Mit der Verwendung von Yahoo erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.

  • Fund von "Nazi-Zug" in Polen offiziell bestätigt

    Das möglicherweise gefundene Relikt des Projekts "Riese" ist seit Tagen in den Schlagzeilen. Der Ort bleibt weiterhin geheim.

    diepresse.com q
  • Mehrere EU-Länder wehren sich gegen Aufnahme von Flüchtlingen

    Die unvermindert starke Zuwanderung von Flüchtlingen verschärft den Streit um eine gemeinsame Asylpolitik in der Europäischen Union.

    dpa
  • Miley Cyrus enthüllt: "Ich bin pansexuell"

    Küsschen mit Cara Delevingne, Händchenhalten mit Patrick Schwarzenegger, Flirten mit Stella Maxwell – Miley Cyrus' Liebes-Liste ist ebenso prominent wie bunt gemischt. Dass die Skandalnudel sowohl auf Männer als auch auf Frauen steht, ist längst bekannt. Nun setzt die Gastgeberin der "MTV VMAs 2015" aber noch einen drauf. Im Interview mit der britischen "Elle" verrät sie jetzt: "Ich bin pansexuell." Das bedeutet, dass sie sich neben Männern und Frauen auch zu Menschen hingezogen fühlt, die sich keinem der beiden Geschlechter eindeutig zuordnen können.

    CF
  • Monacos Zwillinge: Zum Picknick in Tracht

    Süßer Auftritt von Monacos Zwillingen: Bei einem traditionellen Picknick trugen die Kinder von Fürst Albert und Fürstin Charlène bunte Tracht.

    spot on news
  • Budapest: Flüchtlinge protestieren für Weiterreise nach Deutschland

    “Let us go, let us go”, das rufen Flüchtlinge in den Straßen von Budapest. Sie fordern von den Behörden, dass man sie in die Züge zur Weiterreise Richtung Deutschland lässt. Mehrere Hundert Migranten campieren seit Tagen vor dem Bahnhof. Sie haben es nach Europa geschafft, doch Ungarn ist nur ein Transitland. Hundreds of refugees are camping at the railway station in #Budapest #Hungary. pic.twitter.com/MYRmDWJ6U6— Lindsey Hilsum (@lindseyhilsum) August 26, 2015 In der ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien haben Flüchtlinge noch einen großen Teil ihrer Reise vor sich. Syrischen Flüchtlinge fliehen vor dem Bürgerkrieg in ihrer Heimat. Sie wollen Europa um jeden Preis erreichen. Ahmad erklärt: “Wir wissen, dass man hier sterben kann. Es ist eine tödliche Reise und wir wissen, dass wir kaum Chancen haben, es zu schaffen. Wir nennen es die Todesreise.” Auch Mohammad lässt sich von eventuellen Gefahren nicht abhalten. “Wir sind bereit für unsere Weiterreise nach Europa. Wir wollen es einfach nur dorthin schaffen. Wir sind uns bewusst, dass da draußen Menschen sind, die uns betrügen wollen. Aber in der Gruppe sind wir stark.” Migranten auf der sogenannten Balkanroute hoffen, es in Mazedonien in einen Zug nach Serbien und an die ungarische Grenze zu schaffen. Dort wollen sie ankommen, bevor die Sperranlagen fertiggestellt sind. A Syrian couple waits for the train in Gevgelija with other refugees and migrants to continue their way to Europe. pic.twitter.com/bkrdYC3xzf— Aris Messinis (@ArisMessinis) August 29, 2015 Im Athener Hafen Piräus kamen am Samstag rund 2.200 Migranten an. Das von der griechischen Regierung gecharterte Fährschiff “Eleftherios Venizelos” holt die Menschen auf den ägäischen Inseln ab, und bringt sie aufs Festland. Στο λιμάνι του Πειραιά 2.163 πρόσφυγες με το ... http://t.co/5maRXw0oCZ via ereportaz #TopNews #ΚΟΙΝΩΝΙΑ pic.twitter.com/9vCT8raNFj— eReportaz (EReportaz) August 30, 2015

    Euronews Videos
  • Eurofighter mit Überschall: Kein Funk: Rund 20 Einsätze im Jahr - Stuttgarter Nachrichten

    Zu dem Knall durch Überschallgeschwindigkeit im Luftraum über Stuttgart, der am vergangenen Mittwoch die Stuttgarter und ihre Nachbarn in der Region in Schrecken versetzte, gibt es jetzt Details.

    Stuttgarter Nachrichten - News q
  • Tila Tequila nach Rauswurf bei "Celebrity Big Brother": "Hitler war ein guter Mann"

    Es war wohl einer der kürzesten Auftritte beim britischen "Promi Big Brother" überhaupt. Tila Tequila wurde schon nach einem Tag aus dem Haus verbannt. Der Grund? 2013 veröffentlichte sie ein Nazi-Bild von sich. Doch nun sind auch ältere Blog-Einträge an die Öffentlichkeit gekommen, in denen sie sich positiv zu Adolf Hitler äußert.

