Mit der Verwendung von Yahoo erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.

  • Volksverhetzung: Youtuber Julien Sewering verurteilt

    Blogger Julien Sewering ist von einem Gericht wegen Volksverhetzung auf seinem Youtube-Kanal verurteilt worden.

    spot on news
  • Erste Ermittlungen: Menschliches Versagen löste Zugtragödie aus

    Das schwere Zugunglück in Bayern mit mindestens zehn Toten ist laut ersten Ermittlungen durch menschliches Versagen ausgelöst worden. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus zuverlässiger Quelle.

    dpa
  • Überraschung im Klopapier-Spender: Hier wohnt jemand!

    Öffentliche Toiletten sind immer für eine Überraschung gut. In diesem Fall ist sie aber eher niedlich als eklig: Eine Putzkraft wollte im Yarra Bend Park im australischen Melbourne das Toilettenpapier in dem Spender auffüllen – doch in der Box hatte es sich ein pelziger Untermieter bequem gemacht. 

    Yahoo Nachrichten
  • Flüchtlinge mit Rückkehrwunsch: Kulturschock Deutschland

    Flüchtlinge mit Rückkehrwunsch Auch Flüchtlinge mit guter Bleibeperspektive denken darüber nach, Deutschland zu verlassen. Zwei Syrer wollen in die Türkei. BERLIN taz | Mohasen* lacht, sein Kumpel Mahmoud* stimmt mit ein, und ihr Lachen klingt bitter. „No“, sagt Mohasen, „no!“ Nein, er würde Freunden und Verwandten in Syrien und der Türkei, wenn sie ihn am Telefon fragten, nicht mehr raten, nach Deutschland zu kommen. Mohasen und Mahmoud sind über die Balkanroute eingereist. Sie stammen aus Aleppo und Daraa, beides Städte im syrischen Kriegsgebiet. Die 22 und 24 Jahre alten Männer sind das, was man Flüchtlinge „mit guter Bleibeperspektive“ nennt: Mohasen hat in Syrien Jura studiert, Mahmoud als

    Taz q
  • Schweiz: Wechsle dich

    Um zu verstehen, warum sich die Schweizer um ihre Wirtschaft Sorgen machen, beginnt man am besten mit einer Pizza Margherita. Die kostet in Schaffhausen, nahe der deutschen Grenze, etwa 15 Franken. Lange entsprach das 12,50 Euro. Dann stoppte die Schweizerische Nationalbank (SNB) vor einem Jahr unerwartet ihre Devisenkäufe, mit denen sie den Mindestkurs von 1,20 Franken pro Euro garantierte. Plötzlich war der Franken mehr wert als der Euro, der Preis der Pizza stieg auf umgerechnet über 15 Euro. Seither schwankt der Wert des Euro zwischen 1,00 und 1,10 Franken – macht aktuell rund 14 Euro für eine Pizza Margherita in Schaffhausen. Nur wenige Kilometer entfernt, im deutschen Singen, kostet sie

    Die Zeit q
  • Gauck will 2017 noch einmal antreten

    Bundespräsident Joachim Gauck plant laut 'Bild'-Zeitung, sich 2017 erneut zur Wahl zu stellen. Dann ist er immerhin 77 Jahre alt. Die Begründung aus dem Schloss Bellevue klingt wenig bescheiden.

    Handelsblatt
  • Medien: Das teuerste Auto der Welt - Lionel Messi investiert 32 Millionen in Super-Flitzer

    ​Lionel Messi ist normalerweise als bescheidener und bodenständiger Typ bekannt. Obwohl der 28-Jährige Berichten zufolge ein Gesamtvermögen von knapp 250 Millionen Euro besitzt, prahlt der Argentinier so gut wie nie mit seinem Geld.  Foto: Gettyimages Dies änderte sich jedoch vergangene Woche. Laut Medienberichten kaufte sich 'La Pulga' den legendären 1957 Ferrari 335 S Spider Scaglietti bei einer Auktion in Paris. Kostenpunkt: 32 Millionen Euro.  Proto claims Messi spent a lot of money on his...

