Mit der Verwendung von Yahoo erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.

  • Co-Pilot hatte Ausbildung unterbrochen

    Blankes Entsetzen bei Germanwings und der Konzernmutter Lufthansa über die dramatische Wendung. Vorstandschef Spohr spricht von dem «furchtbarsten Ereignis» der Unternehmensgeschichte. Die Ausbildung des Co-Piloten sei aus nicht genannten Gründen unterbrochen

    dpa
  • Bestürzung im Heimatort des Copiloten

    In der Heimatstadt des Copiloten hat die Nachricht, dass der 28-Jährige den Germanwings-Airbus mit 150 Menschen an Bord offensichtlich mit Absicht in die Katastrophe gesteuert hat, große Bestürzung ausgelöst. Eine Nachbarin im rheinland-pfälzischen

    dpa
  • Kritik an TV-Specials zum Germanwings-Absturz

    Es mehren sich die Meinungen, dass der gestrige Abend keine Sternstunde des deutschen Fernsehens war: Denn obgleich das Interesse an den kurzfristig ins Programm genommen Sendungen zum Flugzeugabsturz der Germanwings-Maschine laut Einschaltquoten außer

    spot on news
  • «Mayday» im Cockpit: Suizid ist das Tabuthema der Luftfahrt

    Rund 48 Stunden nach dem Absturz des deutschen Germanwings-Airbus in den französischen Alpen scheint das Unglaubliche festzustehen: Eine absichtliche Tat des Co-Piloten riss nach Erkenntnisse der Blackbox-Auswertung 150 Menschen in den Tod. Das

    dpa
  • Notlandung eines A320 von Vueling in Barcelona

    Zwei Tage nach dem Absturz der Germanwings-Maschine auf dem Weg von Barcelona nach Düsseldorf ist ein Airbus A320 der spanischen Fluggesellschaft Vueling auf dem Flughafen der katalanischen Hauptstadt notgelandet. Kurz nach dem Start der Maschine am Morgen

    AFP
  • Erste Absturz-Opfer geborgen

    les-Alpes (dpa) - Langsam kommen die Bergungskräfte an der Absturzstelle des Germanwings-Flugzeugs voran. Doch die Suche nach Informationen zur Katastrophe und ihren Opfern ist schwierig. Lufthansa bei Twitter

    dpa
  • Flugzeugabsturz: Mehrere Airlines ändern Vorschriften

    Nach dem offenbar absichtlich herbeigeführten Germanwings-Absturz haben Easyjet und mehrere weitere Fluglinien ihre Sicherheitsvorschriften geändert. Die britische Billigfluggesellschaft Easyjet erklärte in London, dass die neuen Vorschriften ab Freitag

    AFP vor 54 Min.
  • Briten befürchten offenbar Invasion durch Argentinien

    Großbritannien reagiert auf angebliches argentinisches Säbelrasseln im Falkland-Konflikt mit der Stationierung weiterer Militärhubschrauber auf der Inselgruppe im Südatlantik. London werde zwei große Transporthubschrauber entsenden, um die Reaktionsfähigkeit

    Handelsblatt
  • Das geschah auf Flug 4U9525: Zentrale Aussagen der Ermittler

    Der Marseiller Staatsanwalt Brice Robin hat am bei einer Pressekonferenz über die neuesten Erkenntnisse zur Flugzeug-Katastrophe von Seyne-les-Alpes informiert. Die zentralen Aussagen: - Der Copilot hat den Sinkflug selbst ausgelöst und den Airbus

    dpa
  • Vater eines Absturzopfers von 1986: «Man kommt nie darüber hinweg»

    Der Absturz der Germanwings -Maschine über den französischen Alpen weckt bei Angehörigen von Opfern früherer Unglücke schmerzliche Erinnerungen. So in Schwerin an ein Unglück vor fast 30 Jahren: 20 Jugendliche einer Schweriner Schulklasse kamen ums Leben

    dpa
  • Staatsanwaltschaft lässt Wohnungen von Co-Pilot durchsuchen

    Nach der dramatischen Wendung im Fall der abgestürzten Germanwings-Maschine hat die Staatsanwaltschaft Düsseldorf am Donnerstag Durchsuchungen im unmittelbaren Umfeld des Co-Piloten vorgenommen. "Sowohl die Wohnung des Co-Piloten in Düsseldorf als auch

