Mit der Verwendung von Yahoo erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.

  • Todessprung in Kulmbach: Polizei rekonstruiert Tragödie im Freibad

    Zwei junge Männer stürzten in der Nacht von Samstag auf Sonntag in einem Freibad in Kulmbach in den Tod. Noch ist die endgültige Todesursache unklar, doch der Polizei war es inzwischen möglich, anhand der Indizien eine erste Rekonstruktion des Dramas

    CF
  • So bescheiden verbringt Angela Merkel ihren Urlaub

    Es ist mal wieder soweit: Angela Merkel ist zum Urlaub in Südtirol. Gemeinsam mit ihrem Mann Joachim Sauer verbringt die Kanzlerin ihre freien Tage auch dieses Jahr wieder im italienischen Bergdorf Sulden im Vinschgau - zum siebten Mal in Folge. Aber

    spot on news
  • Windows-8-Nachfolger: Windows 10: Infos zum Gratis-Upgrade am 29. Juli

    Warum habe ich den Upgrade-Alarm noch nicht? Wie funktioniert das Gratis-Upgrade? Wir beantworten diese und weitere Fragen.

    Computerwoche q
  • Kampf gegen IS und PKK: Warum die Türkei jetzt militärisch eingreift - Ausland | STERN.de

    Lange vermied die Türkei Angriffe auf den Islamischen Staat. Nun wurden erstmals Luftangriffe gegen die Terrormiliz IS geflogen. Doch auch die Kurden ...

    Stern q
  • Porsche-Azubi: Eltern verteidigen Sohn nach Hetze bei Facebook - Gesellschaft | STERN.de

    Die Eltern des bei Porsche gefeuerten Azubis haben ihren Sohn verteidigt. Es sei eine "Kurzschlussreaktion" gewesen.

    Stern q
  • Eurotunnel soll “verrammelt” werden

    Tausende Migranten warten in der nordfranzösischen Stadt Calais auf eine Gelegenheit, durch den Eurotunnel nach Großbritannien zu gelangen. London hat deshalb für die Errichtung eines Zauns plädiert, um die Menschen daran zu hindern, den Tunnel zu betreten. Paris will 120 zusätzliche Polizisten nach Calais schicken. Der französische Innenminister Bernard Cazeneuve sagt: “Auch die Eurotunnel-Gruppe muss ihrer Verantwortung gerecht werden, vor allem in Bezug auf die Sicherheit auf ihrem eigenen Gelände. Ich sage das im Sinne der Verantwortung und nicht um für eine Kontroverse zu sorgen. Das muss man so tun, dafür ist das Thema zu ernst.” Der Eurotunnel-Betreiber fordert von Frankreich und England die Erstattung von Kosten in Höhe von zehn Millionen Euro, die bereits für erhöhte Sicherheitsmaßnahmen ausgegeben wurden. “Zusammen mit den französischen Behörden und dem Eurotunnel-Betreiber arbeiten wir hart daran, die Sicherheit zu erhöhen, damit keine Menschen durch den Tunnel gelangen können”, sagt die britische Innenministerin Theresa May. “Wir alle möchten, dass der Tunnel und der Hafen von Calais voll funktionsfähig sind, damit die Leute ohne Unterbrechungen reisen können.” Aufgrund der Vorkommnisse kommt es im Last- und Reiseverkehr zu teils erheblichen Verzögerungen. In der Nacht zum Mittwoch hatten rund 1500 Menschen versucht, in den Eurotunnel zu gelangen, ein

    Euronews Videos
  • Mann hebt Auto von Fahrradweg

    Fast täglich erlebt man, wie rücksichtslose Autofahrer ihren Wagen auf Fahrradwegen abstellen. Doch was dagegen tun? Sich die Telefonnummer vom Hauptdarsteller dieses Videos besorgen……Denn der Muskelprotz nimmt es in dem Clip nicht hin, dass irgendjemand

    Yahoo Nachrichten
  • Untypische magnetische Strukturen: Sonne "schwächelt"

    Astronomen haben in der jüngeren Vergangenheit ein "Schwächeln" der Sonne beobachtet - nun sind Wissenschaftler aus Göttingen und China den Gründen für den "Leistungsabfall" unseres Zentralgestirns auf die Spur gekommen. Entscheidend waren offenbar ungewöhnliche

    AFP
  • Griechenland: "Wir essen trockenes Brot mit Olivenöl"

    Efis Medikamente werden knapp, Constantin fürchtet die Rückkehr des Faschismus und Erini lernt trotz allem für die Richterzulassung. Drei Geschichten aus Griechenland

