Mit der Verwendung von Yahoo erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.

  • Archäologischer Fund regt wilde Fantasien an

    Vom Gottessymbol bis zur Zeitmaschine - Ein archäologischer Fund in Sachsen-Anhalt beschäftigt die Fantasie der Menschen  auf äußerst vielfältige Weise.

    Yahoo Nachrichten
  • CSU sieht Merkels Flüchtlingskurs nach Nein aus Paris als gescheitert an

    Nach der Absage des französischen Premierministers Manuel Valls an eine Kontingentlösung für Flüchtlinge sieht die CSU ihre Forderung nach einem Kurswechsel bestätigt. "Mit dem Abrücken Frankreichs ist eine europäische Lösung der Flüchtlingsfrage faktisch gescheitert", erklärte der Vizechef der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Hans Michelbach, am Samstag in Berlin.

    AFP
  • Frankreich will Teil von Flüchtlingslager räumen

    Die Flüchtlinge sollen nach Berichten französischer Medien von Montag an eine Woche Zeit bekommen, um den Bereich zu verlassen. Den Migranten soll eine Unterkunft in einem provisorischen Containerlager ebenfalls bei Calais angeboten werden. In der nordfranzösischen Hafenstadt wird die Zahl der Flüchtlinge auf bis zu 4500 geschätzt. In einem weiteren Lager in Grande-Synthe bei Dunkerque sollen sich bis zu 2500 Migranten unter erbärmlichen Bedingungen aufhalten. Hoffen auf einen Weg nach Großbritannien Die Flüchtlinge warten auf eine Gelegenheit, per Schiff oder auf Zügen durch den Kanaltunnel illegal nach Großbritannien zu gelangen. Sie erhoffen sich dort einfachere Startbedingungen und wollen

    Tageblatt - Zeitung für Luxemburg q
  • Siamesisches Zwillings-Mädchen: Wie geht es Lea Block heute? - Stern TV

    Aus der kleinen Lea, dem siamesischen Zwillingsmädchen aus den Nachrichten von damals, ist inzwischen ein fröhlicher Teenager geworden. Die 12-Jährige ist mit ihren 1,65 Metern schon fast so groß wie ihre Mutter Nelly. Lea ist gerne an der frischen Luft, spielt mit ihren Geschwistern Dorothea, Tim, Ben und Esther – und in der Schule lernt sie fleißig. Dass das Mädchen immer wieder Fortschritte macht und neue Dinge lernt, ist keineswegs selbstverständlich: Seit ihrer Geburt begleitet stern TV das Leben des Mädchens. Lea Block wurde 2003 als siamesischer Zwilling geboren. Sie war mit ihrer Schwester Tabea an der Schädeldecke zusammengewachsen. Die Fehlbildung wurde bereits in der 12. Schwangerschaftswoche

    Stern q
  • Herzogin Kate trifft die schönste Königin der Welt (10 Fotos)

    Was? Schöner als Kate, das kann doch gar nicht sein! Aber für viele toppt Königin Jetsuns Äußeres alle, nicht nur Kate, sondern auch Letizia von Spanien und Rania von Jordanien. Im Frühjahr 2016 wird die britische Herzogin auf die royale Schönheit aus Bhutan treffen. Wir freuen uns jetzt schon auf das absolute Beauty-Gipfeltreffen und zeigen ein paar der schönsten Bilder von Jetsun.

    Yahoo Stars, Royal Girl
  • Kriminelle Clans in Berlin - Gegenstrategie bis Ende April

    Im Kampf gegen organisierte Kriminalität und Paralleljustiz in Berlin will der rot-schwarze Senat bis Ende April ein Konzept vorlegen. «Das ist eine ressortübergreifende Aufgabe», sagte Justizsenator Thomas Heilmann (CDU) der Deutschen Presse-Agentur.

    dpa
  • Chinesin bringt mit ihren 3 „Pandas“ alle um den Verstand

    Wer demnächst durch Singapur flaniert, könnte Zeuge eines zoologischen Wunders werden. Die Chinesin Meng Jiang, die seit Jahren in der reichen Millionenmetropole lebt, führt dort nämlich gerne ihre drei „Pandas“ an der Leine spazieren.

