Mit der Verwendung von Yahoo erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.

  • Schlank mit Sirtfood: Warum Adele und Co. auf die neue Diät schwören

    Hier ein Gläschen Wein, da ein Stück Schokolade - was nach Sünde klingt, ist Bestandteil der neuen Sirtfood-Diät und darf somit ohne schlechten Gewissens im Einkaufskorb landen. Sie sind nur zwei Lebensmittel auf der umfangreichen Liste der leckeren Sirtfoods, die nicht nur schlank, sondern auch noch jung machen. Sängerin Adele (28, “Hello”) hat auf diese Weise im vergangenen Jahr 14 Kilo abgespeckt. Doch was genau steckt hinter der Trend-Diät?

    spot on news
  • 18-jähriger Pokémon-Jäger fordert mitten der Nacht vehement Einlass in Wohnwagen

    Vehement hat ein 18-jähriger Pokémon-Jäger im rheinland-pfälzischen Polch mitten in der Nacht zum Freitag Zugang zu einem Wohnwagen gefordert. Dessen Bewohnerin freute sich über den Besuch jedoch gar nicht und rief die Polizei, wie die Beamten in Mayen mitteilten. Um 04.28 Uhr habe die Frau angerufen und berichtet, “dass fortwährend jemand an die Tür des Wohnwagens hämmerte und Einlass forderte”.

    AFP
  • Georg Uecker outet sich: "Ja, ich bin HIV-positiv"

    Georg Uecker bricht sein Schweigen. Nach vielen Spekulationen in den letzten Jahren bestätigte der "Lindenstraße"-Star nun, dass er schon seit mindestens 25 Jahren HIV-positiv sei. Mittlerweile gehe es ihm dank der Pharmaindustrie allerdings gut.

    spot on news
  • Kölner Polizei rechnet mit 30.000 Teilnehmern bei türkischer Großkundgebung

    Die Großkundgebung von Türken am Sonntag in Köln dürfte noch wesentlich größer ausfallen als bislang erwartet - wenn sie wie geplant stattfindet. Kölns Polizeipräsident Jürgen Mathies äußerte am Freitag die Einschätzung, dass sich die Zahl der Kundgebungsteilnehmer auf 30.000 verdoppeln könnte. Allerdings prüft die Polizei die Sicherheitslage neu, weil offenbar türkische Regierungsmitglieder in Köln als Redner auftreten sollen.

    AFP
  • Find Medigap Carriers Online

    Match with a Top Medicare Supplemental Insurance Company in Minutes!

  • Zum Glück bleibt sich die Kanzlerin treu

    Angela Merkel zu Anschlägen – ein Kommentar - Zum Glück bleibt sich die Kanzlerin treu

    Handelsblatt
  • Medien: Weltmeister Schweinsteiger bei Manchester United vor dem Aus

    Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger steht bei Manchester United wohl vor dem Aus. Laut englischen Medienberichten steht der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft zusammen mit acht anderen Spielern auf der Streichliste des neuen Teammanagers José Mourinho. Die Aussortierten sollen von Mourinho persönlich informiert worden sein und anschließend mit der U21 des 20-maligen englischen Meisters trainiert haben.Schweinsteiger stand nach seinem Wechsel von Bayern München zu Manchester im vergangenen Sommer 18-mal in der Premier League auf dem Platz, erzielte ein Tor und gab eine Vorlage. ...

    SID
  • 4000 Dosen Pfefferspray im Laderaum

    Selb/Waldsassen - "Ich habe in Tschechien einen Freund besucht und nur drei Stangen Zigaretten und Kaffee dabei." So hat ein Autofahrer auf die Fragen der Zöllner geantwortet, ob er anmeldepflichtige Waren dabei habe. Der Mann versicherte vor der Kontrolle in der Nähe des Grenzübergangs Waldsassen zudem, dass er keinerlei verbotene Gegenstände wie Schlagringe mitführe. Bei der anschließenden Durchsuchung des Laderaums stellte sich jedoch schnell heraus, dass die Aussage des Mannes nicht ganz der Wahrheit entsprochen hatte: Auf einer Palette befanden sich 80 Kartons mit jeweils 50 Dosen Pfefferspray. Allerdings befand sich auf den Spraydosen kein Hinweis zur Anwendung gegen Tiere, so wie es auf

