Mit der Verwendung von Yahoo erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.

  • Gauck zur Flüchtlingskrise: "Dass man nicht allen hilft"

    Deutschland sei ein solidarisches Land, hat Bundespräsident Joachim Gauck in einem Interview mit dem WDR gesagt. Und das werde auch so bleiben, obwohl immer mehr Flüchtlinge nach Deutschland streben. Gauck spricht sich dafür aus, die Sorgen und Ängste der Bürger ernst zu nehmen. Und er regt eine Diskussion darüber an, wie viel Hilfsbereitschaft die Deutschen sich leisten können. In der Bemühung, "möglichst vielen helfend zur Seite zu stehen", könne es begründet sein, so Gauck, "dass man nicht allen hilft". Es sei sinnvoll, über Begrenzungsstrategien nachzudenken. Diese Aussagen will er jedoch nicht als Kritik an der Kanzlerin verstanden wissen. Angela Merkel hält trotz heftiger Diskussionen innerhalb

    Spiegel q
  • Die Vermögensfrage: Zehntausende Rentner rutschen in die Steuerpflicht

    © Getty Ein genauer Blick lohnt sich: Auch im Rentenalter kann der Fiskus noch einmal zulangen. Viele lösen im Alter Sudoku, lernen Sprachen oder machen Computerkurse, um sich geistig zu betätigen. Doch der Staat meint es gut mit seinen Bürgern. Alljährlich bietet er einer wachsenden Schar an Senioren eine alternative Übung: die Steuererklärung. Dabei werden die grauen Zellen durchaus gefordert. Schließlich werden die verschiedenen Alterseinkünfte und Versorgungsbezüge wie gesetzliche Rente, Auszahlungen aus Direktversicherungen, Unterstützungskassen oder privaten Rentenversicherungen steuerlich unterschiedlich behandelt. Doch auch wenn Rentner verpflichtet sind, mit dem Finanzamt abzurechnen,

    FAZ.NET q
  • Karneval in Rio de Janeiro: So sexy kann Karneval sein - Reise

    In Deutschland konzentriert man sich auf die Büttenreden, in Brasilien geht es weniger um Worte: In Rio de Janeiro hat der Karneval begonnen. Mehr als 80.000 Zuschauer verfolgten am ersten Tag die farbenfrohe Parade der Sambaschulen durch das Sambódromo. Zu heißen Samba-Rythmen wurde gezeigt, was Brasilien zu bieten hat: Rhythmus, Leidenschaft und heiße Tänzer. In ganz Rio sind bis nächste Woche über 600 Umzüge geplant - wegen der tiefen Wirtschaftskrise wurden aber über 20 Umzüge aus finanziellen Gründen abgesagt. Und auch das sich rasant verbreitende Zika-Virus überschattet den Karneval. Das Sambódromo wurde im Vorfeld mit Chemikalien desinfiziert. Ihre Lebensfreude lassen sich die Brasilianer

    Stern q
  • Camp-Räumung: Hunderte Roma bangen um ihre Zukunft

    Weil die französische Eisenbahn es so wollte, haben Räumkommandos ein Roma-Lager in Paris abgerissen. Derzeit ist nicht ganz klar, wo die 500 Menschen wohnen werden.

    Zoomin.tv
  • München: Flüchtlinge attackieren Senioren und Frauen in U-Bahn - Deutschland | STERN.de

    In den sozialen Netzwerken sorgt ein Video für Aufsehen, das einen Übergriff von Flüchtlingen auf einen älteren Herrn in der Münchner U-Bahn zeigt. Auf den Aufnahmen ist zu sehen, wie eine Gruppe junger Männer einen Fahrgast angreift. Einer von ihnen springt auf den Sitz und nimmt das Opfer in den Schwitzkasten. "Es reicht", rufen die andere Passagiere immer wieder dazwischen. Die jungen Männer gestikulieren herrisch und johlen etwas in einer fremden Sprache. "Ihr habt euch zu benehmen. Wie alle anderen hier", sagt schließlich der Mann, der das Geschehen mit seinem Handy festhält. Am Bildrand taucht kurz das Gesicht einer jungen Frau auf, die sich zu der Rauferei umdreht. Dann bricht die Aufnahme

    Stern q
  • Goldene Kamera: Die schönsten Red Carpet-Looks (13 Fotos)

