Mit der Verwendung von Yahoo erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.

  • Sexual-Straftaten in Flüchtling-Erstaufnahme: Fall Eisenhüttenstadt: DRK-Erstaufnahmeleiter gibt auf - Schlagzeilen

    08.02.2016 von Alexander Fröhlich Erste Zuflucht. Das Erstaufnahmelager „Unterschleuse“ in Eisenhüttenstadt besteht aus dreizehn Hallen. Hier leben Flüchtlinge, die gerade erst in Brandenburg angekommen sind. Mitarbeiterinnen berichten von sexuellen Übergriffen durch einen Dolmetscher und davon, die Heimleitung habe nicht geholfen. Foto: picture alliance / dpa UPDATE - Die Vorwürfe wiegen offenbar schwer: Nun gibt ein leitender DRK-Mitarbeiter in der Flüchtlings-Erstaufnahme in Eisenhüttenstadt seinen Posten auf. Es geht um den nachlässigen Umgang mit DRK-Standards und mit Hinweisen auf Sexualstraftaten. Potsdam - Nach den Vorwürfen gegen das Deutsche Rote Kreuz an der Erstaufnahme-Einrichtung

    PNN q
  • Österreich: Vergewaltigt im Hallenbad

    © Marcus Kaufhold Der Vergewaltiger wurde noch im Schwimmbad verhaftet „Wie erst jetzt bekannt wurde“, so begann dieser Tage in vielen österreichischen Medien eine Meldung über ein schreckliches Ereignis im vergangenen Dezember. Ein zehn Jahre alter Junge war damals in einem öffentlichen Hallenbad im Wiener Stadtteil Meidling vergewaltigt worden. Der Junge trug schwere Verletzungen davon und musste im Krankenhaus behandelt werden. Der mutmaßliche Täter war nur wenige Monate zuvor nach Österreich eingereist. Er stammt aus dem Irak und hat Asyl beantragt. Er wurde noch am Tatort festgenommen. Offenbar ist er nach der Tat – er soll den Knaben aus der Dusche in eine Kabine gezerrt haben – nicht geflohen,

    FAZ.NET q
  • Chinesin bringt mit ihren 3 „Pandas“ alle um den Verstand

    Wer demnächst durch Singapur flaniert, könnte Zeuge eines zoologischen Wunders werden. Die Chinesin Meng Jiang, die seit Jahren in der reichen Millionenmetropole lebt, führt dort nämlich gerne ihre drei „Pandas“ an der Leine spazieren.

    Yahoo Nachrichten
  • Nordkoreas Machthaber Kim lässt angeblich Armeechef hinrichten

    Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat nach südkoreanischen Medienberichten seinen Armeechef Ri Yong Gil hinrichten lassen. Wie die Nachrichtenagentur Yonhap am Mittwoch unter Berufung auf unterrichtete Kreise meldete, wurde Ri bereits Anfang des Monats exekutiert. Ihm seien Korruption und politische Abtrünnigkeit vorgeworfen worden. Der südkoreanische Geheimdienst wollte sich nicht zu dem Bericht äußern.

    AFP
  • Firmenwagen-Fahrtenbuch muss ab 1. Januar geführt werden

    Wer von seinem Arbeitgeber einen Firmenwagen zur Verfügung gestellt bekommt und ihn auch privat nutzen darf, muss diesen Vorteil versteuern. «Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten», erläutert Isabel ...

    dpa
  • Draxlers Spiel „zum Vergessen” - VfL mit 0:3 auf Schalke

    Julian Draxler schlich nach seiner völlig verkorksten Rückkehr als letzter Wolfsburger Profi mit hängenden Schultern und gesenktem Kopf aus den Katakomben der Arena. Die Doping-Kontrolle, die Pfiffe und Beschimpfungen hatten dem früheren Liebling des Revierclubs aber weniger zugesetzt als die deftige 0:3-Pleite des VfL. „Es war generell ein Spiel zum Vergessen. Wir haben ein ganz wichtiges Spiel null zu drei verloren. Das ist am bittersten”, bilanzierte der Fußball-Weltmeister. Er war bei seinem ersten Auftritt auf Schalke nach seinem Wechsel nach Wolfsburg auf den unfreundlichem Empfang eingestellt: „Ich wusste, was mich erwartet. Ich verstehe die Fans und finde, dass alles im Rahmen war.” Draxlers

