Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen

Schließen
  • Brite wollte Bananen und Nüsse kaufen – und musste seinen Ausweis zeigen

    Eigentlich nichts Ungewöhnliches: Als Tony Morris aus der Nähe von Nottingham an die Supermarktkasse ging, wurde er aufgefordert, seinen Ausweis zu zeigen. Sein Alter musste verifiziert werden. Überall in der Welt ein gängiges Prozedere, damit Jugendliche

    CF
    • Bundesliga - Duell der Sieglosen endet ohne Gewinner

      Christian Gentner (52. Spielminute), Lars Stindl (70.) Die Lehren: Hannover begann schwach, wirkte fahrig und brachte offensiv kaum eine Aktion zum Ende. Die Fehlpassquote war enorm. Oft wurden nur planlos lange Bälle nach vorne geschlagen. Man merkte

      Eurosportvor 29 Min.
      • Todesschüsse in den Rücken - Mord erschüttert Russland

        Zu Tausenden strömen die Menschen in Moskau mit Blumen, Ikonen und Kerzen an den Ort des hinterhältigen Attentats auf den Oppositionspolitiker Boris Nemzow. Der Tatort auf der Großen Moskwa-Brücke liegt ganz in Kreml-Nähe. Viele Russen weinen, sind fassungs

        dpa
        • «Bild»: Von Boko Haram entführte Mädchen wurden Mütter

          Mehr als 200 meist christliche Schulmädchen wurden im April 2014 von der islamistischen Terrorgruppe Boko Haram in Chibok in Nordnigeria entführt. Einige von ihnen haben nach Informationen der «Bild»-Zeitung als Ergebnis von Vergewaltigungen nun Kinder

          dpa
          • «Focus»: Griechenland droht Europa mit «Flüchtlingswelle»

            Der griechische Vize-Innenminister Giannis Panousis hat nach Medienberichten gedroht, 300 000 bis 500 000 illegale Immigranten in andere europäische Länder weiterzuschicken. Das krisengeschüttelte Griechenland müsse bei der Versorgung der Flüchtlinge

            dpa
            • Formel 1 - Vertragsverhandlungen: Mercedes wird Hamilton kein Monster-Gehalt zahlen

              "Ich würde gern das gleiche rauchen. Diese Zahl ist dermaßen illusorisch, dass ich glaube, dass es eine Satire war", sagte Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff (43) dem Fachportal motorsport-total.com über Spekulationen in England, wonach Hamilton die Rekord

              SID
              • Frankreichs Raucher flüchten ins Elsass

                Das Geschäft mit dem Tabak ist ein Paradebeispiel für die Schwachstellen der Europapolitik - es stürzt die einen in Existenznöte, und beschert den anderen gute Geschäfte. An der französisch-deutschen Grenze etwa profitieren Tabakhändler in Baden-Württemberg

                Handelsblatt
                • Fußball - 3. Liga: Bielefeld eilt dem Aufstieg entgegen

                  Fußball-Bundesliga entgegen. Die Mannschaft von Trainer Norbert Meier besiegte die SpVgg Unterhaching souverän mit 4:0 (3:0) und führt die 3. Liga mit 55 Zählern vor dem punktgleichen Quartett Holstein Kiel, MSV Duisburg, Preußen Münster und Rot-Weiß

                  SID
                  • Kurden bringen IS in Syrien empfindliche Niederlage bei

                    Hassaka (dpa) - Kurden und christlich-assyrische Kämpfer haben der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) im Nordosten Syriens bei heftigen Kämpfen eine empfindliche Niederlage beigebracht. Die Einheiten hätten die Extremisten aus dem strategisch wichtigen

                    dpa
                    • Gekidnappte freundet sich unwissentlich mit Schwester an

                      Als Baby wurde sie entführt, nun ist eine 17-Jährige in Südafrika gefunden worden. Das Mädchen war laut Medienberichten im April 1997 kurz nach seiner Geburt in einem Krankenhaus in Kapstadt gekidnappt worden - seitdem blieb es vermisst. All die

                      dpa
                      • WM - DSV-Duo knapp an Gold vorbei

                        Johannes Rydzek versuchte es von allen Seiten und mit allen Mitteln, im Schnee-Sumpf von Falun fehlten dem Doppel-Weltmeister aber letztlich 2,7 Sekunden zum dritten Triumph: Bei katastrophalen Loipen-Verhältnissen hat das deutsche Kombinations-Duo erst

                        SID
                        • Leonard Nimoy: Er war mehr als Mr. Spock

                          Als Mr. Spock kannten den am Freitag im Alter von 83 Jahren verstorbenen Leonard Nimoy alle. Der Schauspieler selbst hatte allerdings zunächst offenbar eher zwiespältige Gefühle für seine "Star Trek"-Kultrolle. Schon Mitte der Siebziger Jahre erschien

                          spot on news
                          • Peinliche Panne auf deutschem U-Boot

                            Die „Tanin“, das größte je in Deutschland gebaute und an Israel verkaufte U-Boot, ist aufgrund eines Defekts nicht fahrtauglich. Ein potentieller Milliardenschaden für die Industrie.Es war eines der größten Projekte der deutschen Rüstungsindustrie: das

                            Yahoo Finanzen
                            • Unechte Perlen: Dieb bringt Lupita Nyong'os Kleid wieder zurück

                              Zwei Tage nach dem Diebstahl der Oscar-Robe von Schauspielerin Lupita Nyong'o (31) aus ihrem Hotelzimmer ist das weiße Perlenkleid möglicherweise wieder aufgetaucht. Nach Angaben einer Polizeisprecherin in Los Angeles wurde am Freitag eine Robe

                              dpa
                              • Strombergs Serien-Auto ist ein Ladenhüter

                                Christoph Maria Herbst (49) alias Stromberg wird sein Serien-Auto nicht los. So sah sich der jetzige Besitzer des Autos jetzt dazu gezwungen, den Preis für Strombergs Subaru herunterzusetzen: Kostete dieser vorher noch 2.750 Euro, ist er mittlerweile

                                spot on news
                                • Varoufakis sagt Steuerflüchtlingen den Kampf an

                                  Der griechische Finanzminister Giannis Varoufakis hat reichen Bürgern seines Landes und Steuerflüchtlingen den Kampf angesagt. Seine Regierung interessiere sich für diejenigen Griechen, die Geld hätten, "aber nie gezahlt haben", sagte Varoufakis dem Fernseh

                                  AFP
                                  • "Tatort: Im Schmerz geboren" erhält Goldene Kamera

                                    Die Tatort-Folge "Im Schmerz geboren" ist mit dem Film- und Fernsehpreis Goldene Kamera der TV-Zeitschrift "Hörzu" ausgezeichnet worden. Den Preis als beste Schauspielerin erhielt Martina Gedeck, als bester Schauspieler wurde Ulrich Matthes ausgezeichnet

                                    AFP