    Yahoo Nachrichten
  • Keine Exzesse und viel Sport für 104-jährige Schwestern

    Möglichst viel Zeit zusammen verbringen - das ist das Rezept für ein langes Leben eines 104 Jahre alten Zwillingspaares in Frankreich. "Und ein einfaches Leben" sei auch wichtig, sagte Simone Thiot der Nachrichtenagentur AFP. "Keine Exzesse. Kein Alkohol. Und jede Menge Sport." Die alte Dame, die gern Gedichte schreibt, lebt mit ihrer Schwester Paulette Olivier in einer Seniorenresidenz im zentralfranzösischen Onzain. "Wir haben sehr lange Gymnastik gemacht. Und sind fast jeden Tag mit dem Rad gefahren."

    AFP
  • Ärzte sperren sich gegen Cannabis-Pläne der Bundesregierung

    Die Ärzteschaft hat Bedenken gegen Marijuana-Joints auf Krankenschein. "Eine Verordnungsfähigkeit von Cannabis in Form von getrockneten Blüten und Extrakten wird abgelehnt", zitierte der "Spiegel" am Samstag aus einer Stellungnahme der Bundesärztekammer. Für die von der Bundesregierung ins Auge gefasste Legalisierung eines medizinischen Einsatzes fehle es an Studien. So genannter Medizinalhanf erlaube "keine genaue Dosierung", gab die Ärztekammer demnach zu bedenken. Sein Gebrauch als Joint sei mit den "gesundheitlichen Gefahren des Tabakrauchens verbunden".

    AFP
  • Studentin soll Freund mit Kreissäge getötet haben

    Eine Münchner Studentin soll Ende 2008 ihren damaligen Freund mit einer Kreissäge getötet haben. Das sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Die in einem Plastiksack verpackten Überreste des Opfers waren vor mehr als drei Wochen auf dem Grundstück der Frau in Haar bei München gefunden worden. Dort hatte beide zusammengelebt, bis der junge Mann verschwand.

    AFP
  • Überraschung im Klopapier-Spender: Hier wohnt jemand!

    Öffentliche Toiletten sind immer für eine Überraschung gut. In diesem Fall ist sie aber eher niedlich als eklig: Eine Putzkraft wollte im Yarra Bend Park im australischen Melbourne das Toilettenpapier in dem Spender auffüllen – doch in der Box hatte es sich ein pelziger Untermieter bequem gemacht. 

    Yahoo Nachrichten
  • Vater erfüllt Kinderwunsch: Ein Baum soll ins Zimmer - Familie

    Was länge währt, wird richtig gut! Auch wenn seine Tochter 18 Monate lang warten musste, bis sich ihr sehnlichster Traum erfüllte, ist sie nun total glücklich: Ihr Papa, Imgur-User radamshome, hat ein Meisterwerk geschaffen, das einer Filmkulisse entnommen sein könnte. Drei Wünsche hatte das Mädchen, wie ihr Märchenbaum aussehen sollte: Es sollte sich eine Höhle darin befinden, in die sie sich zum Lesen kuscheln kann; er brauchte Zweige, damit sie klettern kann und in seiner Krone sollte sich ein Sitzplatz befinden. Statt mit den Augen zu rollen und "Träum weiter!" zu denken, machte sich ihr Papa an die Arbeit. Nicht ahnend, was für physische Ausmaße sein Werk annehmen würde. Zur Inspiration

    Stern q
  • Burt Reynolds: Das Schlitzohr hat ausgekocht

    Herzlichen Glückwunsch zum 80. Geburtstag, Burt Reynolds! Einer der maskulinsten Haudegen Hollywoods im Porträt.

    spot on news
  • Teslas Motor stottert: Elektroauto-Pionier unter Druck

    Elon Musk war bislang stets ein Liebling der Wall Street. Obwohl hohe Entwicklungs-und Expansionskosten häufig für Verluste sorgten, feierte die Börse seinen Elektroauto-Pionier Tesla. Doch nun hat der Wind gedreht. Elon Musk ist Misserfolg nicht gewohnt. Der schillernde Chef des Elektroautobauers Tesla ist ein Superstar der Tech-Szene – er wird mit Steve Jobs, Henry Ford und Thomas Edison verglichen. Auch die Anleger liebten den 44-jährigen Selfmade-Milliardär bislang. Obwohl Tesla regelmäßig hohe Verluste einfuhr, wurde das Unternehmen an der Börse als innovativer Fahnenträger der E-Mobilität gefeiert. Doch das Blatt hat sich gewendet. Seit dem Jahresbeginn ist die Aktie um 40 Prozent abgestürzt.