    90Min
  • Herzogin Kate trifft die schönste Königin der Welt (10 Fotos)

    Was? Schöner als Kate, das kann doch gar nicht sein! Aber für viele toppt Königin Jetsuns Äußeres alle, nicht nur Kate, sondern auch Letizia von Spanien und Rania von Jordanien. Im Frühjahr 2016 wird die britische Herzogin auf die royale Schönheit aus Bhutan treffen. Wir freuen uns jetzt schon auf das absolute Beauty-Gipfeltreffen und zeigen ein paar der schönsten Bilder von Jetsun.

    Yahoo Stars, Royal Girl
  • Erdoğan droht Flüchtlinge in die EU zu schicken und in Syrien einzugreifen

    Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan hat gedroht, Flüchtlinge ungehindert in die EU ausreisen zu lassen. Erdoğan ist angesichts der neuen Flüchtlingswelle in Nordsyrien unzufrieden mit der internationalen Reaktion. Einerseits verlange man von der Türkei, die Flüchtlinge einreisen zu lassen, andererseits beteilige man sich nicht ausreichend an den der Türkei entstehenden Kosten. Von 10 Milliarden Dollar habe die UN nur 454 Millionen erstattet. “In Edirne setzen wir die Flüchtlinge in einen Bus und bringen sie zurück. Aber wir können das nur einmal oder zweimal machen. Dann werden wir die Tore öffnen und ihnen “Gute Reise” wünschen”, erklärte Erdoğan in Ankara. Die Flüchtlinge könnten in Länder geschickt werden, aus denen derzeit “gute Ratschläge” zur Öffnung der Grenze wegen der Lage in der syrischen Stadt Aleppo kämen. An dem Grenzübergang Oncupinar warten mehrere tausend Menschen, die vor den Kämpfen um Aleppo geflohen sind, darauf, in die Türkei einreisen zu dürfen. Die Lage im Flüchtlingslager Atama, in dem bislang 70.000 Syrer leben, ist prekär. In den vergangenen Tagen sind 2.000 Menschen aufs Aleppo angekommen. “Wegen der Großoffensive des Regimes und der Intensität der russischen Jets in den westlichen Vororten von Aleppo gibt es eine so große Zahl von Vertriebenen”, sagt Flüchtling Abu Abdullah. Erdoğan hält die Lage im syrischen Grenzgebiet für unerträglich. Die Türkei fordert seit langem die Einrichtung von gesicherten humanitären Zonen. Angesichts der “ethnischen Säuberung” in dem Bürgerkriegsland müsse die UN einschreiten. Komme es nicht bald dazu, werde man des “Erforderliche tun”.

    Euronews Videos
  • Burt Reynolds: Das Schlitzohr hat ausgekocht

    Herzlichen Glückwunsch zum 80. Geburtstag, Burt Reynolds! Einer der maskulinsten Haudegen Hollywoods im Porträt.

    spot on news
  • Alle Südkoreaner verlassen Industriekomplex Kaesong

    Nach der Schließung des Industriekomplexes Kaesong im Grenzgebiet zwischen Nord- und Südkorea haben alle Südkoreaner die gemeinsame Sonderwirtschaftszone verlassen. Nordkorea hatte am Donnerstag von einer "Kriegserklärung" gesprochen und alle Südkoreaner aufgefordert, das Gebiet sofort verlassen. Sie durften nur persönliche Gegenstände mitnehmen, wie die amtliche Nachrichtenagentur KCNA berichtete. Das Eigentum der dort produzierenden südkoreanischen Firmen werde beschlagnahmt, darunter "Maschinen, Rohstoffe und Güter".

    AFP
  • Protokoll des VW-Rückrufs, Teil 7: Gut, dass ich auf die Anwälte gehört habe

    Michael Müller* ist SPIEGEL-Mitarbeiter. Er fährt einen VW Touran 1,6 TDI mit 105 PS, Baujahr 2011. Sein Wagen ist mit der betrügerischen Software des VW-Konzerns ausgestattet und muss nachgebessert werden. In loser Folge wird er für SPIEGEL ONLINE berichten, wie VW jetzt mit seinen Kunden umgeht. Endlich ist er losgegangen - der VW Rückruf. Zwar rollt mit dem Pick-up Amarok derzeit ein Modell in die Werkstätten, das im Vergleich zu meinem Touran oder einem Passat nur in homöopathischen Dosen verkauft wird. Aber immerhin: ein Anfang wäre gemacht! Und offenbar auch ein ganz erfolgreicher: In den Foren, die ich hin und wieder lese, finden sich bisher keine Klagen. Offenbar hat VW die Software des