    CF
  • Schleyerhalle in Stuttgart: Der Flüchtlingstross wird zum Wanderzirkus - Stuttgarter Nachrichten

    Das Land ist bei der Unterbringung der vielen Flüchtlinge heillos überfordert. Die Menschen wandern von einer Not- unterkunft zur nächsten. Einige sind seit Monaten nicht registriert. Am Mittwoch haben sich an der Schleyerhalle die nächsten Busse in Bewegung gesetzt.

    Stuttgarter Nachrichten - News q
  • Reiner Wein: Weinflaschen im Gefrierschrank kühlen?

    Es ist Sommer, der Wein ist warm und eine Frage kommt auf: Dürfen Weinflaschen kurz in den Gefrierschrank? Unser Wein-Guru erklärt, ob das gutgeht und stellt dabei einige erstaunliche Dinge fest.

    FAZ.NET q
  • Flüchtlinge im Südwesten: Bei der Unterbringung herrscht Chaos - Stuttgarter Nachrichten

    Baden-Württemberg weiß nicht mehr wohin mit den vielen Asylbewerbern. Flüchtlinge werden zu Bustouristen, die durchs ganze Land fahren. Entschieden wird oft erst auf den letzten Drücker.

    Stuttgarter Nachrichten - News q
  • Wo der Kredit fast nichts mehr kostet

    Trotz Zinstief sind die Deutschen bei Konsumkrediten solide. Das erstaunt, denn Ratenkredite sind derzeit besonders günstig zu haben. Wo es die besten Konditionen gibt und wer über seine Verhältnisse lebt....

    Handelsblatt
  • „Niemand kann die Flüchtlinge stoppen, auch nicht Deutschland“

    Mazedoniens Premier Gruevski über den Flüchtlingsandrang an seiner Grenze.

    diepresse.com q
  • "Les Misérables"-Star Kyle Jean-Baptiste stirbt mit 21 Jahren

    In New York hat sich ein tragischer Unfall ereignet: Der junge Broadway-Schauspieler Kyle Jean-Baptiste stürzte von einer Feuertreppe und starb. Er wurde nur 21 Jahre alt.

    spot on news
  • Hackentrick des Tages: Douglas Costa (Bayern München)

    Als Douglas Costa den Ball in der 82. Minute elegant und frech mit der Hacke über den völlig verdutzten Leverkusener Julian Brandt lupfte, waren die Bayern-Fans völlig aus dem Häuschen. Doch die Einlage des erneut bärenstarken Brasilianers fanden nicht alle gut. So rüffelte Superstar Arjen Robben Costa für das sehenswerte Kunststück beim Stand von 3:0 gegen Bayer."Das ist schön, das ist Zirkus und super für das Publikum. Das hat aber auch zwei Seiten. Man muss ein bisschen aufpassen und immer den Gegner respektieren. Deshalb ist so etwas zweifelhaft", sagte Robben bei Sky. ...

    SID
  • Daniela Katzenberger: Perfekt gestylte Mama

    Seit Herzogin Catherine wenige Stunden nach ihrer Entbindung frisch geföhnt vor die Klinik trat hat man eine frischgebackene Mutter nicht mehr so gestylt gesehen, wie Daniela Katzenberger sich nun auf Facebook zeigt.

    spot on news
  • Baby stranguliert sich an Ikea-Haken

    Es war ein tragischer Todesfall: Ein 14 Monate altes Baby starb in Großbritannien, als es sich in einem Ikea-Bett strangulierte. Der schwedische Möbelriese reagiert nun auf den Vorfall und warnt vor Strangulationsgefahren.

    Yahoo Finanzen
  • Experte: Bei Geburten sterben in Deutschland zu viele Kinder

    Die Zahl der Todesfälle bei Geburten ließe sich in Deutschland nach Ansicht eines Experten deutlich senken.

    dpa
  • "Mr. England 2015": Aldi-Kassierer wird überraschend zum Supermodel (10 Fotos)

    Vom Tellerwäscher zum Millionär – so oder so ähnlich lässt sich die Erfolgsstory eines britischen Aldi-Kassierers umschreiben. Der 22-Jährige Christopher Bramell zog im Supermarkt Artikel über den Scanner, als sich seine Kundschaft plötzlich als Model Scouts outete. Was folgte, war der Aufstieg zum britischen Supermodel.

    CF Bigas
  • Die Liste der teuersten Fußball-Transfers: De Bruyne auf Position sieben

    Der belgische Fußball-Nationalspieler Kevin De Bruyne hat es in der Rangliste der teuersten Fußball-Transfers auf Position sieben geschafft. Der 24 Jahre alte Mittelfeldspieler des VfL Wolfsburg wechselt für die Bundesliga-Rekordsumme von 75 Millionen Euro zum englischen Ex-Meister Manchester City.Der teuerste Spieler ist nach wie vor der Portugiese Cristiano Ronaldo (Real Madrid), für den Real 2009 beim Transfer von ManUnited zu den Königlichen 94 Millionen Euro überwies. ...

    SID
  • Motsi Mabuse will in Deutschland bleiben

    Motshegetsi («Motsi») Mabuse (34), dem Fernsehpublikum als Jurorin in der RTL-Tanzshow «Let's Dance» ein Begriff, fühlt sich nach mehr als 15 Jahren in Deutschland heimisch - eine dauerhafte Rückkehr in ihre Heimat Südafrika hält sie für wenig wahrscheinlich.

    dpa