    Zum 51. Mal wurde diesen Samstag in Hamburg die Goldene Kamera verliehen. Wie stets waren neben den Stars der deutschen TV- und Kinolandschaft auch dieses Jahr wieder prominente Gäste aus Hollywood geladen – doch der große Hingucker des Abends stammte nicht etwa aus der Traumfabrik …

    Yahoo Stars
  • Sturm bedroht Rosenmontag in Düsseldorf - Wieder Übergriffe in Köln - Panorama

    Angst vor Terror, Übergriffe auf Frauen und jetzt auch noch Unwetterwarnungen: Die Karnevalsfeiern stehen in diesem Jahr unter keinem guten Stern. In Düsseldorf droht die Absage des Rosenmontagszugs, weil dort Böen um Stärke 9 und 10 erwartet werden. Nach dem Sicherheitskonzept müsste der Umzug schon ab Windstärke 8 abgesagt werden. Köln hingegen erwog zunächst keine Absage. Dort trübten wieder sexuelle Übergriffe das Bild. An Weiberfastnacht seien 22 Sexualdelikte angezeigt worden, sagte Polizeidirektor Michael Temme. Im vergangenen Jahr waren es nur neun und davor zehn.

    Stern q
  • Uli Hoeneß: Seine Rückkehr zum FC Bayern München - Gesellschaft

    Wie hat er sich früher quälen müssen, bei jedem Kilo, das runter musste. Nun hat er zugenommen, und es ist sogar ein gutes Zeichen. Auch das Gesicht färbt wieder ein gesundes Rot. Die Augen seien seit geraumer Zeit "wieder auf" , wie es einer aus seinem Umfeld ausdrückt. "Er strahlt wieder mehr Optimismus aus." Vor rund einem Jahr war der Freigänger Uli Hoeneß erstmals wieder an seiner geliebten Säbener Straße aufgetaucht. Bei seinem FC Bayern. Eingefallen war sein Gesicht, die Augen lagen wie kleine schwarze Knöpfe in tiefen Höhlen. Der ganze Hoeneß wirkte, als käme er direkt von einer Polarexpedition zurück, und so ähnlich ist es ja letztlich auch gewesen. Sieben Monate im geschlossenen Vollzug

    Stern q
  • Mini-Demo mit fünf Teilnehmern löst heftige Ausschreitungen aus

    Eier als Wurfgeschosse, Angriffe mit Reizgas und Holzstange: Eine Mini-Demonstration mit lediglich fünf Teilnehmern hat in der niedersächsischen Gemeinde Seevetal nahe Hamburg Ausschreitungen ausgelöst. Sieben Menschen wurden leicht verletzt, als am Rande der Klein-Kundgebung Links- und Rechtsextreme aufeinander losgingen, wie die Polizei am Sonntag berichtete.

    AFP
  • Ich in 100 Jahren: Was dieser 7-Jährige malt, ist einfach unglaublich

    Ein normaler Tag in einer Grundschule: Die Lehrerin bat ihre Klasse, sich selbst in 100 Jahren zu malen – Wie stellt ihr euch euren Körper vor, wenn er so alt ist? Während seine Mitschüler allesamt Männer mit langen Bärten und Frauen mit Falten zeichneten, brachte es ein Junge mit seinem Bild auf den Punkt.

    Yahoo Nachrichten
  • Vorsicht: Windows 10 wird ab sofort ungefragt geladen

    Bis Ende Januar war das kostenlose Upgrade auf Windows 10 in der Rubrik der „optionalen Updates“ enthalten. Das bedeutet: Nutzer mussten es aktiv auswählen, damit es von den Microsoft-Servern geladen wird. Das ist nun anders. (Weiterlesen: Windows 10 im Test) Sechs Gigabyte große Datei wird geladen Wie in der Vergangenheit angekündigt, hat Microsoft das Windows-10-Upgrade nun in die Sektion „empfohlenen Updates“ verschoben. Dadurch wird Windows 10 automatisch geladen, wenn Nutzer die Standardeinstellung „Updates automatisch herunterladen“ verwenden. Dann landet die rund sechs Gigabyte große Installationsdatei des Betriebssystems ungefragt auf dem Rechner. (Weiterlesen: Das Surface Pro 3 im Test)

    Neue Osnabrücker Zeitung q
  • Til Schweiger: So hart trifft ihn die Trennung von Tochter Emma