    Frankenpost q
  • Claudia Schiffer: Der Pinien-Streit geht vor Gericht

    Auf der Ferieninsel Mallorca befinden sich das ehemalige Supermodel Claudia Schiffer und der einstige Schumi-Manager Willi Weber nach wie vor in einem erbitterten Nachbarschaftsstreit - es geht um zwei Bäume.

    spot on news
  • „Brexit-Verlierer sind die Briten selbst”

    Musterdepots - „Brexit-Verlierer sind die Briten selbst”

    Handelsblatt
  • „Flüchtlinge sind kein Grund für Fremdenfeindlichkeit“

    Merkel-PK im Newsblog - „Flüchtlinge sind kein Grund für Fremdenfeindlichkeit“

    Handelsblatt
  • Prinz Charles und Lady Diana: So pompös war ihre Jahrhunderthochzeit

    Lady Diana Spencer und Prinz Charles gaben sich heute vor 35 Jahren das Jawort. So pompös war die Jahrhunderthochzeit am 29. Juli 1981.

    spot on news
  • Gefälschter Abschluss? Melania Trump schaltet Webseite ab

    Nach Medienberichten über einen erlogenen Uni-Abschluss hat die Ehefrau des republikanischen US-Präsidentschaftskandidaten Donald Trump ihre Webseite aus dem Internet genommen.

    dpa
  • Teurer Abschied von der Insel

    Banken-Umzug - Teurer Abschied von der Insel

    Handelsblatt
  • Warnungen vor steigender Einflussnahme Ankaras in Deutschland vor Großdemo in Köln

    Vor der türkischen Großdemonstration in Köln haben Politiker von Union und SPD vor einer steigenden Einflussnahme Ankaras in Deutschland gewarnt. Es sei inakzeptabel, wenn hier ansässige türkische Verbände "Ressentiments oder sogar Hass, Gewalt und Spaltung in Deutschland schüren", sagte die Integrationsbeauftragte Aydan Özoguz (SPD) dem Berliner "Tagesspiegel" vom Freitag. CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn brachte ein Aus für die doppelte Staatsbürgerschaft ins Gespräch.

    AFP
  • Attentäter von Ansbach wurde zwei Mal von bulgarischem TV interviewt

    Der Attentäter von Ansbach ist während seines Aufenthalts in Bulgarien dort zwei Mal von Fernsehreportern interviewt worden. Das öffentlich-rechtliche Fernsehen wiederholte die Auszüge aus dem Jahr 2013 am Mittwoch noch einmal, in denen der junge Syrer unter anderem berichtet, dass er in Aleppo Mathematiklehrer gewesen sei. Er habe seine Familie verloren und habe daraufhin beschlossen zu fliehen.

    AFP
  • So sehen die "Star Trek"-Aliens in der Realität aus (18 Fotos)

    Mit “Star Trek Beyond” ist gerade der neueste Teil der kultigen Weltraum-Saga in den Kinos angelaufen. Mit dabei sind wieder jede Menge Aliens, deren wahre Identitäten hinter aufwendig gestalteten Masken verschwinden. Ein Blick darunter bringt allerdings so manche Überraschung ans Tageslicht. Diese Schauspieler verstecken sich hinter den Alien-Masken aus den bisherigen “Star Trek”-Filmen und -Serien.

    Yahoo Redaktion
  • Amnesty: Verhaftete in der Türkei werden gefoltert und vergewaltigt