    Frankfurter Neue Presse q
  • Flüchtlinge: Mehr Respekt, bitte

    Acht Monate hat es gedauert, dann endlich war es soweit: Ich durfte die Erstaufnahme verlassen. Seit ich in Hamburg ankam, lebte ich in Wilhelmsburg, in der Dratelnstraße, zusammen mit 1.400 anderen Flüchtlingen. Ich saß mit drei Zimmergenossen in einem Container und sehnte mich nach einem ruhigeren Ort. Im November dann bin ich nach Bergedorf gekommen, in eine kleine Unterkunft für 250 Leute am Weidenbaumsweg. Ich bin froh hier zu sein. In Afghanistan wurde ich mit dem Tode bedroht – so sehr, dass ich beschloss, alles hinter mir zu lassen und in ein Land zu gehen, in dem ich mich fortan sicher fühle. Mehr als fünf Monate flüchtete ich durch Afghanistan über den Iran, die Türkei, Griechenland,

    Die Zeit q
  • Extrem großes Ozonloch über Nordpol befürchtet

    In diesem Frühjahr droht über der Nordhalbkugel womöglich ein Ozonloch in bislang noch nicht dagewesenem Ausmaß. Sollten sich die klimatischen Bedingungen über der Arktis nicht bald ändern, müssen Menschen auf der Nordhalbkugel im März und April mit einer deutlich erhöhten Hautkrebsgefahr rechnen, sagte der Wissenschaftler Markus Rex vom Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI) am Mittwoch der Nachrichtenagentur AFP.

    AFP
  • Bundesregierung weist polnische Kritik an Karnevalswagen zurück

    Die Bundesregierung hat auf Kritik des polnischen Außenministers Witold Waszczykowski an einem Düsseldorfer Karnevalswagen mit einem Verweis auf die freie Meinungsäußerung in Deutschland reagiert. "Wir haben in Deutschland eine Freiheit der Meinungsäußerung, eine Freiheit der Kunst", sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Mittwoch in Berlin. Das könne für die Dargestellten "weniger angenehm" sein. Nichtsdestotrotz gelte die Freiheit der Kunst, betonte Seibert.

    AFP
  • Vorsicht vor den Abzockern aus dem Internet

    In die folgenden drei Internetfallen, sollten Sie besser nicht tappen. Dabei handelt es sich jedoch nicht um die bekannten PC-Viren und Adware-Programme, sondern um Fallen beim Urheberrecht, um Abmahnungen bei Facebook und um vermeintliche Inkasso-Unternehmen. 1. Rechtsfallen bei Facebook und anderen sozialen Netzen Darum geht’s: Jeder behält das Recht am eigenen Bild. Und mit „eigenem Bild“ ist die abgebildete Person auf dem Foto und nicht der Fotograf gemeint. Darauf müssen Sie achten:  Sie dürfen Fotos und Videos von anderen Personen nur dann publizieren, wenn diese damit einverstanden sind. Das trifft sogar auch dann zu, wenn Sie etwa ein Foto nur für einen eingeschränkten Personenkreis veröffentlichen.

    PC-WELT mobile q
  • Bombe in Flugzeug über Somalia: Galt Anschlag Turkish Airlines?

    Der somalische Attentäter, der sich in einer Maschine der Daallo Airlines in die Luft gesprengt hat, hätte eigentlich von Turkish Airlines befördert werden sollen. Das teilte der Chef der in Dubai ansässigen Daallo Airlines mit. Der Passagier sei kurzfristig von der Airline übernommen worden. Es sei unklar, ob der Anschlag eventuell Turkish Airlines galt.

    Euronews Videos
  • Medien: Das teuerste Auto der Welt - Lionel Messi investiert 32 Millionen in Super-Flitzer

    ​Lionel Messi ist normalerweise als bescheidener und bodenständiger Typ bekannt. Obwohl der 28-Jährige Berichten zufolge ein Gesamtvermögen von knapp 250 Millionen Euro besitzt, prahlt der Argentinier so gut wie nie mit seinem Geld.  Foto: Gettyimages Dies änderte sich jedoch vergangene Woche. Laut Medienberichten kaufte sich 'La Pulga' den legendären 1957 Ferrari 335 S Spider Scaglietti bei einer Auktion in Paris. Kostenpunkt: 32 Millionen Euro.  Proto claims Messi spent a lot of money on his...

    90Min
  • Streit um Nebenkosten - BGH lockert Anforderung an Vermieter

    Vermieter haben künftig größeren Spielraum bei der Gestaltung der jährlichen Nebenkostenabrechnung. Legen sie zum Beispiel die Kosten für Wasser, Abwasser und Müllabfuhr auf mehrere Gebäude um, müssen ...

    dpa
  • Gericht kippt Rathaus-Verbot gegen AfD-Chefin

    Seit Tagen schaukelt sich der Streit zwischen dem Augsburger Oberbürgermeister Gribl und der AfD hoch. Nun hat AfD-Chefin Petry einen juristischen Sieg errungen: Sie darf im Rathaus reden.

