Mit der Verwendung von Yahoo erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.

  • Microsoft: So klappt der Umstieg zu Windows 10 - Stuttgarter Zeitung

    Für viele Nutzer ist Microsofts neues Betriebssystem Windows 10 gratis. Beim Umstieg ist allerdings einiges zu beachten. Mit der „Continuum“-Funktion soll sich durch eine einfache Verbindung zum Computer ein Tablet mit einem Handgriff in ein vollwertiges Notebook verwandeln lassen.

    Stuttgarter Zeitung q
  • 20 Minuten - Griechische Banken planen Zugriff auf Kundenkonten - News

    Griechenlands Banken wollen ihren Kunden ans Ersparte um eine mögliche Pleite abzuwenden. Finanzminister Yanis Varoufakis dementiert einen entsprechenden Medienbericht.

    20min.ch q
  • Griechen fliehen vor der Krise

    Gyros, Pita und Tsaziki auf dem Tisch - romantische Musik und weißgetünchte Wände: In diesem griechischen Restaurant in Melbourne fühlt man sich an den Urlaub auf Santorini zurück versetzt. Nur George's ('nenn' mich ?Chorrche'') breiter 'Aussie'-Slang

    Handelsblatt
  • Merkel muss nach Athen!

    Nach dem Referendum der Griechen droht ein Riss Europas. Am Ende aber könnten wir Deutschen allein dastehen: Die CDU verabschiedet sich von ihren europäischen Werten – ein Abgesang. Ein Kommentar von Jan Rübel Ganz ehrlich: Ich hätte nicht gewusst, wie

    Reingezoomt
  • Otto Versand: "Wir haben keinen extravaganten Lebensstil"

    Zu ihrem Vermögen äußert sich die Unternehmerfamilie Otto ungern, lieber zu ihrem sozialen Engagement als Stifter. Einen Versuch war es trotzdem wert.

    Die Zeit q
  • Bobby Brown tobt: Wer hat die Fotos vom "Todesbett" gemacht?

    Sänger Bobby Brown (46) tobt: "Ich werde mir denjenigen schnappen, der Bilder vom Todesbett gemacht hat", wird der Vater von Bobbi Kristina Brown von "TMZ.com" zitiert. Gemeint ist derjenige aus der Verwandtschaft, der ein Foto von der jungen Frau gemacht

    spot on news
  • Die gefährlichsten Urlaubsziele in den USA (6 Fotos)

    Einige der schönsten Destinationen in den USA bergen ein besonderes Gefahrenpotenzial. Davon sollten Sie sich zwar nicht gänzlich abschrecken lassen, aber seien Sie gewarnt: Bei diesen Urlaubszielen ist oberste Vorsicht geboten. Freizeit-Abenteurer vergessen

    Yahoo Lifestyle DE
  • Unzufriedenheit in SPD über Gabriels Äußerungen zu Athen

    SPD-Politiker sind auf Distanz zu den harten Worten ihres Parteichefs Sigmar Gabriel zum Ausgang des Referendums in Griechenland gegangen. Fraktionsvize Axel Schäfer sagte dem Portal "Zeit Online": "Die aktuelle Krise überstehen wir nur durch Reden und

    AFP
  • Festhalten: Schweizer erfinden 'Gravitationsmonster'

    Wer nicht warten möchte, bis Weltraumtourismus salonfähig wird, der sollte das neuste 'Gravitationsmonster' einer Schweizer Firma ausprobieren. Von der totalen Schwerelosigkeit, bis zum extremen Ansteigen des eigenen Körpergewichts um das vier- bis fünffache, ist alles möglich.

    Zoomin.tv
  • Uhren-Riese Casio greift Apple Watch an

    Wer in den 80ern und frühen 90ern eine Digitaluhr sein Eigen nannte, trug meist eine Casio am Handgelenk. Nach den einfachen, klassischen digitalen Armbanduhren waren es später dann die robusten "G-Shock"-Modelle, mit denen das japanische Elektronikunternehmen

    spot on news
  • Cordula Stratmann findet Karneval furchtbar

    Die Komikerin Cordula Stratmann lehnt trotz ihrer Düsseldorfer Herkunft die fünfte Jahreszeit ab. «Ich finde Karneval furchtbar», sagte die 51-Jährige der «Leipziger Volkszeitung». Karnevalisten seien eher humorlos. «Brüllend komisch finde ich allerdings

    dpa
  • "Gott der Unterwelt" gibt Forschern Rätsel auf

    Noch nie haben Menschen eine detaillierten Blick auf die Oberfläche des Zwergplaneten Pluto werfen können. Dank der Nasa-Sonde "New Horizons" wird sich das nun ändern: Mit 49.600 Kilometern pro Stunde rast die Sonde derzeit auf den rätselhaften Himmels

    AFP
  • GP von Großbritannien - Fake-Boxenstopp: Clever oder Regelverstoß?

