Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen

Schließen
  • Griechische Flüchtlingsdrohung sorgt für Empörung

    Der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, hat drastische Konsequenzen gegen Griechenland ins Spiel gebracht, sollte der griechische Vize-Innenminister Giannis Panousis seine Drohung wahrmachen und bis zu 500.000 illegale Immigranten

    Handelsblatt
    • Bundesliga - BVB-Feuerwerk gegen Schalke

      Die Lehren: Die Dortmunder hatten sich ihre beste Saisonleistung für die "Mutter aller Derbys" gegen Schalke aufgehoben. Die Klopp-Elf holte sich ihren vierten Bundesligasieg in Folge sowie den höchsten gegen die "Knappen" seit 1998. Zudem markierten

      Eurosport
      • Wegen Einreise-Ärger: US-Botschaft entschuldigt sich bei Elyas M'Barek

        Bitterlich beschwert hatte sich Elyas M'Barek kürzlich in einem Interview mit dem "Tagesspiegel". Der Grund: Bei der Einreise in die USA würde er jedes Mal rausgezogen und in einen "Extraraum" gebracht werden, alleine aufgrund seines Namens. Nun reagiert

        CF
        • «Bild»: Von Boko Haram entführte Mädchen wurden Mütter

          Mehr als 200 meist christliche Schulmädchen wurden im April 2014 von der islamistischen Terrorgruppe Boko Haram in Chibok in Nordnigeria entführt. Einige von ihnen haben nach Informationen der «Bild»-Zeitung als Ergebnis von Vergewaltigungen nun Kinder

          dpa
          • Madonna vergleicht Frankreich mit Nazi-Deutschland

            Madonna (56, "Rebel Heart") ist derzeit auf allen Kanälen vertreten - immerhin hat sie ein neues Album zu promoten. Wie man es von der medienaffinen Pop-Ikone gewohnt ist, nimmt sie dabei kein Blatt vor den Mund. In einem Interview mit dem französischen

            spot on news
            • Formel 1 - Vertragsverhandlungen: Mercedes wird Hamilton kein Monster-Gehalt zahlen

              "Ich würde gern das gleiche rauchen. Diese Zahl ist dermaßen illusorisch, dass ich glaube, dass es eine Satire war", sagte Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff (43) dem Fachportal motorsport-total.com über Spekulationen in England, wonach Hamilton die Rekord

              SID
              • IS tötet 2000 Gefangene in Syrien

                Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat in den vergangenen acht Monaten in Syrien fast 2000 Gefangene getötet. Mehr als 1200 von ihnen seien Zivilisten gewesen, darunter auch sechs Kinder, berichtete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte

                Handelsblatt
                • Tennis - Federer bezwingt Djokovic in Dubai und holt 84. ATP-Titel

                  Titel auf der ATP-Tour gewonnen. Der 33 Jahre alte Schweizer setzte sich im Finale des Hartplatzturniers von Dubai gegen den Branchenführer aus Serbien 6:3, 7:5 durch und feierte seinen siebten Erfolg am Persischen Golf. "Gegen Novak im Endspiel zu gewinnen

                  SID
                  • Strombergs Serien-Auto ist ein Ladenhüter

                    Christoph Maria Herbst (49) alias Stromberg wird sein Serien-Auto nicht los. So sah sich der jetzige Besitzer des Autos jetzt dazu gezwungen, den Preis für Strombergs Subaru herunterzusetzen: Kostete dieser vorher noch 2.750 Euro, ist er mittlerweile

                    spot on news
                    • Prinz Harry kehrt Militär den Rücken

                      Für ein Mitglied des britischen Königshauses gehört eine Militärausbildung zum guten Ton. Prinz Harry (30) hat offenbar genug Erfahrung in Uniform gesammelt, denn dem "London Evening Standard" zufolge will er seine noch in diesem Jahr an den Nagel hängen

                      spot on news
                      • Kurden bringen IS in Syrien empfindliche Niederlage bei

                        Hassaka (dpa) - Kurden und christlich-assyrische Kämpfer haben der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) im Nordosten Syriens bei heftigen Kämpfen eine empfindliche Niederlage beigebracht. Die Einheiten hätten die Extremisten aus dem strategisch wichtigen

                        dpa
                        • Gekidnappte freundet sich unwissentlich mit Schwester an

                          Als Baby wurde sie entführt, nun ist eine 17-Jährige in Südafrika gefunden worden. Das Mädchen war laut Medienberichten im April 1997 kurz nach seiner Geburt in einem Krankenhaus in Kapstadt gekidnappt worden - seitdem blieb es vermisst. All die

                          dpa
                          • Bundesliga - FCB: Warnschuss vor Wochen der Wahrheit

                            Aus der AllianzArena berichtet Patrick Dirrigl "Rot-Weiße Trikots, wir wollen rot-weiße Trikots. Rot-weiße Trikoooots", hallt es in der 20. Spielminute von der Südkurve. Die Fans des FC Bayern München haben beim Spiel gegen den 1. FC Köln genug Gründe

                            Eurosport
                            • Varoufakis droht Reichen und Steuertricksern

                              Der griechische Finanzminister Yanis Varoufakis hat reichen Bürgern seines Landes und Steuerflüchtlingen den Kampf angesagt. Seine Regierung interessiere sich für diejenigen Griechen, die Geld hätten, 'aber nie gezahlt haben', sagte Varoufakis am Samstag

                              Handelsblatt
                              • Unechte Perlen: Dieb bringt Lupita Nyong'os Kleid wieder zurück

                                Zwei Tage nach dem Diebstahl der Oscar-Robe von Schauspielerin Lupita Nyong'o (31) aus ihrem Hotelzimmer ist das weiße Perlenkleid möglicherweise wieder aufgetaucht. Nach Angaben einer Polizeisprecherin in Los Angeles wurde am Freitag eine Robe

                                dpa
                                • Türkische Lira fällt auf Rekordtief

                                  Die türkische Regierung erhöht abermals den Druck auf die Notenbank, den Leitzins weiter zu senken. Dieser müsse auf sechs Prozent gedrückt werden, forderte Wirtschaftsminister Nihat Zeybekci am Freitag der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu zufolge

                                  Handelsblatt
                                  • Grammy-Gewinner Sam Smith will Beispiel für junge Schwule sein

                                    Der vierfache Grammy-Gewinner Sam Smith will jungen Schwulen und Lesben Mut machen. «Wenn mein Beispiel auch nur einem einzigen etwas mehr Selbstsicherheit geben kann, ist es das wert», sagte der britische Musiker dem Magazin «Focus». Viele Teenager hätten

                                    dpa