Mit der Verwendung von Yahoo erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.

Entfernen

Nachrichten-Kommentar

"Herrn Friedrich zieht es zum Stinkefinger"

Wie umgehen mit Nazis? Sigmar Gabriel entschied sich für den Stinkefinger. Verständlich - aber souverän? Beifall kriegt er von ungewohnter Seite. Kommentar

  • Business Insider Deutschland q
  • Dieses Outfit schreit: "Ich bin schwanger!"

    Ein klareres Baby-Statement hätten “Catfish”-Moderator Nev Schulman (31) und seine Verlobte Laura Perlongo nicht setzen können. Zur Verleihung der MTV Video Music Awards erschien die werdende Mutter in einem sehr eigenwilligen Outfit, das ihre wachsende Babykugel perfekt ins Kameralicht rückte. Perlongo trug zur schwarzen Hose eine khakifarbene Jacke, das T-Shirt darunter ließ sie weg und gab so den Blick auf ihren Babybauch frei. Damit die Jacke nicht aus Versehen ihre Brüste entblößen konnte, wurde sie von zwei über Kreuz gespannten dünnen Bändern fixiert.

    Yahoo, spot on news
  • Türkei: "Wie in den 30er Jahren"

    Die Listen werden immer länger. Und immer gefährlicher. "Kauft nicht in diesen Läden!" heißen sie, oder: "Esst nicht in diesen Restaurants!" Es sind Boykottlisten, erstellt in deutschen Städten, von Anhängern des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan. Erdoğans Unterstützer teilen die Listen bei Facebook und in WhatsApp-Gruppen. Sie rufen dazu auf, Firmen zu boykottieren, die angeblich der Gülen-Bewegung nahestehen: Friseure, Bauunternehmer, Restaurantbesitzer, Gemüsehändler, Ärzte. Die Bewegung des muslimischen Predigers Fethullah Gülen wird von der türkischen Regierung für den Putschversuch gegen Erdoğan Mitte Juli verantwortlich gemacht. Nun werden Gülens angebliche und tatsächliche Unterstützer

    Die Zeit q
  • 88 Cent im Jahr für 60 Quadratmeter: So lebt es sich in Deutschlands günstigster Wohngegend

    Die älteste Sozialsiedlung der Welt, die Fuggerei in Augsburg, wird dieses Jahr 500 Jahre alt. Zwar haben inzwischen fließend Wasser und Strom Einzug gehalten, und es gab einige weitere Modernisierungen, die das Leben der Bewohner bequemer gemacht haben, richtig viel hat sich in der kleinen Siedlung seit ihrer Gründung aber nicht verändert. Vor allem nicht der Mietpreis. Der liegt bei moderaten 88 Cent im Jahr. Wer einziehen will, muss aber eines können: Beten.

    Business Insider DE Finance
  • Schulalltag: Lehrerin packt aus:

    Die hessischen Sommerferien nähern sich ihrem Ende, am Montag geht für mich der Schulalltag wieder los. Aber entgegen der landläufigen Meinung, dass Lehrer in den Ferien komplett frei hätten, arbeite ich schon seit einigen Tagen wieder. Die Materialien des letzten Schuljahres müssen ordentlich weggeräumt werden, neue Einheiten geplant und erarbeitet werden. Im laufenden Schuljahr bleibt dafür oft keine Zeit. Freitag vor Schulbeginn steht in meiner Schule die erste Dienstversammlung an, zum Glück hatte ich dieses Jahr keine Nachprüfungen, sonst wäre die ganze letzte Ferienwoche blockiert gewesen. Am Freitag bekomme ich dann auch endlich den neuen Stundenplan, ich bin gespannt wie groß meine Oberstufenkurse

    Frankfurter Neue Presse q
  • Sylvie Meis enthüllt Details zum Ehe-Aus mit Rafael

    Nach außen hin wirkt Sylvie Meis stets fröhlich und mit unerschütterlichem Optimismus gesegnet. Dabei hat das Leben auch der hübschen Blondine manchmal übel mitgespielt. Besonders getroffen hat sie im Jahr 2013 das Ehe-Aus mit dem Fußballstar Rafael van der Vaart. Im Interview mit Linda de Mol in der niederländischen Fernsehsendung "Linda's Zomerweek" offenbarte Sylvie Meis nun, wie sehr sie nach der Trennung gelitten hat, und nannte 2013 ihr "Kriegsjahr".

