Mit der Verwendung von Yahoo erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.

Entfernen

Nachrichten-Kommentar

Wie die Berliner CDU eine Sexismusdebatte falsch führt

Jenna Behrends hat heftige Vorwürfe an Parteifunktionäre gerichtet. Was in der CDU folgt, wirkt wie aus einem Gruselkabinett. Kommentar

  • Niedersachsen: 40-Jährige verstirbt nach mehreren Messerstichen

    Northeim (dts Nachrichtenagentur) – Im niedersächsischen Northeim ist am Samstagabend eine 40 Jahre alte Frau nach mehreren Messerstichen in den Oberkörper gestorben. Ein Anwohner habe gegen 22:15 Uhr gemeldet, dass eine blutende Frau vor der Haustür ihrer Wohnung liege, teilte die Polizei am Sonntag mit. Ein Notarzt habe kurz darauf den Tod der 40-Jährigen festgestellt. Ersten Ermittlungen zufolge hatte ein Unbekannter die Frau in einem Zimmer ihrer Wohnung angegriffen. Von dort aus habe sich die Frau noch über den Flur vor die Haustür geschleppt und habe um Hilfe gerufen. Der Täter sei geflüchtet. Deine Meinung?

    news.naanoo.com q
  • "Die Höhle der Löwen": So erfolgreich ist Dümmels "Abfluss-Fee"-Deal

    Vor einigen Wochen präsentierte Unternehmer Karl-Heinz Bilz in der "Höhle der Löwen" seine "Abfluss-Fee" und konnte damit Ralf Dümmel als Investor gewinnen. Seither befindet sich das Produkt auf Erfolgskurs, ist bei allen wichtigen Märkten gelistet und hat fünf Millionen Euro Umsatz erzielt.

    Yahoo, spot on news
  • "Vau" in Berlin-Mitte: Berlins ältestes Sternerestaurant schließt

    Es war einmal: Kolja Kleeberg vor seinem „Vau“ in Mitte. Foto: imago/HiPi Kolja Kleeberg schließt das „Vau“, Berlins ältestes Sterne-Restaurant. Im nächsten Jahr soll es einen Neuanfang an anderem Ort geben. Die Gerüchteküche hat dort zuletzt vernehmlicher gebrodelt als jene mit dem Herd in der Mitte – und sie lag richtig: Kolja Kleeberg hat sein „Vau“, das dienstälteste Berliner Sternerestaurant, geschlossen, nachdem die Verhandlungen über eine langfristige Verlängerung des Pachtvertrags gescheitert waren. Die Pressemitteilung, die das Scheitern jetzt öffentlich besiegelt, ist darum bemüht, das Beste aus der Schließung zu machen: „Kolja Kleeberg strukturiert um, schließt das VAU und startet

    PNN q
  • Deutschland: Ex-Bundespräsident Köhler kritisiert Flüchtlingspolitik

    Berlin (AFP) Der frühere Bundespräsident Horst Köhler hat die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung kritisiert und ein neues Verhältnis zu Afrika gefordert. Basis müsse eine wirtschaftliche Kooperation sein, sagte Köhler am Sonntag in der ZDF-Sendung "Berlin direkt". Es gehe um "Gleichberechtigung in der politischen Wertigkeit, Aufhören mit unserer Heuchelei gegenüber Afrika". Wenn Europa weiter Handelsabkommen anbiete, diese aber nicht zum Aufbau einer verarbeitenden Industrie führten, dann komme der Kontinent "nie auf die Beine".Next

    Die Zeit q
  • Trump vermeldet nach Fernsehdebatte Spendeneinnahmen von 13 Millionen Dollar

    Der republikanische US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump hat nach dem Fernsehduell gegen seine demokratische Rivalin Hillary Clinton eine regelrechte Spendenflut vermeldet. "Innerhalb der vergangenen 24 Stunden haben wir mehr als 13 Millionen Dollar (11,6 Millionen Euro) eingenommen", schrieb Trump am Dienstag im Internetkurznachrichtendienst Twitter.

    AFP
  • Patrick Schwarzenegger: Neues Heim, Glück allein (10 Fotos)

    Patrick Schwarzenegger ist auf der Suche nach einem neuen Zuhause. Das geht natürlich nicht alleine: Ein Makler musste her. Doch auch Mama Maria Shriver ließ den Sohnemann diese Entscheidung nicht alleine treffen.

    WENN
  • Zeitung: Sechs Millionen privat Krankenversicherten droht massiver Beitragssprung

    Rund sechs Millionen privat Krankenversicherten in Deutschland droht einem Zeitungsbericht zufolge ein massiver Beitragssprung. Die Versicherung werde für sie im kommenden Jahr im Durchschnitt um elf Prozent teurer, berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung"(Donnerstagsausgabe). In besonders heftigen Fällen seien auch gut doppelt so hohe Prämienanhebungen möglich. "Zusatzkosten in Höhe von 50 Euro im Monat und mehr sind möglich", berichtet die FAZ unter Berufung auf informierte Kreise.

