promi Shopping Queen" verriet der Ex-Monrose-Star am Sonntag ihre konkreten Zukunftspläne und sorgte noch für eine weitere Überraschung!