Mit der Verwendung von Yahoo erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.

  • Bastian Schweinsteiger tritt aus Nationalmannschaft zurück

    Kapitän Bastian Schweinsteiger hat seinen Rücktritt aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft erklärt. Das gab der 31-Jährige am Freitag via Twitter bekannt. Er habe den Bundestrainer Joachim Löw gebeten, nicht mehr nominiert zu werden. "Mein Dank gilt den Fans, der Mannschaft, dem DFB, den Trainern und dem Team um die deutsche Nationalmannschaft. In 120 Länderspielen durfte ich für mein Land auflaufen und Momente erleben, die unbeschreiblich schön und erfolgreich waren", schrieb Schweinsteiger. ...

    SID
  • 18-jähriger Pokémon-Jäger fordert mitten der Nacht vehement Einlass in Wohnwagen

    Vehement hat ein 18-jähriger Pokémon-Jäger im rheinland-pfälzischen Polch mitten in der Nacht zum Freitag Zugang zu einem Wohnwagen gefordert. Dessen Bewohnerin freute sich über den Besuch jedoch gar nicht und rief die Polizei, wie die Beamten in Mayen mitteilten. Um 04.28 Uhr habe die Frau angerufen und berichtet, “dass fortwährend jemand an die Tür des Wohnwagens hämmerte und Einlass forderte”.

    AFP
  • Georg Uecker outet sich: "Ja, ich bin HIV-positiv"

    Georg Uecker bricht sein Schweigen. Nach vielen Spekulationen in den letzten Jahren bestätigte der "Lindenstraße"-Star nun, dass er schon seit mindestens 25 Jahren HIV-positiv sei. Mittlerweile gehe es ihm dank der Pharmaindustrie allerdings gut.

    spot on news
  • Gefälschter Abschluss? Melania Trump schaltet Webseite ab

    Nach Medienberichten über einen erlogenen Uni-Abschluss hat die Ehefrau des republikanischen US-Präsidentschaftskandidaten Donald Trump ihre Webseite aus dem Internet genommen.

    dpa
  • Claudia Schiffer: Der Pinien-Streit geht vor Gericht

    Auf der Ferieninsel Mallorca befinden sich das ehemalige Supermodel Claudia Schiffer und der einstige Schumi-Manager Willi Weber nach wie vor in einem erbitterten Nachbarschaftsstreit - es geht um zwei Bäume.

    spot on news
  • „Flüchtlinge sind kein Grund für Fremdenfeindlichkeit“

    Merkel-PK im Newsblog - „Flüchtlinge sind kein Grund für Fremdenfeindlichkeit“

    Handelsblatt
  • Amnesty: Verhaftete in der Türkei werden gefoltert und vergewaltigt

    In der Türkei gehen die Massenverhaftungen nach dem gescheiterten Putsch weiter. In Marmaris im Südwesten der Türkei wurden vier Soldaten festgenommen, wie die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu mitteilte. Nach zehn weiteren Soldaten werde noch gefahndet, hieß es. Sie sollen in der Putschnacht das Hotel in Marmaris, in dem sich Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan aufhielt, angegriffen haben. Auch in Istanbul wurden zahlreiche Soldaten verhaftet. Daneben geht die Regierung verstärkt gegen Journalisten vor. Die Staatsanwaltschaft in Istanbul ordente die Verhaftung von 42 Journalisten an, darunter auch die prominente Regierungskritikerin Nazli Ilicak. Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International berichtet unterdessen, die Verhafteten würden zum Teil gefoltert. Nach #Putsch-Versuch: #Polizei in #Ankara & #Istanbul verweigert Gefangenen Essen, Wasser & medizinische Versorgung https://t.co/a97MjJD4ov— Amnesty Deutschland (@amnesty_de) 25. Juli 2016 Andrew Gardener von Amnesty: “Wir haben Berichte über Misshandlungen, etwa Beschimpfungen und Bedrohungen, tagelanges Verweigern von Essen oder Wasser. Menschen werden in Stress-Positionen gehalten, zum Beispiel müssen sie lange Zeit auf den Knien zubringen, ihnen werden für eine lange Zeit die Hände auf dem Rücken zusammengebunden, sie werden geschlagen, und in den schlimmsten Fällen gibt es Berichte über Vergewaltigungen in der Haft.” Detainees in #Turkey are being tortured. Take action to STOP the crackdown on human rights: https://t.co/ztsnV5L37Z pic.twitter.com/TPFEs1tEqM— AmnestyInternational (@AmnestyOnline) 25. Juli 2016 Staatschef Erdogan lässt unterdessen offen, wie lange der Ausnahmezustand noch gilt. Das sagte er in einem Fernsehinterview. Der Ausnahmezustand wurde am vergangenen Donnerstag verhängt und gilt für zunächst 90 Tage. Seit dem gescheiterten Putsch sind mehr als 13.000 Verdächtige verhaftet worden. Zehntausende Beamte wurden entlassen, und auch die staatliche Airline Turkish Airlines entließ 211 Angestellte, die Verbindungen zum Erdogan-Gegner Fethulla Gülen haben sollen. Erdogan macht des islamischen Predier, der in den USA lebt, dafür verantwortlich, hinter dem Putschversuch zu stecken.