    AFP
  • Brad Pitt könnte sich auf Maddox gestürzt haben

    Laut Berichten hat sich Brad Pitt während eines Streits mit Angelina Jolie auf Maddox gestürzt.

    Splash News DE
  • Mutter und zwei Kinder sterben auf Bahnübergang

    Nur ein total zerfetzter Wagen blieb übrig: Eine junge Mutter und ihre beiden Kinder sind beim Zusammenstoß ihres Autos mit einem Personenzug im niedersächsischen Oerel ums Leben gekommen.

    dpa
  • Worauf Rentner achten müssen Ruhestand im Ausland

    Von einem Altersruhesitz fernab der Heimat träumen viele. Manche schaffen den Sprung tatsächlich: Sie packen die Umzugskisten, geben ihre gewohnte Umgebung auf und verlagern ihren Lebensmittelpunkt in ...

    dpa
  • TOS-1A Soll Putins Höllenkanone Aleppo sturmreif schießen?

    In den UN ringt man um das Schicksal von Aleppo, gegenüber der "Sunday Times" behaupten westliche Diplomaten, dass Assad-Truppen auch den gefürchteten Raketenwerfer des Typs TOS-1A in Aleppo einsetzen könnten. Sie seien "einigermaßen überzeugt", dass die Waffe bei den letzten Offensiven der syrischen Truppen eingesetzt worden sei, sagte eine anonyme Quelle der Zeitung. "Wir beobachten genau, ob die Russen Waffen einsetzen, die wir vorher nicht gesehen haben, wie den Tos-1A. Dieser Flammenwerfer ist ein Schritt unter der Atombombe," zitiert das Blatt die ungenannte Quelle. Assad sucht die militärische Entscheidung Tatsächlich setzen die Pro-Assad Truppen seit einigen Tagen zu einer Bodenoffensive

    Stern q
  • Frau fliegt mit Gedärmen ihres toten Ehemanns nach Graz

    Der „kurioseste Fund der letzten Jahre am Flughafen Graz“ sei bei einer Zollkontrolle entdeckt worden, berichtete die österreichische „Kleine Zeitung“ am Sonntag. Die Frau habe die sterbli...

    Neue Osnabrücker Zeitung q
  • „Geht die Deutsche Bank unter, reißt sie Merkel mit“

    Pressestimmen - „Geht die Deutsche Bank unter, reißt sie Merkel mit“

    Handelsblatt
  • Britney Spears: So rockte sie das Apple Music Festival

    Sie kann es immer noch! Britney Spears hat mit ihrem Auftritt beim "Apple Music Festival" in London ihre musikalischen und tänzerischen Fähigkeiten unter Beweis gestellt - und unter vollem Körpereinsatz den Konzertsaal zum Kochen gebracht.

    Yahoo, spot on news
  • Wettermoderator Kachelmann gewinnt Schadenersatzprozess gegen Ex-Freundin

    Später Erfolg für den Wettermoderator Jörg Kachelmann: Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main sprach dem 58-Jährigen am Mittwoch in einer nicht mehr anfechtbaren Entscheidung Schadenersatz von seiner Ex-Freundin zu. Zudem stellte das Gericht fest, dass diese ihre angebliche Vergewaltigung vorsätzlich erfunden habe. Die Anzeige der Frau hatte Kachelmann 2010 ins Gefängnis gebracht, 2011 wurde er nach dem Grundsatz "im Zweifel für den Angeklagten" freigesprochen.

    AFP
  • „Wir werden Europa nicht mit Flüchtlingen drohen“

    Türkei - „Wir werden Europa nicht mit Flüchtlingen drohen“

    Handelsblatt
  • So viel verdienen Davina und Shania Geiss

    Ins Fernsehen herein gewachsen: Davina und Shania Geiss stehen seit Jahren für die Doku-Soap ihrer Eltern vor der Kamera. Auch die beiden Teenager verdienen an dem Format - weshalb Mutter Carmen ihr Taschengeld gestrichen hat.

    Yahoo, spot on news
  • Liebeserklärung an ihren Mann: Shannen Doherty postet Hochzeits-Foto

    Shannen Doherty erinnert mit einem romantischen Post zurück an ihre Hochzeit. Die krebskranke Schauspielerin schwärmt von ihrem Mann und wie viel Unterstützung sie von ihm bekommt.

    Yahoo, spot on news
  • Fünf Modetrends, die Sie diesen Herbst nicht verpassen dürfen

    Die Herbstkollektionen sind da und wollen geshoppt werden. Doch welche Trends sind diese Saison besonders angesagt? Ein Überblick.

    Yahoo, spot on news
  • Gaffer kommen nach Behinderung der Polizei vor Gericht

    Bei einem Unfall mit zwei Toten in einer Eisdiele in Bremervörde wurden die Einsatzkräfte im Sommer 2015 massiv von drei Gaffern bei ihrer Arbeit behindert. Nun kommen diese Männer vor Gericht.

    dpa