    Handelsblatt
  • Herzogin Kate: Das ist ganz schön verschwenderisch!

    Ja, wer die zukünftige Königin von England ist, der kann sich schon das ein oder andere leisten. Komisch nur, dass sich Herzogin Kate mehr Luxus genehmigt, als Queen Elizabeth. Zumindest beim Thema Reisen, da handhabt es Prinz Williams Frau nämlich sehr verschwenderisch.

    Yahoo Stars, Royal Girl
  • Nathalie Volk spricht über ihre Liebe zu Milliardär Frank Otto

    Über diese Liebe staunt ganz Deutschland noch immer. Nathalie Volk (19) und Frank Otto (58) sind ein Paar. Das Dschungel-Schneewittchen aus dem Heidestädtchen Soltau und der mil­li­ar­den­schwere Unternehmer aus Hamburg. Nun hat die ehemalige “Germany’s next Topmodel”-Kandidatin in der “Bild”-Zeitung über das Leben an der Seite ihres neuen Freundes erzählt. So sei sie im Oktober mit Otto in Paris, der Stadt der Liebe, gewesen. “Wir waren übers Wochenende dort, haben uns eine Andy-Warhol-Ausstellung angeschaut und waren lecker essen”, erzählt sie.

    spot on news
  • Börsianer feiern Tesla trotz 320-Millionen-Verlust

    Der Elektroautobauer Tesla wird trotz roter Zahlen an der Börse gefeiert. Im vierten Quartal nahm der Verlust überraschend um fast das Dreifache im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum auf 320 Millionen Dollar zu, wie das Unternehmen von Elon Musk nach US-Börsenschluss mitteilte.

    dpa
  • Herzogin Kate trifft die schönste Königin der Welt (10 Fotos)

    Was? Schöner als Kate, das kann doch gar nicht sein! Aber für viele toppt Königin Jetsuns Äußeres alle, nicht nur Kate, sondern auch Letizia von Spanien und Rania von Jordanien. Im Frühjahr 2016 wird die britische Herzogin auf die royale Schönheit aus Bhutan treffen. Wir freuen uns jetzt schon auf das absolute Beauty-Gipfeltreffen und zeigen ein paar der schönsten Bilder von Jetsun.

    Yahoo Stars, Royal Girl
  • Diskrimierung: Mädchen kündigt nach Körper-Mobbing - Leben

    Sherene Zarrabi ist absolut zufrieden mit ihrem Aussehen und dieses gesunde Selbstbewusstsein strahlt die Studentin auch aus. Um die Ausbildung zu finanzieren, arbeitet sie in der Bekleidungskette Dainty Hooligan. Für Fotos posierte sie in den Sachen, die sie verkaufte. Die Bilder wurden auf dem Instagram Account der Boutique hochgeladen. Eigentlich ein schönes Signal für die Kunden, denn Sherene Zarrabi ist Plus-Size und die Bilder beweisen, wie gut Frauen mit normalen, kurvigen Körper in der Kleidung aussehen. Mobbing: Löschaktion für Bilder Nur die Besitzerin der Kette, Jessica Issler, war nicht glücklich. Als sie die Bilder entdeckte, schickte sie sofort eine E-Mail an den Manager. Mit der

    Stern q
  • Farid A.: "Ein Mann, mit dem nicht zu spaßen war"

    Mehr als 4.000 Kilometer ist Tamron vor den Kämpfern des "Islamischen Staates" (IS) geflüchtet, immer auf der Suche nach Schutz. An seiner Seite seine Frau und ihre beiden kleinen Töchter. Sie sind Kurden und haben ihre Heimat hinter sich gelassen, das belagerte Sindschar-Gebirge im Nordirak. Ende Dezember erreichten Tamron und seine Familie endlich Deutschland. In Attendorn, einer kleinen Stadt im Sauerland mit 25.000 Einwohnern, fühlte sich Tamron sicher. Eine Altstadt mit Kopfsteinpflastergassen, eine deutsche Idylle. Oben auf dem Hügel über der Stadt liegt die Rundturnhalle, die seit September in eine Notunterkunft für Flüchtlinge umgewidmet wurde, knapp 70 Bewohner, rund die Hälfte von ihnen

    Die Zeit q