    Dana und Emma Schweiger wandern im Sommer in die USA aus. Wie hart die anstehende Trennung von seiner jüngsten Tochter Filmemacher Til Schweiger trifft, hat er im Interview verraten.

    spot on news
  • Nach "Hochzeit auf den ersten Blick": Aus zwei mach eins

    Es war ein Experiment der besonderen Art: In der Sat.1-Show "Hochzeit auf den ersten Blick" trafen unbekannte Menschen aufeinander und besiegelten ihr potenzielles Glück direkt mit einer Hochzeit. So auch Hotelfachmann Peter und Filialleiterin Jasmin. Beide haben sich in dem außergewöhnlichen Format das Jawort gegeben. Gleiches galt auch für Vanessa und Kraftfahrer David. Wenig überraschend: Bei beiden Paaren hat es nicht sein sollen, die Scheidung läuft bereits in beiden Fällen. ...

    Yahoo Nachrichten
  • Bundesbankpräsident warnt Bundesregierung vor Bargeld-Begrenzung

    Die Bundesbank lehnt die von der Bundesregierung geplante Grenze für Bargeldzahlungen ab. "Es wäre fatal, wenn die Bürger den Eindruck bekämen, dass ihnen das Bargeld nach und nach entzogen wird", sagte Bundesbankpräsident Jens Weidmann der "Bild"-Zeitung (Freitagsausgabe). "Der Bürger soll selbst entscheiden können, ob er lieber Bargeld nutzen oder bargeldlos bezahlen möchte."

    AFP
  • Egon Bahr schockt die Schüler: "Es kann Krieg geben"

    "Hitler bedeutet Krieg", habe sein Vater 1933 zu ihm gesagt. Als Heranwachsender habe er das nicht geglaubt. Und so sei das jetzt wieder: "Ich, ein ...

    RNZ-Online q
  • Ski Alpin: Maze: Smartphones schuld an Stürzen

    Der Ski Alpin wurde zuletzt von einigen schweren Stürzen überschattet. Traurige Höhepunkte waren die Verletzungen von Abfahrts-Spezialist Aksel Lund Svindal, Ted Ligety und Anna Fenninger. Olympiasiegerin Tina Maze hat nun einen kuriosen Grund für die vielen Unfälle ausgemacht: Mobiltelefone.

    SPOX
  • Dicker als jemals zuvor: Vermisster Kater nach einem Jahr in Tierfutterlager gefunden

    Ausgebüchste Katzen und Kater haben es mitunter schwer, sich auf Dauer in der freien Wildbahn zurechtzufinden. Viele der kleinen Stubentiger werden von den vielen neuen Eindrücken überrumpelt und sind es nicht gewohnt, sich selbst Nahrung zu suchen. Dass der Kater Clive aus dem englischen Toton nach mehr als einem Jahr so wohlgenährt nach Hause zurückkehrt, ist daher schlichtweg beeindruckend.

    Yahoo Nachrichten
  • An allen deutschen Schulen: Experte fordert Arabisch als Pflichtfach

    Deutschland ist ein Einwanderungsland - und immer mehr Menschen kommen aus dem Nahen Osten. Ein Universitätsprofessor fordert deshalb: Wenn arabische Kinder Deutsch lernen müssen, sollten deutsche Kinder auch Arabisch lernen. Mit seiner Forderung, auch deutsche Kinder müssten in der Schule Arabisch lernen, stößt der Präsident der privaten Kühne Logistics University in Hamburg, Thomas Strothotte, eine neue Debatte über Integration an. In einem Gastbeitrag für die Zeitung "Die Zeit" schrieb Strothotte: "Hierzulande sollte hinzukommen, dass die Flüchtlingskinder aus dem Nahen Osten Deutsch und die deutschen Kinder Arabisch lernen". Beide Sprachen, so der Informatiker, müssten für alle Schüler und

    n-tv.de q
  • Richard Lugner: Ende der Peinlichkeiten in Sicht?

    Richard "Mörtel" Lugner schreckte bislang vor keinem Fettnäpfchen zurück und war so oft das Stadtgespräch Wiens. Eine Rolle, die er insgeheim zu genießen schien. Doch nun scheint er der Spötter langsam Leid zu sein: Womöglich muss der Opernball in Zukunft ohne ihn auskommen.

    spot on news