    Euronews Videos
  • „Brexit-Verlierer sind die Briten selbst”

    Musterdepots - „Brexit-Verlierer sind die Briten selbst”

    Handelsblatt
  • Heath Ledgers Vater bekennt: Seine Schwester hat ihn noch gewarnt

    Heath Ledgers Vater hat sich in einem Interview zum tragischen Tod seines Sohnes geäußert und klar gesagt: "Es war seine Schuld." Zudem verriet er, dass seine Tochter ihren Bruder nur Stunden vor dessen Tod gewarnt habe, keine Medikamente miteinander zu mischen.

    spot on news
  • Bruch zwischen Al-Kaida und Al-Nusra-Front verkündet

    Das internationale Terrornetzwerk Al-Kaida hat mit der syrischen Dschihadisten-Organisation Al-Nusra-Front gebrochen. Al-Nusra-Chef Abu Mohammed al-Dscholani sagte am Donnerstag im Sender Al-Dschasira: "Wir danken den Anführern von Al-Kaida dafür, dass sie die Notwendigkeit verstanden haben, die Verbindungen abzubrechen (...), die darauf abzielen, die syrische Revolution zu verteidigen."

    AFP
  • "Dschungelcamp 2017"-Kandidaten: Bestätigt, gemunkelt, gewünscht (10 Fotos)

    Bis das "Dschungelcamp 2017" startet, muss noch gut ein halbes Jahr ins Land gehen. Über mögliche Kandidaten wird dennoch bereits eifrig spekuliert, vereinzelt sollen sie sogar schon feststehen. Hier kommen die Promis, für die es im Januar eventuell nach Down Under geht:

    Yahoo Redaktion
  • Unionspolitiker kritisieren geplante Pro-Erdogan-Demonstration in Köln

    Die für Sonntag geplante Großdemonstration von Anhängern des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Köln stößt auf scharfe Kritik in der Union. "Türkische Innenpolitik hat auf deutschem Boden nichts zu suchen", sagte CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer am Dienstag zu "Spiegel Online". "Wer sich in der türkischen Innenpolitik engagieren will, kann gerne unser Land verlassen und zurück in die Türkei gehen."

    AFP
  • Flugschüler muss für Angriff bei Flug jahrelang in Haft

    Ein früherer Flugschüler muss wegen des Angriffs auf seinen Fluglehrer in 1500 Metern Höhe bei Berlin für mehrere Jahre ins Gefängnis.

    dpa
  • Kostja Ullmann und Janin Reinhardt haben geheiratet

    Sie haben es getan. Zwar ganz heimlich, aber doch: Kostja Ullmann und Janin Reinhardt haben sich vermählt.

    spot on news
  • Untreu? "Cosby"-Star Keshia Knight Pulliam schlägt zurück

    Keshia Knight Pulliam will nicht weiter zulassen, dass Lügen über sie verbreitet werden. Ihr Noch-Ehemann hatte einen Vaterschaftstest von ihr gefordert. Jetzt bezog die Schauspielerin in einem Interview Stellung.

    spot on news
  • Prinz Harry über Lady Dianas Tod: "Ich bereue mein Schweigen"

    Es ist fast 20 Jahre her, dass Lady Diana bei einem Autounfall ums Leben kam - jetzt spricht Prinz Harry über die Trauer nach dem Tod seiner Mutter. "Ich bereue wirklich, nie darüber geredet zu haben", so der 31-Jährige.

    spot on news
  • Türkei: Deutschland soll Gülen-Einrichtungen überprüfen

    Die Türkei hat die baden-württembergische Landesregierung aufgefordert, Einrichtungen der Gülen-Bewegung zu überprüfen. Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) sagte der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung», dies habe ihn in höchstem Maße befremdet.

    dpa
  • Islam in Deutschland: Schweigen die Muslime?

    Ja! Wann endlich kommt der kollektive, der große gemeinsame Aufschrei aller friedliebenden und wirklich ihrem Gott ergebenen Muslime der Welt, dass sie ihren Glauben nicht länger im Namen von Terroristen missbrauchen lassen wollen? Wann endlich tun sich die religiösen und politischen Führer der islamischen Welt zusammen, um der Welt zu erklären und zu demonstrieren, dass Islam und Terrorismus nicht zu vereinbaren sind? Und wann passiert eine solche große gemeinsame Demonstration der Friedfertigkeit endlich auch bei uns – von der großen Zahl der Muslime, die in unserem Land leben? Wann endlich kommt das ehrliche Bekenntnis zur Freiheit des Glaubens und des Bekenntnisses in so vielen Ländern der

    Die Zeit q
  • "Fake-Hochzeit": Daniela Katzenberger lacht die Gerüchte weg

    Ist Daniela Katzenberger gar nicht verheiratet? Gerüchten zufolge haben es die TV-Blondine und ihr Lucas Cordalis noch immer nicht auf das Standesamt geschafft. Nun meldet sich die 29-Jährige selbst zu Wort.

    spot on news
  • Lindsay Lohan ohne BH im durchsichtigen Dress

    Vorsicht heiß! Schauspielerin Lindsay Lohan zeigt sich derzeit mega hot auf ihrer Instagram-Seite. Im durchsichtigen Netzeinteiler ohne BH.

    Dreipunkt