    Denn der Trick von Mercedes, die Williams-Jungs mit einem angetäuschten Boxenstopp zum frühzeitigen Service zu bewegen, schlug fehl. Und Williams Testfahrerin Susie Wolff konnte sich zu diesem Zeitpunkt weiter freuen, dass ihre Jungs weiter in Front lagen

    Motorsport-Total.com
  • BMW-Geheimlabor: 500 Kilometer mit Wasserstoff

    Miramas in der Provence ist ein geheimnisvoller Ort. Mitten im südfranzösischen Hinterland, 66 Kilometer nordwestlich von Marseille gelegen, stößt man plötzlich auf hohe, blickdichte Zäune. Hinter ihnen verbirgt sich das 473 Hektar große, höchst geheime

    spot on news
  • Arsen in Reiswaffeln: Institut warnt vor häufigem Verzehr

    Wegen erhöhter Arsengehalte rät das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) davon ab, Babys und Kleinkinder ständig Reiswaffeln knabbern zu lassen. Die Kleinen sollten nicht nur mit Brei oder Getränken auf Reisbasis ernährt werden und auch Reiswaffeln

    dpa
  • Schäuble fordert offenbar Geld von Bundesbank zurück

    Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) will nach einem Bericht des Magazins "Focus" Geld zurückfordern, das eigentlich für das von der Pleite bedrohte Griechenland bestimmt war. Dabei handelt es sich dem Magazin zufolge um Zinsgewinne der Deutschen

    AFP
  • «Terminator» schwächelt an den US-Kinokassen

    Gegen Dinosaurier und Cartoonfiguren kommt Arnold Schwarzenegger als Terminator an den US-Kinokassen nicht an. Nach ersten Studioschätzungen am Sonntag musste sich die Action-Fortsetzung «Terminator: Genisys» bei ihrem Debüt in Nordamerika mit dem

    dpa
  • Finanzminister Tsakalotos: Ohne Krawatte - und ohne Krawall

    Der neue griechische Finanzminister Euklides Tsakalotos trägt nie Krawatte, aber das ist eigentlich schon alles, was ihn mit seinem Vorgänger Gianis Varoufakis verbindet. Tsakalotos ist ein zurückhaltender Typ. Er redet eher wenig und wirkt manchmal

    dpa
  • Letzter US-Förderer pleite: Hype um Seltene Erden ist vorbei

    Was haben Smartphones, Windräder, Hybridautos, Flachbildschirme oder Präzisionswaffen gemeinsam? In ihnen werden Seltene Erden verbaut, eine Gruppe von 17 chemischen Elementen mit besonderen Eigenschaften, die in der Industrie gebraucht werden.

    dpa
  • Europäische Solidarität: Demos in zahlreichen Hauptstädten

    Auch im Ausland haben Menschen ihrer Solidarität mit Griechenland Ausdruck verliehen. Für ein “Nein” der griechischen Wähler zu den Sparvorgaben der Gläubiger warben mehrere Hundert Portugiesen in ihrer Hauptstadt Lissabon. Auch Portugal war 2011 mit 78 Milliarden Euro vor dem Staatsbankrott gerettet worden – und musste genau wie Griechenland heute, im Tausch Reformen umsetzen. “Ich bin hier, um dem griechischen Volk meine Solidarität zu zeigen. Sie haben den Mut, den wir immer noch nicht haben. Ich habe die Hoffnung aufgegeben, dass wir diesen Mut jemals haben werden”, erklärte eine Demonstrantin. Vor der griechischen Botschaft in Istanbul demonstrierten rund 200 Unterstützer der Athener Regierung. Auch sie sprachen Ministerpräsident Alexis Tsipras und seiner Partei für das heutige Referendum ihre Verbundenheit aus. Ein Demonstrant gibt den Gläubiger-Institutionen die Schuld an der Lage in Griechenland: “Imperialistische Institutionen und Länder in Europa wollen Griechenland Grenzen auferlegen, wegen der Wirtschaftskrise dort. So wollen sie an das Ersparte der Menschen zu kommen. Sie nehmen ihnen auf diesem Weg ihre öffentlichen und sozialen Rechte”. “Widersetz dich Syriza – Istanbul steht dir bei”, riefen die Demonstranten. Auch in London, Dublin, Berlin und anderen europäischen Hauptstädten wurden Solidaritätskundgebungen für Griechenland abgehalten. Verfolgen Sie auch unseren Liveticker

    Euronews Videos