Mit der Verwendung von Yahoo erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.

Entfernen

CL kompakt: 2. Spieltag - Mittwochspiele

Sommer-Drama um tapfere Gladbacher

Weil der Torhüter patzt, verlieren die Fohlen gegen den FC Barcelona. Dazu: Wildes Spektakel mit den besten Fans der Welt.

  • Sprengstoffanschläge erschüttern Dresden kurz vor Einheitsfeier

    Kurz vor den Feierlichkeiten zum Tag der deutschen Einheit ist Dresden von zwei Sprengstoffanschlägen erschüttert worden. Am Montagabend explodierten selbstgebaute Sprengsätze vor einer Moschee und einem Kongresszentrum, wie Dresdens Polizeipräsident Horst Kretzschmar am Dienstag sagte. Verletzt wurde niemand. Die Ermittler gehen von einem fremdenfeindlichen Motiv aus. Bundesinnenminister Thomas de Maizière und Ministerpräsident Stanislaw Tillich (beide CDU) verurteilten die Tat.

    AFP
  • "Die Höhle der Löwen": So erfolgreich ist Dümmels "Abfluss-Fee"-Deal

    Vor einigen Wochen präsentierte Unternehmer Karl-Heinz Bilz in der "Höhle der Löwen" seine "Abfluss-Fee" und konnte damit Ralf Dümmel als Investor gewinnen. Seither befindet sich das Produkt auf Erfolgskurs, ist bei allen wichtigen Märkten gelistet und hat fünf Millionen Euro Umsatz erzielt.

    Yahoo, spot on news
  • Zeitung: Sechs Millionen privat Krankenversicherten droht massiver Beitragssprung

    Rund sechs Millionen privat Krankenversicherten in Deutschland droht einem Zeitungsbericht zufolge ein massiver Beitragssprung. Die Versicherung werde für sie im kommenden Jahr im Durchschnitt um elf Prozent teurer, berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung"(Donnerstagsausgabe). In besonders heftigen Fällen seien auch gut doppelt so hohe Prämienanhebungen möglich. "Zusatzkosten in Höhe von 50 Euro im Monat und mehr sind möglich", berichtet die FAZ unter Berufung auf informierte Kreise.

    AFP
  • "Vau" in Berlin-Mitte: Berlins ältestes Sternerestaurant schließt

    Es war einmal: Kolja Kleeberg vor seinem „Vau“ in Mitte. Foto: imago/HiPi Kolja Kleeberg schließt das „Vau“, Berlins ältestes Sterne-Restaurant. Im nächsten Jahr soll es einen Neuanfang an anderem Ort geben. Die Gerüchteküche hat dort zuletzt vernehmlicher gebrodelt als jene mit dem Herd in der Mitte – und sie lag richtig: Kolja Kleeberg hat sein „Vau“, das dienstälteste Berliner Sternerestaurant, geschlossen, nachdem die Verhandlungen über eine langfristige Verlängerung des Pachtvertrags gescheitert waren. Die Pressemitteilung, die das Scheitern jetzt öffentlich besiegelt, ist darum bemüht, das Beste aus der Schließung zu machen: „Kolja Kleeberg strukturiert um, schließt das VAU und startet

    PNN q
  • Patrick Schwarzenegger: Neues Heim, Glück allein (10 Fotos)

    Patrick Schwarzenegger ist auf der Suche nach einem neuen Zuhause. Das geht natürlich nicht alleine: Ein Makler musste her. Doch auch Mama Maria Shriver ließ den Sohnemann diese Entscheidung nicht alleine treffen.

    WENN
  • TOS-1A Soll Putins Höllenkanone Aleppo sturmreif schießen?

    In den UN ringt man um das Schicksal von Aleppo, gegenüber der "Sunday Times" behaupten westliche Diplomaten, dass Assad-Truppen auch den gefürchteten Raketenwerfer des Typs TOS-1A in Aleppo einsetzen könnten. Sie seien "einigermaßen überzeugt", dass die Waffe bei den letzten Offensiven der syrischen Truppen eingesetzt worden sei, sagte eine anonyme Quelle der Zeitung. "Wir beobachten genau, ob die Russen Waffen einsetzen, die wir vorher nicht gesehen haben, wie den Tos-1A. Dieser Flammenwerfer ist ein Schritt unter der Atombombe," zitiert das Blatt die ungenannte Quelle. Assad sucht die militärische Entscheidung Tatsächlich setzen die Pro-Assad Truppen seit einigen Tagen zu einer Bodenoffensive

    Stern q
  • Wettermoderator Kachelmann gewinnt Schadenersatzprozess gegen Ex-Freundin

    Später Erfolg für den Wettermoderator Jörg Kachelmann: Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main sprach dem 58-Jährigen am Mittwoch in einer nicht mehr anfechtbaren Entscheidung Schadenersatz von seiner Ex-Freundin zu. Zudem stellte das Gericht fest, dass diese ihre angebliche Vergewaltigung vorsätzlich erfunden habe. Die Anzeige der Frau hatte Kachelmann 2010 ins Gefängnis gebracht, 2011 wurde er nach dem Grundsatz "im Zweifel für den Angeklagten" freigesprochen.

    AFP
  • „Geht die Deutsche Bank unter, reißt sie Merkel mit“

    Pressestimmen - „Geht die Deutsche Bank unter, reißt sie Merkel mit“

    Handelsblatt
  • Worauf Rentner achten müssen Ruhestand im Ausland

    Von einem Altersruhesitz fernab der Heimat träumen viele. Manche schaffen den Sprung tatsächlich: Sie packen die Umzugskisten, geben ihre gewohnte Umgebung auf und verlagern ihren Lebensmittelpunkt in ...

    dpa
  • Brad Pitt könnte sich auf Maddox gestürzt haben

    Laut Berichten hat sich Brad Pitt während eines Streits mit Angelina Jolie auf Maddox gestürzt.