    AFP
  • Das sind die schönsten Baby-Bäuche der Stars

    Daniela Katzenberger (28, "Sei schlau, stell dich dumm") präsentiert auf Facebook erstmals ihren runden Bauch. Doch auch viele andere Stars befinden sich im Baby-Fieber. Ob auf Instagram oder dem roten Teppich - Keira Knightley und Co. zeigen stolz ihre

    spot on news
  • Zeitumstellung: So kommen Sie leichter aus den Federn

    Frühlingserwachen in Deutschland: Die Vögel zwitschern, die Blümlein sprießen, die Temperaturen steigen - leider hat der Frühling auch eine unangenehme Seite: die Zeitumstellung auf die Sommerzeit. In der Nacht vom 28. auf den 29. März werden die Uhren

    spot on news
  • Ex-Taliban-Geisel: US-Soldat wegen Fahnenflucht angeklagt

    Knapp zehn Monate nach seiner Freilassung aus fünfjähriger Taliban-Gefangenschaft ist der US-Soldat Bowe Bergdahl (28) wegen Fahnenflucht und Feigheit vor dem Feind angeklagt worden. Die mögliche Höchststrafe für letzteren Vorwurf sei lebenslange

    dpa
  • Merkel: Absturz-Umstände sind "schier unfassbar"

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die neuen Erkenntnisse über den Absturz der Germanwings-Maschine als eine "schier unfassbare Dimension" bezeichnet. Dass der Co-Pilot nach Erkenntnissen der Ermittler das Flugzeug bewusst zum Absturz gebracht habe

    AFP
  • Liga - Nix Bayern! 5 Klubs für Khedira

    FC CHELSEA: Chelseas Coach José Mourinho weiß, was er an Khedira hat. Der Portugiese ist bekannt dafür, bei einem eigenen Arbeitsplatzwechsel Profis zu holen, die unter ihm bereits funktioniert haben. Der Star-Trainer holte Khedira 2010 zu Real. In der

    Eurosport
  • Fall Gurlitt: Cousine scheitert mit Antrag auf Erbschein

    Im Streit um den Nachlass des Kunsthändlersohns Cornelius Gurlitt ist dessen Cousine mit einem Erbschein-Antrag vor Gericht gescheitert. Das Amtsgericht München teilte mit, es halte das Testament von Gurlitt, in dem er das Kunstmuseum Bern zum Alleinerben

    AFP vor 58 Min.
  • Hintergrund: Wie Cockpit-Türen gesichert sind

    Nach den Terror-Anschlägen vom 11. September 2001 sind in Flugzeugen die Cockpittüren besonders gesichert worden, um unerlaubtes Eindringen zu verhindern. Die Türen halten selbst Schüsse ins Cockpit ab und können von der Crew nur mit einem bestimmten

    dpa
  • Comedy-Star Chelsea Handler: "Bill Cosby ist schuldig!"

    Es scheint mittlerweile klar: Comedy-Legende Bill Cosby (77, "Cosby Show") wird die schweren Vorwürfe gegen seine Person nicht einfach aussitzen können. Nun hat sich ein US-Star zu Wort gemeldet und die Frauen unterstützt, die Cosby des Missbrauchs bezichtigen

    spot on news
  • Ex-Todeskandidatin Milke übt scharfe Kritik an US-Justiz

    Die ehemalige US-Todeskandidatin und gebürtige Berlinerin Debra Milke hat die amerikanische Justiz nach der endgültigen Einstellung ihres Mordprozesses scharf angegriffen. «Ich hätte nicht gedacht, dass es 25 Jahre, 3 Monate und 14 Tage dauern würde

    dpa