    In der Türkei gehen die Massenverhaftungen nach dem gescheiterten Putsch weiter. In Marmaris im Südwesten der Türkei wurden vier Soldaten festgenommen, wie die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu mitteilte. Nach zehn weiteren Soldaten werde noch gefahndet, hieß es. Sie sollen in der Putschnacht das Hotel in Marmaris, in dem sich Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan aufhielt, angegriffen haben. Auch in Istanbul wurden zahlreiche Soldaten verhaftet. Daneben geht die Regierung verstärkt gegen Journalisten vor. Die Staatsanwaltschaft in Istanbul ordente die Verhaftung von 42 Journalisten an, darunter auch die prominente Regierungskritikerin Nazli Ilicak. Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International berichtet unterdessen, die Verhafteten würden zum Teil gefoltert. Nach #Putsch-Versuch: #Polizei in #Ankara & #Istanbul verweigert Gefangenen Essen, Wasser & medizinische Versorgung https://t.co/a97MjJD4ov— Amnesty Deutschland (@amnesty_de) 25. Juli 2016 Andrew Gardener von Amnesty: “Wir haben Berichte über Misshandlungen, etwa Beschimpfungen und Bedrohungen, tagelanges Verweigern von Essen oder Wasser. Menschen werden in Stress-Positionen gehalten, zum Beispiel müssen sie lange Zeit auf den Knien zubringen, ihnen werden für eine lange Zeit die Hände auf dem Rücken zusammengebunden, sie werden geschlagen, und in den schlimmsten Fällen gibt es Berichte über Vergewaltigungen in der Haft.” Detainees in #Turkey are being tortured. Take action to STOP the crackdown on human rights: https://t.co/ztsnV5L37Z pic.twitter.com/TPFEs1tEqM— AmnestyInternational (@AmnestyOnline) 25. Juli 2016 Staatschef Erdogan lässt unterdessen offen, wie lange der Ausnahmezustand noch gilt. Das sagte er in einem Fernsehinterview. Der Ausnahmezustand wurde am vergangenen Donnerstag verhängt und gilt für zunächst 90 Tage. Seit dem gescheiterten Putsch sind mehr als 13.000 Verdächtige verhaftet worden. Zehntausende Beamte wurden entlassen, und auch die staatliche Airline Turkish Airlines entließ 211 Angestellte, die Verbindungen zum Erdogan-Gegner Fethulla Gülen haben sollen. Erdogan macht des islamischen Predier, der in den USA lebt, dafür verantwortlich, hinter dem Putschversuch zu stecken.

    Euronews Videos
  • Oh là là: Mila Kunis beschreibt im TV Ashton Kutchers Gemächt

    Nur gut, dass das im Nachtprogramm passiert ist: Mila Kunis hat im US-Fernsehen über das beste Stück ihres Gatten Ashton Kutcher geplaudert.

    spot on news
  • Attentäter in Europa: Hunderte mögliche Terroristen leben in EU

    Die Anschläge von Würzburg und Ansbach wurden von Flüchtlingen begangen. Wie viele sogenannte ausländische Kämpfer sind schon in Europa? – Es sind Hunderte, so Europol. Aber sie kommen nicht über die Flüchtlingsströme. Die europäische Polizeibehörde Europol schätzt die Zahl potenzieller islamistischer Terroristen in Europa auf mehrere Hundert. Dabei handele es sich um radikalisierte Personen aus der EU, die nach Syrien oder in den Irak gereist seien, um dort für die Terrormiliz IS zu kämpfen, und nun wieder zurückgekehrt seien. Das erklärte Europol laut einem Bericht der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Nach Ansicht von Europol nutzt die Terrororganisation IS die Flüchtlingsbewegung nicht systematisch,

    n-tv.de q
  • Windows 10: So klappt das Update auf die neue Version

    Die Zeit des Gratis-Upgrades auf Windows 10 ist ab dem 29. Juli 2016 vorbei und gleich am 2. August 2016 folgt dann auch noch die Veröffentlichung des großen Anniversary Updates. Nach Ablauf der Frist am 29. Juli 2016 kostet künftig das Upgrade auf Windows 10 von früheren Windows-Versionen. Der Umstieg – insbesondere von Windows 7 – funktioniert aber nicht immer so reibungslos, wie Microsoft es in der Theorie verspricht. Mal spielt die installierte Software nicht mit und mal die Hardware. Die Probleme lassen sich jedoch in den meisten Fällen lösen, wenn Sie das Upgrade gründlich vorbereiten und ein paar Sicherheitsregeln beachten. 1. Auf Windows 10 upgraden – oder besser nicht? Vor dem Upgrade

    PC-WELT q