    Splash News DE
  • Peinlich! Donald Trump gibt dem Mikrofon die Schuld an seiner Schlappe

    Nein, es lag nicht an seinen Inhalten und auch nicht an seinen Schimpftiraden. An Trumps Niederlage im TV-Duell gegen Hillary Clinton ist einzig und allein das Mikrofon schuld.

    Yahoo, spot on news
  • Verlierer des Tages

    Die Geissens sind auf der Suche nach Models, doch am Wettbewerb teilnehmen darf nur, wer zuvor ein Stück aus ihrer Kollektion kauft.

    Yahoo, spot on news
  • Fünf Modetrends, die Sie diesen Herbst nicht verpassen dürfen

    Die Herbstkollektionen sind da und wollen geshoppt werden. Doch welche Trends sind diese Saison besonders angesagt? Ein Überblick.

    Yahoo, spot on news
  • Krankenkassenprämien steigen um 4,5 Prozent

    Ihre Story, Ihre Informationen, Ihr Hinweis? feedback@20minuten.ch Am heutigen Montag gibt das Bundesamt für Gesundheit (BAG) die Krankenkassenprämien für das Jahr 2017 bekannt. Bundesrat Berset live aus dem Medienzentrum Krankenkassen: Viele müssen bis zu 10% mehr Prämie zahlen Krankenkasse: Obergrenze für Prämien hat keine Chance (daw) Die beliebtesten Leser-Kommentare Die neusten Leser-Kommentare Schweiz aktuell

    20min.ch q
  • Durchgefallen in Madrid - Ancelotti-Bayern verpatzen ersten Härtetest

    Bayern München ist gleich beim ersten Härtetest der Ära Carlo Ancelotti durchgefallen und auf der großen Bühne Champions League unsanft auf dem Boden der Tatsachen gelandet. Der deutsche Rekordmeister unterlag bei Vorjahresfinalist Atlético Madrid nach einer über weite Strecken ernüchternden Vorstellung verdient mit 0:1 (0:1). Im neunten Spiel unter Trainer Ancelotti war es die erste Niederlage.Damit verpassten die Münchner auch die Revanche für das Aus im Halbfinale der vergangenen Saison gegen die Madrilenen. Yannick Carrasco (35. ...

    SID
  • AfD weiter auf Umfrage-Höhenflug

    Die AfD erreicht nach ihren jüngsten Erfolgen bei Landtagswahlen auch in bundesweiten Umfragen Höchstwerte. In dem am Mittwoch veröffentlichten Forsa-"Wahltrend" des Senders RTL und des Magazins "Stern" legte die AfD auf 14 Prozent zu - ihr höchstes Ergebnis in dieser Befragung. CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn forderte wegen des Zulaufs für populistische Parteien eine neue Wahlkampfstrategie der Union.

    AFP
  • Berliner Polizisten erschießen mutmaßlichen Vater von Missbrauchsopfer

    Berliner Polizisten haben bei einem Einsatz in einer Flüchtlingsunterkunft den mutmaßlichen Vater eines missbrauchten Kinds erschossen. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch gemeinsam mitteilten, stürmte der Vater des Mädchens am Vorabend mit einem Messer auf einen bereits festgenommenen 27-Jährigen zu. Der Angreifer habe Aufforderungen ignoriert, stehen zu bleiben, hieß es in der Mitteilung. Daraufhin hätten mehrere Polizisten geschossen.

    AFP
  • Brangelina: So knallhart ist ihr Ehevertrag

    Die Scheidung von Brad Pitt (52, “The Big Short”) und Angelina Jolie (41, “Maleficent - Die dunkle Fee”) dürfte zumindest in Vermögensfragen relativ glimpflich ablaufen. Wie das US-Klatschportal “TMZ” erfahren haben will, diktiert ein Ehevertrag der beiden Hollywood-Stars sehr genau, wem bei einer Scheidung welche Güter zustehen. Der Vertrag sei hieb- und stichfest, so dem Ex-Paar nahe stehende Quellen. Zudem dauert die Ehe der beiden erst zwei Jahre. Ihr Vermögen soll sich auf einen Wert von insgesamt 400 Millionen US-Dollar (rund 350.000 Euro) belaufen, wie es heißt.

    Yahoo, spot on news
  • So viel verdienen Davina und Shania Geiss

    Ins Fernsehen herein gewachsen: Davina und Shania Geiss stehen seit Jahren für die Doku-Soap ihrer Eltern vor der Kamera. Auch die beiden Teenager verdienen an dem Format - weshalb Mutter Carmen ihr Taschengeld gestrichen hat.

    Yahoo, spot on news
  • Treuer Pinguin: Um seinem Retter zu danken, schwimmt er jährlich 4.000 Kilometer (9 Fotos)

    Wenn man Treue in Kilometern messen könnte, so würde das Ergebnis 4.000 Kilometer lauten. Ungefähr. Denn genau kann keiner sagen, woher Dindim kommt und wohin er wieder verschwindet. Der Magellan-Pinguin taucht jedes Jahr im Sommer an der brasilianischen Atlantikinsel Ilha Grande auf, um seinem Retter zu danken. Der pensionierte Maurer Joao Pereira de Souza hatte das Tier 2011 ölverschmiert am Strand gefunden, mit einem gebrochenen Bein und einer Verletzung auf dem Rücken. De Souza nahm den Schwimmvogel bei sich auf und pflegte ihn wieder gesund. Nach einigen Wochen setzte er ihn wieder im Meer aus. Seither schaut der Pinguin jedes Jahr vorbei. Bilder: dpa

    Yahoo Nachrichten