Mit der Verwendung von Yahoo erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.

  • Orban: Flüchtlingskrise ist "ein deutsches Problem"

    Der ungarische Regierungschef Viktor Orban sieht die Ursachen der jüngsten Zuspitzung der Flüchtlingskrise in Deutschland. "Das Problem ist nicht ein europäisches Problem, das Problem ist ein deutsches Problem", sagte Orban bei einem Besuch in Brüssel. Keiner der Flüchtlinge wolle "in Ungarn bleiben", "alle wollen nach Deutschland gehen".

    AFP
  • Weltmeister Deutschland weiter Weltranglistendritter

    Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft belegt in der neuen Weltrangliste weiterhin den dritten Rang. Mit 1248 Punkten hat das Weltmeister-Team 194 Zähler Rückstand auf den unverändert führenden WM-Zweiten Argentinien. Lediglich 21 Punkte vor der Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw liegt wie schon im Vormonat Belgien auf dem zweiten Platz. ...

    SID
  • Neue App „Ohlala“ bietet Usern bezahlten Sex mit Frauen

    Die neue App eines Berliner Start-ups bietet Männern bezahlten Sex mit Frauen an. Auf der Plattform kann sich jeder anmelden. Am Ende entscheiden die Frauen, wie es weitergeht.

    Yahoo Nachrichten
  • Roseanne Barr: Sitcom-Star kaum wiederzuerkennen (10 Fotos)

    Roseanne Barr wurde mit der nach ihr benannten Sitcom "Roseanne" berühmt. Doch nach dem Ende der Show wurde es still um sie. Nun war sie zu Gast in einer Talkshow und war dabei kaum wiederzuerkennen. Aus der ehemals übergewichtigen Komikerin ist heute eine coole Oma geworden.

    WENN
  • 18-Jährige veröffentlicht Buch über Qualen als IS-Geisel

    Sie wurde entführt, geschlagen und als Sexsklavin missbraucht: Die 18-jährige Irakerin Jinan beschreibt in einem Buch, das am Freitag in Frankreich erscheint, welche Qualen sie nach ihrer Verschleppung durch die Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS) durchleben musste. Die Angehörige der religiösen Minderheit der Jesiden wurde Ende 2014 entführt und dann an zwei Männer verkauft. Nach drei Monaten konnte sie sich aus der Gewalt ihrer Peiniger befreien.

    AFP
  • «Wer aufmuckt, wird im schlimmsten Fall erschossen»

    Die Arbeit der Schleuser hat sich zu einem Milliardengeschäft entwickelt. Das sagt Österreichs Schlepper-Jäger, Oberst Gerald Tatzgern.

    Berner Zeitung q
  • US Open - Williams auf Mission im Wahnsinn von New York

    Kein Grand Slam ist so hektisch und laut wie die US Open. Nicht nur Serena Williams hat großen Respekt vor dem ganz normalen New Yorker Wahnsinn.

    SID
  • Syrische Flüchtlinge in Bayern: Wie ein Gerücht Tausende auf die Züge lockte - SPIEGEL ONLINE

    Eine deutsche Behördenansage nährte Hoffnungen, die Folge: Tausende Syrer drängten im Budapester Bahnhof in die Züge nach München. Nun beginnen in der EU die Schuldzuweisungen.

    Spiegel q
  • Netzhautablösung: Plötzlich vernebelt sich die Sicht - Stuttgarter Zeitung

    Einer von 20 stark kurzsichtigen Menschen erleidet in seinem Leben eine Netzhautablösung. Dann kommt es darauf an, die ersten Anzeichen richtig zu erkennen – und sofort zum Augenarzt zu gehen.

    Stuttgarter Zeitung q
  • Die 10 heißesten Erotik-Filmszenen

    Ob “Basic Instinct”, “Eyes Wide Shut” oder “Der Liebhaber”: Sex auf der Leinwand ist schon lange kein Tabu mehr. Diese zehn Erotik-Szenen lassen es auf dem Wohnzimmersofa ordentlich knistern… Basic Instinct (1992) Wer mit wem: Schriftstellerin Catherine Tramell (Sharon Stone) und Detective Nick Curran (Michael Douglas) Auch wenn es in “Basic Instinct” an vielen Stellen deutlich heftiger zur Sache geht – unvergesslich bleibt Sharon Stones hocherotische Verhör-Szene ohne Höschen. Das Schönste dran: “Basic Instinct” ist auch noch ein Thriller der Extraklasse! (Bild: WENN) Wild Things (1998) Wer mit wem: Die Schülerinnen Suzie (Neve Campbell) und Kelly (Denise Richards), Lehrer Sam (Matt Dillon) und Polizist Ray (Kevin Bacon) Und noch ein Film, bei dem man vor lauter Knistern fast vergisst, dass man es mit einem hochkarätigen Thriller mit komplexer Handlung zu tun hat: “Wild Things” sorgt nicht nur mit heißen Erotik-Szenen – allen voran die kultige Pool-Szene –, sondern auch mit zahlreichen überraschenden Twists and Turns für Herzklopfen.

