Mit der Verwendung von Yahoo erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.

Entfernen

Schweres Erdbeben

Dutzende Tote in Italien

"Wir bereiten einen Ort für die Leichen vor": Bei einem Beben in der Nacht zum Mittwoch sind In Mittelitalien mehrere Gebäude eingestürzt.

  • Bereit für den Ernstfall: Vorrat für 48 Stunden anlegen

    Die Zahlen beeindrucken: 28 Liter Wasser, 4,9 Kilo Getreideprodukte, 5,6 Kilo Gemüse, 3,6 Kilo Obst, 3,7 Kilo Milchprodukte, 2,1 Kilo Fisch oder Fleisch und 0,5 Kilo Öl soll jeder Verbraucher in seiner ...

    dpa
  • Marlene Lufen: Sat.1-Moderatorin schildert versuchte Vergewaltigung

    Marlene Lufen steht Gina-Lisa Lohfink trotz Schuldspruch zur Seite. Auf Facebook schildert die Moderatorin von einer versuchten Vergewaltigung, als sie 19 Jahre alt war. Das Gerichtsurteil würde falsche Warnsignale senden.

    Yahoo, spot on news
  • BGH urteilt zu Ebay-Abzockern

    Ob ausrangiertes Smartphone oder das alte Auto - was nicht mehr gebraucht wird, lässt sich mit etwas Glück auf Ebay wieder zu Geld machen. Sofern die Online-Auktion nicht zur Falle wird: Zwei private Verkäufer haben stattdessen jetzt Klagen auf Tausende Euro Schadenersatz am Hals.

    dpa
  • Beinbehaarung als Shorts – darüber redet das Internet

    Manchmal sind es die einfachen Dinge, die einen derartigen Lachanfall auslösen, dass der Kaffee wieder aus der Nase kommt.

    Yahoo Style
  • Mehrere türkische Panzer auf syrisches Gebiet vorgedrungen

    Nach dem Beginn von Luftangriffen auf die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) im Grenzort Dscharablus in Nordsyrien startet die türkische Armee offenbar auch eine Bodenoffensive. Ein Dutzend türkische Panzer drangen auf syrisches Gebiet vor und nahmen IS-Stellungen in Dscharablus unter Beschuss, wie ein AFP-Fotograf am Mittwochmorgen berichtete.

    AFP
  • Was hat sich Jamie Oliver bei diesem Kindernamen gedacht?

    Britanniens wichtigster kulinarischer TV-Star Jamie Oliver (41, “Jamies Superfood für jeden Tag”) hat es schon wieder getan. Nein, nicht etwa im Fernsehen gekocht. Er hat einem seinem Kinder einen, nun ja, gewöhnungsbedürftigen Namen verpasst. Getroffen hat es seinen gerade mal gut zwei Wochen alten Jüngsten. Heißen wird er fortan: River Rocket. Zu Deutsch etwa “Fluss Rakete”. Bekanntgegeben haben Jamie und Mama Jools Oliver das nun auf Instagram.

    Yahoo, spot on news
  • Erdbeben erschüttert Zentralitalien - Tote und Einstürze

    Ein schweres Erdbeben einer Stärke von mehr als 6 hat Zentralitalien erschüttert. Mindestens zwei Menschen kamen nach Angaben der Polizei ums Leben.

    dpa
  • Berater: Protestierender Marathonläufer kehrt nicht nach Äthiopien zurück

    Der Berater des protestierenden Olympia-Silbermedaillengewinners Feyisa Lilesa glaubt nicht an eine Rückkehr des Athleten nach Äthiopien. "Ich glaube nicht, dass es irgendeine Möglichkeit gibt, dass er zurückkehrt", sagte Federico Rosa am Dienstag der Nachrichtenagentur AFP: "Viele sagen, es wäre nicht gut für ihn." Tatsächlich befand sich Lilesa nicht in dem Flugzeug, das Montagnacht mit der äthiopischen Olympia-Mannschaft in Addis Abeba landete.Am Montag hatte der Regierungssprecher Getachew Reda im Staatsradio versichert, Lilesa habe trotz seiner politischen Haltung nichts zu befürchten. ...

    SID
  • Kellner hilft alter Dame - und bekommt Trinkgeld seines Lebens

    "Wer Gutes tut, dem wird Gutes widerfahren" - vielleicht eines der ältesten Sprichwörter der Menschheitsgeschichte. Dass dieser Spruch auch heute noch zutreffen kann, zeigt das Beispiel eines 32-jährigen Kellners aus Dallas im US-Bundesstaat Texas. Wie der US-Sender CNN berichtet, war Kasey Simmons gerade einkaufen, als ihm an der Kasse des Supermarktes eine alte Frau auffiel. Sie wirkte auf ihn bedrückt und niedergeschlagen. Anstatt einfach an ihr vorbeizugehen, nahm er sich die Zeit, mit ihr zu reden. Er sprach ihr Mut zu und zahlte sogar ihren Einkauf. Den Grund für ihre Trauer erwähnte die Frau zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Als er am nächsten Tag in der Filiale einer Restaurantkette seiner

    Stern q
  • AfD-Anhängerschaft im Wandel: Mehr Ostdeutsche und Rechte

    Die AfD erhält mit ihrer neuen Programmatik mehr Zuspruch aus dem rechten Spektrum. Das geht aus einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) hervor.

    dpa
  • So ist die Ehe wirklich: Männer machen sich per Twitter Luft

    Wie das Verheiratetsein wirklich ist, kann man in einer sehr langen Twitter-Konversation nachlesen. Darin berichten Männer von ihrer Ehe und, dass "Müll rausbringen" noch die kleinste Schwierigkeit im Bund des Lebens ist. 250.000 Mal wurde der Thread bereits angesehen.

