Mit der Verwendung von Yahoo erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.

Entfernen

Kommentar

Gut, dass Schweini nicht Messi ist

Nach 12 Jahren tritt Schweinsteiger aus der DFB-Elf zurück und beendet damit eine Ära, die er selbst krönte. Sein Weg war nie leicht. Kommentar

  • Obdachloser erhält Platzverweis: Geschäftsleute: Eisenbahn-Reiner soll bleiben

    Reiner Schaad (45) wirkt an diesem Morgen ziemlich nervös. Immer wieder unterbricht er sein allmorgendliches Ritual in der Liebfrauenstraße und schaut sich nervös nach Stadtpolizisten um. Mit zwei blau gekleideten Uniformierten hatte der 45 Jahre alte Obdachlose, den viele auch Eisenbahn-Reiner nennen, nämlich vergangene Woche eine unliebsame Begegnung. Sie hätten ihm verboten, seine kleine Spielzeugwelt zwischen den beiden Baumstandorten in Höhe der katholischen Informationsstelle Punctum aufzubauen und ihn mit all seinen Habseligkeiten in den Ostpark gefahren. „Die wollten mich den Sozialarbeitern in der Notunterkunft übergeben“, sagt Schaad mit leiser und zittriger Stimme. Weil er das nicht

    Frankfurter Neue Presse q
  • Befremdliche türkische Wünsche zu Amtshilfe für Erdogan

    Der Brief aus dem türkischen Generalkonsulat, der dieser Tage bei der Staatskanzlei in Stuttgart einging, lässt an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig.

    dpa
  • Fahrer auf Autobahn von umherfliegenden Metallteil getötet

    Bei einem Unfall auf der Autobahn im nördlichen Ruhrgebiet ist ein 21-jähriger Autofahrer von einer umherfliegenden Stahlplatte tödlich verletzt worden.

    dpa
  • Wandbild von Clinton in knappem Badeanzug sorgt für Ärger in Australien

    Ein Wandbild von US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton in einem knappen Badeanzug sorgt in Australien für Ärger: Politiker in dem Melbourner Vorort Footscray fordern die Entfernung des Kunstwerks, das Clinton in einem sogenannten Monokini in den Farben der US-Flagge zeigt.

    AFP
  • Stadtreinigung in Bad Kreuznach beschwert sich über wachsende Abfallhaufen in den Straßen

    Einfach auf Straße gekippt "Mindestens zwei Pritschen voll", so Bürger zornig. "Und gegenüber, das konnte man sehen, war gerade ein Haus leer geräumt worden." Statt das Mobiliar regulär zu entsorgen, hatte man es einfach auf die Straße geworfen und sich nicht einmal die Mühe gemacht, die auf die Verursacher hindeutenden Unterlagen aus dem Müllhaufen zu entfernen. Dass solche Aktionen verboten seien, das interessiere keinen. "Die gucken noch von oben aus dem Haus und winken dir zu – nach dem Motto: Die Jungs in Orange machen das ja schon", sagt er verbittert. Als er vor fünf Jahren aus dem Westerwald nach Kreuznach kam, war er solche Müllablagerungen gar nicht gewohnt. Er habe erst einmal 25 Anzeigen

    Allgemeine Zeitung q
  • Trump weist Kritik von Eltern des im Irak getöteten Soldaten zurück

    Nach dem bewegenden Auftritt der Eltern eines getöteten US-Soldaten beim Parteitag der Demokraten hat der republikanische Kandidat Donald Trump am Samstag die Kritik des muslimischen Paars zurückgewiesen. Khizr Khan hatte Trump am Donnerstag vorgeworfen, "nichts und niemanden geopfert" zu haben. "Schauen Sie auf die Gräber der mutigen Patrioten, die bei der Verteidigung der USA gestorben sind", sagte er an Trump gerichtet.

    AFP vor 23 Min.
  • Windows 10: Gratis-Upgrade weiterhin für diese Nutzergruppe

    Update, 30. Juli 2016 Die Gratis-Upgrade für Windows 10 ist wie geplant abgelaufen. Wie von Microsoft vorab angekündigt, gilt das Gratis-Upgrade-Angebot aber weiterhin für alle Windows-7- und Windows-8/8.1-Nutzer, die ihr Windows in Verbindung mit einer Hilfstechnologie nutzen. Die genauen Details hierfür hat Microsoft nun mittlerweile auf dieser deutschsprachigen Website veröffentlicht. Die Kurzzusammenfassung: Besagte Nutzer, die Windows mit einer solchen Hilfstechnologie nutzen, erhalten das Gratis-Upgrade auf Windows 10 weiterhin, wenn Sie auf dieser Microsoft-Website auf den Button "Jetzt Upgrade durchführen" klicken und dadurch die Datei Windows10Upgrade24074.exe herunterladen. Anschließend

    PC-WELT q
  • Ungewohnt in Jeans: Herzogin Kate hat einen richtigen Knack-Po!

    Herzogin Kate zeigte sich beim Segelrennen der America's Cup World Series in einem ganz schön mutigen Outfit!

