• Stars im Urlaub: Diese Berühmtheiten zeigen sich im Bikini

    Geburtstag postet die Sängerin nun ein Bild im sportlichen Bikini der Marke livincool. Dazu trägt sie eine ganz normale Cap, die sie vor der Sonne schützen soll sowie stylishe Badeschlappen der Marke Lala Berlin. Darunter schreibt sie “Happy b-day me” gefolgt von blauen Emojis, die Urlaub andeuten.

  • Die reichste Frau Deutschlands hat sich neu verliebt

    Susanne Klatten ist seit Kurzem mit einem Künstler liiert. Vor einem Jahr hatten sich die BMW-Erbin und ihr Ehemann Jan getrennt. Fast ein Jahr ist es her, dass Susanne Klatten und Jan Klatten ihre Trennung als Ehepaar bekannt gegeben haben.

  • Abschied durch die Hintertür? Boateng als lustlose Randfigur

    Präsident Uli Hoeneß hat Randfigur Jerome Boateng nach dessen lustlosem Auftritt bei der Doublefeier von Bayern München den Abschied vom deutschen Fußball-Rekordmeister nahegelegt. "Ich würde ihm als Freund empfehlen, den Verein zu verlasen. Er braucht eine neue Herausforderung, er wirkt wie ein Fremdkörper", sagte Hoeneß am Münchner Rathausbalkon der ARD/BR.Boateng hatte nach dem 3:0 (1:0)-Sieg im Pokalfinale gegen RB Leipzig in seinem "Wohnzimmer" Berliner Olympiastadion wie bei der Meister-Krönung vor einer Woche darauf verzichtet, mit den Kollegen vor der Bayern-Kurve zu feiern.

  • GNTM-Gewinnerin Simone: Sie brauchte einen Psychologen

    Schon recht früh zeichnete sich bei “Germany's Next Topmodel 2019” ab, dass “Simi” alias Simone Kowalski das Zeug zum Topmodel hat. Sie wurde von Heidi Klum und den Fotografen stets für ihre Shootings gelobt, ergatterte die meisten Jobs und schnitt auch bei den Challenges immer als eine der besten ab. Eine solche Durchstarterin zieht natürlich schnell den Neid der anderen Mädchen auf sich.

  • Formel 1: Kurios! Hamilton "kotzt sich aus" und widerspricht sich

    Weil Mercedes die falsche Strategie wählte und Max Verstappen bis zum Ende Druck machte, war der Große Preis von Monaco für Lewis Hamilton nervenaufreibender, als er sich das gewünscht hätte. Die Anspannung baute der amtierende Formel-1-Weltmeister mit deutlichen Funksprüchen gegen sein Team ab, denen er nach dem Rennen kurioserweise selbst widersprach. Mercedes entschied sich beim Boxenstopp in der elften Runde dazu, Hamilton die Mediumreifen mit auf den Weg zu geben und damit eine Spur weicher zu fahren als die Konkurrenz um Max Verstappen und Sebastian Vettel.

  • Meghans berechnender Liebesplan: Britische TV-Moderatorin verbreitet fiese Gerüchte

    Also wollte sie es unbedingt in England schaffen - so stellt es zumindest die TV-Moderatorin Lizzy Cundie dar, die nun ein Buch mit dem Namen “Tales From The Red Carpet” (zu deutsch: Geschichten vom roten Teppich) veröffentlicht hat. Glaubt man der ehemaligen Fußballerfrau, so habe Meghan bereits im Jahr 2013 versucht, in England Fuß zu fassen und engagierte sogar PR-Profis, die sie in die entsprechenden Kreise einführen sollten, zitiert die britische Daily Mail Cundy. So landete sie auch auf einem Charity Event, wo sie die Autorin kennenlernte.

  • Skandal um Priesterausbilder: Entsetzen über Woelkis halbherzige Distanzierung

    An der katholischen Basis in Köln wachsen Ärger und Unverständnis für die Haltung ihrer Kirche zur Homosexualität. Die Pfarrgemeinderäte (PGR) in Köln seien „entsetzt“ über die Aussagen des Kölner Priesterausbilders Pater Romano Christen, der Homosexualität als heilbaren psychischen Defekt und Beziehungsstörung bewertet hatte, teilte der Vorsitzende des Katholikenausschusses, Gregor Stiels, mit. Genauso entsetzt zeigten sich die PGR-Vorsitzenden über die Entscheidung von Kardinal Rainer Woelki, Christen als Leiter des Collegium Albertinum in Bonn im Amt zu belassen.