    Yahoo
  • In Tansania werden Kondome mit Chili befüllt

    Die Idee scheint absurd: In Kondome Chili füllen. Doch in Tansania hat sich diese "Verhütungsmethode" als besonders hilfreich erwiesen. Zur Vorbeugung ...

    Stern q
  • Tesla präsentiert neue E-Auto-Batterie für mehr als 600 Kilometer Reichweite

    Der von negativen Schlagzeilen geplagte US-Elektroautobauer Tesla hat eine neue Batterie für eine bessere Reichweite seiner Autos vorgestellt. Die Wagen vom Typ Model S könnten damit nach europäischen Standards 613 Kilometer zurücklegen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Nach US-Normen sind es 315 Meilen. Es sei das erste Mal, dass ein E-Auto mehr als 600 Kilometer beziehungsweise 300 Meilen ohne neue Ladung fahren könne.

    AFP
  • Staat machte im ersten Halbjahr 18,5 Milliarden Euro Plus

    Die brummende Konjunktur hat dem deutschen Staat im ersten Halbjahr einen Haushaltsüberschuss von 18,5 Milliarden Euro beschert. Bund, Länder, Gemeinden und Sozialversicherung profitierten weiter von einer günstigen Beschäftigungs- und Wirtschaftsentwicklung sowie einer moderaten Ausgabenpolitik, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Mittwoch mitteilte. Der Bund der Steuerzahler forderte "spürbare" Erleichterungen für die Bürger etwa durch Abschaffung des Solidaritätszuschlags.

    AFP vor 29 Min.
  • Natascha Ochsenknecht: Das sagt sie zu Cheyennes Fußballer-Liebe!

    Natascha Ochsenknecht erklärt, was sie von Cheyennes junger Liebe zu Fußballer Jean Ghafourian hält

    Promiflash Video
  • Gesund essen, besser schlafen: Was man abends (nicht) essen sollte (15 Fotos)

    Beim Essen entscheiden die Gewohnheiten nicht nur über die eigene Figur, sondern auch über einen gesunden Schlaf. Wer am Abend die richtigen Lebensmittel zu sich nimmt, muss sich weder sorgen um überflüssige Pfunde, noch um ein Unwohlsein im Bett machen. Das alte Sprichwort “Morgens wie ein Kaiser, mittags wie ein König, abends wie ein Bettler” stimmt dabei nicht immer. Es kommt auf die Gesamtenergiemenge an, die tagsüber aufgenommen genommen wird. Die folgenden Lebensmittel sind am Abend daher die richtige und die falsche Wahl.

    Yahoo
  • Nigeria: Boko-Haram-Anführer Shekau schwer verletzt

    Die nigerianische Armee hat nach eigenen Angaben den Anführer der Islamistengruppe Boko Haram schwer verletzt sowie mehrere Kommandeure der Organisation getötet. Der Anführer Abubakar Shekau sei bei einem Luftangriff auf ein Boko-Haram-Lager an der Schulter "schwer verwundet" worden, erklärte Armeesprecher Sani Usman am Dienstag. Allerdings zweifelte ein Experte die Meldung der Armee an - schon zuvor war Shekau mehrfach für tot erklärt worden.

    AFP
  • Courteney Cox bereut ihre Beauty-OPs

    Nie wieder Schönheits-OPs! Courteney Cox widersetzt sich dem Beauty-Wahn. Stattdessen verfolgt sie nun eine andere Strategie: Sie möchte das Älterwerden einfach auf sich zukommen lassen.

    Yahoo, spot on news
  • S-Bahn: Bayer hilft Arabern gegen Kontrolleurin

    In den öffentlichen Verkehrsmitteln kommt es nicht selten zu Situationen, die bewegen, zum Nachdenken anregen und in den sozialen Netzwerken viral gehen. Diesmal hilft ein bayerisches, älteres Paar einem arabischen Paar, in dem sie der Kontrolleurin vorgaukeln als “Freunde” unterwegs zu sein. 

    Yahoo Nachrichten
  • Ankunft in Europa: Hunderte Menschen erreichen erneut die italienische Küste

    Vor der Küste Italiens sind erneut Hunderte Menschen aus dem Mittelmeer geborgen worden. Mehr als 570 hauptsächlich aus Eritrea und Somalia stammende Männer, Frauen und Kinder hatten in Booten versucht, Europa zu erreichen. Sie alle wurden in sieben verschiedenen Bergungsaktionen an Bord des Schiffs Sirio der italienischen Küstenwache geholt und gingen am Sonntag im Hafen von Augusta auf Sizilien an Land. Ein junger Somalier hatte die Überfahrt nicht überlebt. Zwei weitere italienische Schiffe brachten noch einmal rund 350 Menschen zur italienischen Küste. Gleichzeitig wurden mehr als 340 Menschen vor der libyschen Küste aufgegriffen und vom norwegischen Schiff Siem Pilot nach Messina auf Sizilien gebracht. An Bord befand sich auch ein junger Mann, der zu einer medizinischen Untersuchung mit einem Hubschrauber der Küstenwache in ein Krankenhaus gebracht wurde. Am Sonntag wurden außerdem zwölf junge Tunesier auf Lampedusa aufgegriffen. Sie hatte die Insel mit einem rund vier Meter langen Boot erreicht. Zehn von ihnen wurden in der Nacht von der Polizei befragt. Nach Angaben von Ermittlern ist es wahrscheinlich, dass die Tunesier vor ihrer Ankunft von einem größeren Schiff abgesetzt wurden. Die Behörden suchen nun nach Menschen, die ebenfalls an Bord gewesen sein könnten.

    Euronews Videos