    Yahoo
  • Immer mehr Flüchtlinge kommen über die Schweiz | fuldainfo

    Berlin. Im Regierungslager wächst die Unruhe, weil ein Jahr nach dem Ausbruch der Flüchtlingskrise die Zahl der unerlaubten Einreisen von der Schweiz in die Bundesrepublik im Juni und Juli stark gestiegen ist. Nur weil die sogenannte Balkan-Route versperrt sei, „sind ja die Fluchtgründe nicht entfallen, haben die Schlepper ihr Handwerk nicht beendet“, sagte der CDU-Innenpolitiker Wolfgang Bosbach den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. „Es war doch klar, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis Ausweichrouten gesucht und gefunden werden“, warnte Bosbach und fügte hinzu, „da wird etwas in Bewegung geraten.“ Zuvor hatte die Bundespolizei mitgeteilt, dass die Zahl der illegalen Einreisen aus der Schweiz

    Fuldainfo q
  • Steinmeier sieht Sicherheit in Europa "bedroht"

    Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) sieht die Sicherheit in Europa "bedroht" und fordert eine neue Rüstungskontrolle. Die Sorge um Europas Sicherheit stehe heute "ganz oben auf unserer politischen Agenda", schrieb Steinmeier in einem Gastbeitrag für die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" vom Freitag. Es drohe eine "neuartige, gefährliche Rüstungsspirale". Steinmeier warb deshalb für einen "Neustart der Rüstungskontrolle als bewährtes Mittel".

    AFP
  • Mick Jagger: So viel zahlt er für sein uneheliches Kind

    Mitte Juli machte die Nachricht die Runde, dass Mick Jagger mit 72 Jahren zum achten Mal Vater wird. Nun wurde bekannt, mit welcher Summe er Tänzerin Melanie Hamrick finanziell unterstützen wird.

    Yahoo, spot on news
  • Angela Merkel besucht Prag: Kanzlerin wird von Gegendemonstration empfangen (10 Fotos)

    Es war kein leichter Gang für die Kanzlerin. Statt die Regierung der Tschechischen Republik für ihre Flüchtlingspolitik gewinnen zu können, musste sich Merkel mit einem Pfeifkonzert und kritischen Plakaten der Zuwanderungsgegner auseinandersetzen. Vor und nach dem Gespräch mit Regierungschef Bohuslav Sobotka und Präsident Milos Zeman über die Zukunft der EU protestierten Demonstranten mit teils heftigen Bannern gegen die deutsche Regierungschefin. (Alle Bilder: Getty Images)

    Yahoo Nachrichten
  • Rechtsanwalt eingeschaltet:

    Unlängst flüchtete sich ein Mann nach einer Schlägerei blutüberströmt in die Lobby des Hotels „Höchster Hof“, suchte Schutz vor seinem Widersacher. Immer wieder kommt es zu Belästigungen; Glasscherben von zerschlagenen Bierflaschen liegen vor den Autos der Gäste. Von bis zu zwei Polizeieinsätzen am Tag – und das seit Wochen – berichtet Angelo Tuzon, der Marketing-Leiter des „Höchster Hofs“. „Es sind schon Tagungen bei uns abgesagt oder unterbrochen worden. Das ist geschäftsschädigend.“ Tuzon hat jetzt Unterschriften in der Nachbarschaft zusammengetragen und einen Rechtsanwalt eingeschaltet, der der Stadt auf die Sprünge helfen soll, und trotz der Urlaubszeit haben binnen kürzester Zeit 30 Gewerbetreibende

    Frankfurter Neue Presse q
  • Bericht: Türkei deckt Österreich mit Haftbefehlen ein