    Heise Online q
  • Kein Scherz: Trockenlegung der Niagarafälle geplant

    Pro Sekunde rauschen 6.400 Kubikmeter Wasser die Niagarafälle herunter, wodurch das Naturwunder zum Touristenmagnet für jährlich bis zu 22 Millionen Menschen wird. Damit soll angeblich bald Schluss sein, denn wie unter anderem “Focus” berichtet, wollen die USA die Wassermassen kurzerhand umleiten. Es klingt nach einem waghalsigen Mammutprojekt, das jedoch einen triftigen Grund hat: Die beiden Brücken, die von Kanada und den USA aus auf Goat Island und Luna Island führen, müssen dringend repariert werden. ...

    Yahoo Nachrichten
  • Schlange bei lebendigem Leib verschlungen

    Wer einen empfindlichen Magen oder eine extreme Schlangenphobie hat, sollte vom Genuss dieses Videos besser Abstand nehmen. Der Inhalt ist definitiv nichts für Zartbesaitete! Was auf den ersten Blick aussieht wie eine Schlange mit zwei Schwänzen, entpuppt sich beim genaueren Hinsehen als ein brutaler Akt von Kannibalismus unter Artgenossen.

    Yahoo Nachrichten
  • Mazedonien macht die Balkanroute dicht

    In Griechenland und dem südlichen Balkan zeichnet sich eine massive Verschärfung der Flüchtlingskrise ab. Mazedonisches Militär zog weitere mit Stacheldraht bewehrte Zäune an der Grenze zu Griechenland hoch. Sie sollen nach dem Willen der Verantwortlichen in Skopje die Flüchtlinge stoppen, die immer noch zu Tausenden die lebensgefährliche Bootsfahrt von der Türkei über die Ägäis nach Griechenland wagen. Und dann von dort über den Balkan nach Westeuropa gelangen möchten. Am Mittwoch kamen in Piräus wieder knapp 2200 Migranten von den Ägäis-Inseln an. Sie hatten in den vergangenen Tagen von der Türkei aus auf die griechischen Inseln übergesetzt. Bei einer Schließung der Balkanroute könnten Zehntausende

    diepresse.com q
  • Kontosperrung wegen Nacktgemälde: Facebook muss in Frankreich vor Gericht

    Ein Bild einer nackten Frau hat Facebook einigen Ärger eingebracht – jedenfalls in Frankreich. Das Bild ist ein Gemälde, “Der Ursprung der Welt”, 150 Jahre alt, von Gustave Courbet: Es zeigt sehr prominent die weibliche Scham. Ein Franzose lud es letztes Jahr bei Facebook hoch, die Kommunikationswebseite sperrte daraufhin sein Profil. Man sehe doch auf Facebook so viel Gewalt, zum Beispiel Morde und Hinrichtungen, sagt der Mann, Frédéric Durand-Baissas. Er würde jedenfalls viel lieber so ein Gemälde sehen und verstehe nicht, warum Facebook Kunst zensiere, aber keine Hinrichtungen. Da blieben für ihn einige Fragen offen. Der Fall kam vor Gericht, dort aber ging es bis jetzt erst einmal darum, ob die französische Justiz zuständig ist – ja, ist sie, hat jetzt auch ein Pariser Berufungsgericht geurteilt, nach einem ersten Urteil vor fast einem Jahr. Facebook schreibt in seinen Bedingungen – die jeder Benutzer billigen muss – als Gerichtsstand den amerikanischen Bundesstaat Kalifornien vor – für die französischen Gerichte eine unangemessene Benachteiligung eines Kunden in Frankreich. Demgegenüber, so die Richter, habe Facebook in Frankreich eine Niederlassung und auch sonst alle Mittel und Möglichkeiten, um ohne weiteres in Frankreich Prozesse zu führen. Seinerseits hatte Facebook auch argumentiert, der Mann sei gar kein Kunde, weil er den Dienst ja kostenlos nutze. Auch dieser Ansicht schlossen sich die französischen Richter beider Instanzen nicht an. Somit kann es nun auch um den eigentlichen Fall gehen, also um die Unterscheidung von Kunst und Pornographie sowie die Frage der Meinungsfreiheit im Internet.

    Euronews Videos
  • Kind schreibt formellen Brief an Eltern

    Diese Nachricht, die von einem kleinen Mädchen an ihre Eltern gerichtet ist, sorgt für jede Menge Schmunzeln im Internet. Sie bringt einen allerdings auch zum Nachdenken.

    Yahoo Nachrichten
  • Peinlicher Auftritt von Jeb Bush

    Während der Präsidentschaftsbewerber vor dem 'Rotary Club' spricht, unterbricht ihn der Moderator und schickt ihn weg. Bush reagiert hilflos. Es ist der Tiefpunkt eines glücklosen Wahlkampfes. Doch eine ...

    Handelsblatt