    Die Zeit q
  • Seltener Sportwagen bei Unfall stark beschädigt

    Dornburg: Ein Sportwagen des Typs Melkus RS 2000 wurde am Wochenende bei einem Unfall am Dornburger Berg stark beschädigt. Der 51-jährige Fahrer des in Kleinserie gebauten Autos befuhr trotz Sperrung den Dornburger Berg und geriet mit seinem Wagen ins Schleudern. Dabei kollidierte er mit einem am Straßenrand liegenden Baumstamm, woraufhin sich das Fahrezeug überschlug. Der Fahrer wurde bei dem...

    jenatv.de q
  • Australisches Mädchen von acht Männern missbraucht

    In der westaustralischen Hafenstadt Perth ist ein heute 13-jähriges Mädchen offenbar über Jahre von acht Männern serienmäßig missbraucht worden. Nach Angaben der Polizei wurden die Verdächtigen im Alter zwischen 35 und 47 Jahren unter anderem der Vergewaltigung

    AFP
  • Gütliche Trennung: Aufhebungsvertrag statt Kündigung

    Ein Aufhebungsvertrag ist eine Alternative zur Kündigung. Dabei gehen Arbeitgeber und -nehmer im gegenseitigen Einvernehmen auseinander. Doch die gütliche Trennung hat Tücken: Nicht immer profitieren beide Seiten.

    ka-news.de q
  • Lieber Finger weg: Was bei Souvenirs gar nicht geht

    Eine Sonnenbrille für den Freund, eine Handtasche für die Mutter, ein kleines Andenken für die Oma: Wer reist, der möchte Freunden und Familie oft etwas aus dem Urlaub mitbringen. Doch dabei ist Vorsicht geboten, warnt Stefan Py vom Hauptzollamt in Düsseldorf

    dpa
  • „American Beauty“-Fotografien feiern den weiblichen Körper – in allen Größen und Formen

    Kelly Phillips BadalRedakteurinWahre „American Beauties“ gibt es in allen Formen, Größen, Altersgruppen und Ethnien. Aber sie kommen nicht immer in den Massenmedien vor – es hat sich immer wieder gezeigt, dass es hier an Vielfalt fehlt.Vielleicht haben

    yahoo-style-de-international
  • Bundesliga - Konkurrenzkampf bei Bayern: Rummenigge will "böse Blicke Richtung Trainer"

    Doch den gnadenlosen Konkurrenzkampf, den es in dieser Form selbst beim FC Bayern noch nie gegeben hat, haben die Verantwortlichen auf dem erhofften Weg zum zweiten Triple der Vereinsgeschichte bewusst herbeigeführt. "Im vergangenen Jahr hatten wir das

    SID
  • "test": Viele Vorgänger-Modelle besser als aktuelle Smartphones

    Die neuesten Smartphone-Modelle sind einem Test zufolge oft schwächer als ihre direkten Vorgänger. Zu diesem Ergebnis kommt eine am Donnerstag in der neuen Ausgabe der Zeitschrift "test" veröffentlichte Untersuchung der Stiftung Warentest. Die Tester

    AFP
  • Wenn der Bauch drückt: Manche Nahrungsmittel machen krank

    Wer heutzutage Gäste zum Essen einlädt, kann das Kochbuch eigentlich gleich weglegen. Ein Medizinfachbuch wäre passender. «Etwa 30 bis 40 Prozent der Bevölkerung in Deutschland leiden unter einer Nahrungsmittelunverträglichkeit», sagt Dagmar Mainz vom

    dpa
  • Fast 30 Jahre nach Tschernobyl: Schaurig-schöne Fotos einer Geisterstadt (10 Fotos)

    Am 26. April 1986 wurde die Welt von einer der schrecklichsten nuklearen Katastrophen aller Zeiten heimgesucht: In Tschernobyl explodierte ein Kernreaktor. Bis heute ist das Gebiet in der Ukraine eine Todeszone, zu der nur unter strengen Auflagen Zugang

    CF Bigas
  • Marie-Luise Marjan will in der «Lindenstraße» sterben

    «Mutter Beimer» Marie-Luise Marjan (74) fühlt sich in der «Lindenstraße» so Zuhause, dass sie auch gerne dort sterben würde. «Ich wünsche mir ein Ende ohne Leid. Perfekt wäre es, bei Dreharbeiten in der "Lindenstraße" mit dem Satz "Ich liebe dich" einfach

    dpa
  • Wrackteil auf La Reunion löst Spekulationen um MH370 aus

    Das Wrackteil eines Flugzeugs auf der Insel La Reunion im Indischen Ozean hat Spekulationen über mögliche Verbindungen zum verschollenen Flug MH370 von Malaysia Airlines ausgelöst. Das rund zwei Meter lange Stück war nach Berichten lokaler Medien

    dpa