    Die sucht Türkei offenbar auch in Österreich intensiv nach Anhängern des Gülen-Netzwerkes. Das berichtet das Nachrichtenmagazin "Profil". Laut Justizministerium sei es seit dem missglückten Putschversuch am 15. Juli 2016 zu einem "massiven Anstieg bei den Personenfahndungen nach Straftätern" seitens der türkischen Behörden gekommen, schreibt das Magazin am Samstag in einer Aussendung. Dabei handle es sich um via Interpol an die österreichischen Behörden übermittelte Haftbefehle. Genaue Zahlen gab das Ministerium demnach nicht bekannt. Auch im Bundeskriminalamt stehe zu den Fahndungsansuchen "kein statistisches Material im gewünschten Umfang" zur Verfügung. Die türkische Regierung macht ein Netzwerk

    diepresse.com q
  • Prinz George & Prinzessin Estelle: Quirlig-chaotische Royal-Kids!

    Herzogin Kate und ihre schwedischen Kollegen geben süße Einblicke durchs Schlüsselloch der königlichen Kinderzimmer.

    Promiflash Video
  • Unglaublicher Vorfall am Flughafen - Kein Flug mit Transavia: Mitarbeiterin lässt Familie nicht in Flugzeug

    Eine Mitarbeiterin der Billig-Fluglinie Transavia verweigert einer vierköpfigen Familie den Check-In, weil nicht alle vier Fluggäste in der Schlange warten, sondern nur der Vater. Am Ende fliegt das Flugzeug ohne sie - und die Familie weiß nicht, warum. Update: Inzwischen hat sich Transavia zu dem Vorfall geäußert. Die Fluggesellschaft war gestern nicht für eine Stellungnahme zu erreichen. Eine Unternehmenssprecherin äußerte sich nach Veröffentlichung des Artikels dann am Freitag. Hier finden Sie die Antwort. ...

    Abendzeitung
  • Wie Merkel das Erbe Deutschlands verspielt

    Gastbeitrag - Wie Merkel das Erbe Deutschlands verspielt

    Handelsblatt
  • Sixpack-Queen: Mel B. lässt ihre Muskeln spielen

    Mel B. im Fitnesswahn! Schon zu “Spice Girls”-Zeiten trug die 41-Jährige stets gerne bauchfrei und präsentierte ihren Sixpack. Auch 20 Jahre und drei Kinder später muss dieser sich auf keinen Fall verstecken. Und dafür arbeitet die Melanie Brown, wie sie mit bürgerlichem Namen heißt, hart.

    Yahoo Stars
  • Sara Sampaio sauer über Oben-ohne-Fotos im Netz

    Das Model Sara Sampaio (25) ist empört über Oben-ohne-Fotos, die im Internet kursieren. In einem offenen Brief an Paparazzi und Medien auf Facebook fragt das «Victoria's Secret»-Model: «Wie würdet ihr euch fühlen, wenn ihr eines Morgens aufwacht und überall im Internet Fotos eurer Tochter ohne Oberteil findet?»

    dpa
  • Kleinkind nach Unfall mit Fahrerflucht gestorben

    Nach dem Unfall auf der A3, bei dem der mutmaßliche Verursacher trotz schwer verletztem Kleinkind auf seiner Rückbank geflüchtet war, ist der Junge am späten Samstagabend in einer Düsseldorfer Klinik gestorben. Die Ärzte hätten dem ein Jahr und neun Monate alten Unfallopfer nicht mehr helfen können, teilte die Polizei Düsseldorf mit.

    dpa
  • Minenarbeiter erschlagen Boliviens Vize-Innenminister

    In Bolivien sind Streiks von Bergarbeitern eskaliert: Die Minenarbeiter haben den stellvertretenden Innenminister, Rodolfo Illanes, erschlagen, bestätigt die bolivianische Regierung. Er war zu den Streikenden gereist, um zu vermitteln.

    ARD Tagesschau q
  • Voraussetzungen prüfen: Mit 63 Jahren in Rente gehen

    Wer 45 Jahre rentenversichert ist, kann schon mit 63 Jahren den Ruhestand antreten. Ob alle Voraussetzungen erfüllt sind, muss geprüft werden - denn nicht alle Zeiten zählen zu den Versicherungszeiten ...

    dpa