    Promiflash Video
  • "Dschungelcamp 2017"-Kandidaten: Bestätigt, gemunkelt, gewünscht (10 Fotos)

    Bis das "Dschungelcamp 2017" startet, muss noch gut ein halbes Jahr ins Land gehen. Über mögliche Kandidaten wird dennoch bereits eifrig spekuliert, vereinzelt sollen sie sogar schon feststehen. Hier kommen die Promis, für die es im Januar eventuell nach Down Under geht:

    Yahoo Redaktion
  • „Flüchtlinge sind kein Grund für Fremdenfeindlichkeit“

    Merkel-PK im Newsblog - „Flüchtlinge sind kein Grund für Fremdenfeindlichkeit“

    Handelsblatt
  • Aldi-Streit geht in die nächste Runde

    Albrecht-Familie - Aldi-Streit geht in die nächste Runde

    Handelsblatt
  • Büromitarbeiterin rächt sich an Milchdieb mit einmaliger Botschaft

    Getreu dem Motto "Rache ist süß", hat sich eine Büromitarbeiterin nun einen kleinen, aber feinen Spaß mit einem ihrer Kollegen erlaubt. Dieser hat offenbar klammheimlich immer wieder die Kaffeesahne der Mitarbeiterin stibitzt. Zwar konnte sie offenbar nicht genau herausfinden, wer der Milchdieb war, doch sie hatte eine klare Botschaft an ihn.

    Yahoo Nachrichten
  • Brough Superior SS 100: Ein Motorrad für 63.000 Euro

    © Böhringer Im September sollen die ersten SS 100 den „Roll out“ absolvieren. Das aufsehenerregende zweistöckige Gebäude aus Glas und Metall in einem Gewerbegebiet am Stadtrand von Toulouse haben sie 2010 selbst entworfen. Sie, das sind Thierry Henriette, Inhaber des Unternehmens Boxer Design, und Albert Castaigne, seine rechte Hand seit Jahren und Geschäftsführer von Brough Superior Motorcycles SAS. Design ist ihr Geschäft, seit 1980. Viele Motorräder haben sie als Prototypen auf die Räder gestellt, im Auftrag großer Kunden, über deren Namen man nicht spricht, einige auch mit zugekauften Motoren in kleiner Serie gebaut. Warum soll man da nicht auch ein Gebäude entwerfen können? Und warum soll

    FAZ.NET q
  • Claudia Schiffer: Der Pinien-Streit geht vor Gericht

    Auf der Ferieninsel Mallorca befinden sich das ehemalige Supermodel Claudia Schiffer und der einstige Schumi-Manager Willi Weber nach wie vor in einem erbitterten Nachbarschaftsstreit - es geht um zwei Bäume.

    spot on news
  • Big Oil – ein Geschäftsmodell schmiert ab

    BP, Shell, Exxon - Big Oil – ein Geschäftsmodell schmiert ab

    Handelsblatt
  • Sicherheitslage in München: Oktoberfest-Wirte sind für Rucksackverbot

    Der Attentäter von Ansbach transportierte seine Bombe in einem Rucksack. Aus diesem Grund sollen Rucksäcke auf dem Oktoberfest verboten werden. Die Wirte finden das eine gute Idee. Die Wirte auf dem Oktoberfest in München begrüßen Überlegungen zu einem Rucksackverbot auf dem Volksfest. Man brauche dort Hunger, Durst und gute Laune, aber keinen Rucksack, sagte Wirte-Sprecher Toni Roiderer. "So teuer ist die Wiesn nicht, dass man mit einem Rucksack voll Geld hin muss." Sicherheit habe höchste Priorität. Man dürfe aber die Angst nicht herbeireden. Der Ältestenrat des Stadtrates hatte entschieden, nach den jüngsten Anschlägen in Bayern sowie dem Amoklauf in München das Sicherheitskonzept in Abstimmung

    n-tv.de q
  • Untreu? "Cosby"-Star Keshia Knight Pulliam schlägt zurück

    Keshia Knight Pulliam will nicht weiter zulassen, dass Lügen über sie verbreitet werden. Ihr Noch-Ehemann hatte einen Vaterschaftstest von ihr gefordert. Jetzt bezog die Schauspielerin in einem Interview Stellung.

    spot on news
  • Australien verrutscht auf der Weltkarte

    Um wieder in Einklang mit den globalen Navigationssystemen zu sein, wird Australien seine Längen- und Breitengrade überarbeiten. Derzeit sind die Angaben um mehr als einen Meter unpräzise, wie die Behörde für Geowissenschaften erklärte. Jedes Jahr bewegt sich der Kontinent aufgrund normaler tektonischer Bewegungen rund sieben Zentimeter in Richtung Norden - das soll nun endlich bei den geographischen Koordinaten eingerechnet werden.

    AFP
  • Niedersachsen stellt Strafanzeige wegen vorab verratener Salafistenrazzia

    Nach einer wegen eines Presseberichts notdürftig vorgezogenen Durchsuchungsaktion bei einem Hildesheimer Moscheeverein hat das niedersächsische Innenministerium Strafanzeige wegen des Verrats von Dienstgeheimnissen erstattet. Es bestehe der Verdacht, dass Behördenmitarbeiter Details zu der Razzia an Journalisten weitergeben hätten, sagte ein Sprecher am Freitag.

    AFP
  • Attentäter von Ansbach wurde zwei Mal von bulgarischem TV interviewt

    Der Attentäter von Ansbach ist während seines Aufenthalts in Bulgarien dort zwei Mal von Fernsehreportern interviewt worden. Das öffentlich-rechtliche Fernsehen wiederholte die Auszüge aus dem Jahr 2013 am Mittwoch noch einmal, in denen der junge Syrer unter anderem berichtet, dass er in Aleppo Mathematiklehrer gewesen sei. Er habe seine Familie verloren und habe daraufhin beschlossen zu fliehen.

    AFP