• Im Fall Khashoggi hat ein Ex-CIA-Mitarbeiter einen unheimlichen Verdacht

    Laut einem ehemaligen Sachbearbeiter und Geheimdienstanalysten der CIA hilft die Trump-Regierung Saudi-Arabien dabei, eine Verwicklung in den Mord am Journalisten Jamal Khashoggi zu verschleiern.

  • Schock und Wut in Thailand nach Tod von 13-jährigem Boxer im Ring

    Der Tod eines 13-jährigen Boxers im Ring sorgt in Thailand für Schock und Wut. Wie die Polizei am Mittwoch bekanntgab, starb Anucha Tasako am vergangenen Wochenende nach mehreren Schlägen gegen den Kopf bei einem Zweikampf mit dem etwa gleichaltrigen Nitikron Sonde. Laut Polizei erlag der 13-Jährige einer Gehirnblutung. Sein Tod ließ neue Forderungen nach einem Verbot für derartige Kämpfe zwischen Kindern in der brutalen Sportart Muay Thai laut werden.

  • Corinna Schumacher: "Michael ist ein Kämpfer und wird nicht aufgeben"

    Corinna Schumacher hat mit seltenen Worten über ihren Ehemann Michael Schumacher auf den Song eines Fans reagiert.

  • Bundesliga: Bayern: James-Abschied steht wohl bevor

    Mittelfeldspieler James Rodriguez wird wohl nicht über das Saisonende hinaus beim FC Bayern München bleiben. Dies berichtet der kicker . Er schreibt, dass es aktuell "unwahrscheinlich" sei, dass der Rekordmeister seine Kaufoption auf den von Real Madrid ausgeliehenen Kolumbianer zieht.

  • E-Autos entpuppen sich bei einem Test als Megaflop

    Elektroautos sollen Indivualverkehr und Umwelt vereinen. Deshalb werden sie häufig idealisiert, der Verbrennungsmotor dagegen verdammt. Doch die E-Mobilität ist noch längst nicht so weit, den Verbenner eins zu eins ersetzen zu können. Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) ließ in der Sendung „Das Experiment - Staus und schlechte Luft” einen Schornsteinfeger und einen Familienvater vier Wochen lang mit E-Autos und Fahrrädern statt Benziner und Diesel fahren. Das Ergebnis: ein Fiasko fürs E-Auto.

  • Abschiebeflug aus Deutschland in Afghanistan eingetroffen

    Abschiebungen nach Afghanistan sind umstritten, Grund ist die schlechte Sicherheitslage. Trotzdem sind erneut 42 abgelehnte Asylbewerber dorthin ausgeflogen worden. Abschiebungen nach Afghanistan sind umstritten, Grund ist die schlechte Sicherheitslage. Trotzdem sind erneut 42 abgelehnte Asylbewerber dorthin ausgeflogen worden.

  • Durchbruch beim E-Auto: Deutsche entwickeln Batterie, deren erstaunliche Fähigkeiten sie selbst überraschten

    Dass sich die Reichweiten von E-Autos noch erheblich steigern müssen und das Ladesäulennetz drastisch ausgebaut werden muss, damit das Elektroauto massentauglich wird, ist bekannt. Doch die Elektromobilität steht vor einer ganzen Reihe weiterer Herausforderungen. Das Startup Innolith mit Sitz in Basel will diese Probleme mit seiner neuartigen Batterietechnologie lösen.