    Ariane Flemming, Yahoo
  • Nazi-Zug gefunden: Schatzsucher befinden sich im Goldrausch

    Diese Woche schien sich eines der großen Geheimnisse in Polen zu lüften. Der versteckte Nazi-Zug, mit dem sich die Polen schon seit Jahrzehnten beschäftigen, scheint gefunden. Der Nachrichtenagentur "AFP" zufolge bestätigte Vize-Kulturminister Zuchowski den Fund "zu 99 Prozent". Seitdem ist offenbar ein Goldrausch im Gange, der immer mehr Hobby-Schatzsucher in die Gegend um Walbrzych zu locken scheint.

    CF
  • Todesursache von Amanda Peterson geklärt

    Vor zwei Monaten wurde Amanda Peterson tot in ihrem Haus gefunden. Woran die Schauspielerin starb, war bislang unbekannt. Nun steht fest: Ein tödlicher Medikamenten-Cocktail kostete sie das Leben.

    spot on news
  • Foto von an Strand gespülter Kinderleiche erschüttert Europa

    Ailan Kurdi lautet nach Angaben der Rettungskräfte der Name des kleinen syrischen Flüchtlingsjungen, dessen Leiche am Mittwoch mit dem Gesicht im Sand an einem Strand nahe des türkischen Ferienorts Bodrum gefunden wurde. Das sagte ein Vertreter der Rettungskräfte der Nachrichtenagentur AFP.

    AFP
  • Riesiges Merino-Schaf braucht dringend eine Schur

    In Australien ist ein freilaufendes Merino-Schaf entdeckt worden, das so viel schwere Wolle mit sich herum trägt, dass das Leben des Tieres bedroht ist. Das extrem wollige Schaf wurde von Wanderern im Buschland Mulligan Flats nahe der Hauptstadt Canberra entdeckt, wie die Tierschutzorganisation RSPCA mitteilte. Die örtliche RSPCA-Leiterin Tammy Ven Denge sagte, es sei "eindeutig eines der größten Schafe, das wir je gesehen haben". Durch die riesige Menge Wolle sei das Tier "vier bis fünf Mal größer als gewöhnlich".

    AFP
  • Milliarden-Projekt A71 ist fertig

    Die Autobahn 71 zwischen Thüringen und Bayern ist endgültig fertig. Mit der heutigen Freigabe des letzten Teilstücks ist das 2,6 Milliarden Euro teure Projekt durchgängig befahrbar. Damit ist der Autobahnneubau in Thüringen mit mehreren Verkehrsprojekten Deutsche Einheit (VDE) abgeschlossen.

    dpa
  • Jeder fünfte Autofahrer profitiert von besseren Regionalklassen

    Jeder fünfte Autofahrer in Deutschland profitiert bei der Kfz-Haftpflichtversicherung künftig von günstigeren Regionalklassen. Rund 15 Prozent der Autofahrer werden hingegen hochgestuft, wie der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) am Donnerstag in Berlin mitteilte. Besonders niedrig fallen in der aktuellen Regionalstatistik erneut die Einstufungen von Autofahrern in Brandenburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern aus. Zu den hohen Regionalklassen gehören demnach vor allem die Großstädte und Teile Bayerns. ...

    AFP
  • Tweets von J.K. Rowling versetzen Fans in Aufruhr

    Zwei kurze Tweets - und "Harry Potter"-Fans auf der ganzen Welt sind in Aufruhr. Abgesetzt wurden die Kurznachrichten von der Schöpferin des weltbekannten Zauberlehrlings, J.K. Rowling, persönlich. "Ich bin in Edinburgh, könnte irgendjemand in King's Cross in meinem Namen James S. Potter alles Gute wünschen? Er fängt heute in Hogwarts an", schrieb die Schriftstellerin mit Blick auf Harry Potters Sohn auf Twitter. Am Abend dann verbreitete Rowling, dass der Sprechende Hut bereits entschieden habe. "Habe gerade gehört, dass James S. ...

    AFP
  • Cellulite-Fake: Jetzt spricht Cindy Crawford

    Im Februar erschienen Cindy Crawfords unretuschierten Fotos und sorgten für mächtig Furore. Jetzt meldet sich das Supermodel zu Wort. Dem kanadischen 'Elle' Magazin verrät die 49-Jährige, wie sie mit dem Frust umgegangen ist.

    Zoomin.tv
  • TV-Kritik „Menschen bei Maischberger“: Wer hetzt da in Heidenau?

    "Wir sind das Pack – Rückt Deutschland nach rechts?" Über diese Frage lässt Sandra Maischberger die Gäste ihrer Talkshow vor dem Hintergrund der Anschläge auf Flüchtlingsheime diskutieren.

    Frankfurter Rundschau q
  • 2014 Asylbewerberleistungen drastisch gestiegen

    Im vergangenen Jahr haben rund 363.000 Menschen in Deutschland Asylbewerberleistungen bezogen. Das ist ein Zuwachs von 61 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Damit erhöhte sich die Zahl der Leistungsbezieher seit 2010 zum fünften Mal in Folge.

    AFP