    Spiegel q
  • Nach Einbruch in zugefrorenen Teich: Baby stirbt in Hamburger Krankenhaus

    In Hamburg ziehen Rettungskräfte nach mehreren Versuchen einen jungen Mann aus einem Teich - zu spät merken sie, dass er seine drei Monate alte Tochter in einem Tuch bei sich trägt. Zwei Wochen kämpft das Mädchen um sein Leben. Vergeblich. Zwei Wochen nach dem Einbrechen eines Babys mit seinem Vater in einen zugefrorenen Teich in Hamburg ist das Mädchen gestorben. Ein Polizeisprecher bestätigte einen entsprechenden Bericht des "Hamburger Abendblatts". Demnach starb das drei Monate alte Kind am frühen Montagabend im Krankenhaus. In einer Trauerbotschaft, die sie auf Facebook veröffentlichte, richtete die Mutter rührende Worte an ihr  Kind: "Du bist jetzt der hellste Stern am Himmel. Der schönste

    n-tv.de q
  • Siamesisches Zwillings-Mädchen: Wie geht es Lea Block heute? - Stern TV

    Aus der kleinen Lea, dem siamesischen Zwillingsmädchen aus den Nachrichten von damals, ist inzwischen ein fröhlicher Teenager geworden. Die 12-Jährige ist mit ihren 1,65 Metern schon fast so groß wie ihre Mutter Nelly. Lea ist gerne an der frischen Luft, spielt mit ihren Geschwistern Dorothea, Tim, Ben und Esther – und in der Schule lernt sie fleißig. Dass das Mädchen immer wieder Fortschritte macht und neue Dinge lernt, ist keineswegs selbstverständlich: Seit ihrer Geburt begleitet stern TV das Leben des Mädchens. Lea Block wurde 2003 als siamesischer Zwilling geboren. Sie war mit ihrer Schwester Tabea an der Schädeldecke zusammengewachsen. Die Fehlbildung wurde bereits in der 12. Schwangerschaftswoche

    Stern q
  • Ehemaliger Netanjahu-Haushälter gewinnt Prozess gegen Regierungschef

    Ein Gericht in Jerusalem hat einem ehemaligen Haushälter des israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu und seiner Frau Sara Schadenersatz wegen schlechter Behandlung zugestanden. Meni Naftali bezeichnete die ihm zugebilligte Summe von 170.000 Schekel (39.000 Euro) am Mittwoch als "kleinen Sieg" und kündigte an, dass er seine Kampagne zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der Jerusalemer Residenz der Netanjahus fortsetzen werde.

    AFP
  • Witwe von IS-Anführer in den USA angeklagt

    Die Witwe eines getöteten IS-Anführers ist in den USA angeklagt worden, weil sie eine US-Helferin für ihren Mann und IS-Chef Abu Bakr al-Bagdadi als "Sexsklavin" gefangen hielt. Nisreen Assad Ibrahim Bahar, auch bekannt als Umm Sajjaf, wird vorgeworfen, die US-Bürgerin Kayla Mueller und andere Geiseln im Haus ihres Mannes Abu Sajjaf eingesperrt zu haben, wie die US-Justizbehörden am Montag (Ortszeit) bekanntgaben.

    AFP
  • Zsa Zsa Gabor: Das 100. Jahr beginnt mit einer OP

    Gerade mal drei Tage nach ihrem 99. Geburtstag bereitet Zsa Zsa Gabor ihren Liebsten große Sorgen. Der Star ist mit Atembeschwerden ins Krankenhaus eingeliefert worden. Nun steht Gabor eine OP bevor.

    spot on news
  • Neandertaler-Gene können Menschen für Krankheiten anfällig machen

    Neandertaler-Gene können einer Studie zufolge Menschen auch heute noch für Krankheiten anfällig machen. "Die DNA des Neandertalers beeinflusst die klinischen Merkmale der heutigen Menschen", erklärte Forschungsleiter John Capra zu der im Wissenschaftsmagazin "Science" veröffentlichten Untersuchung. Zusammenhänge könne es beispielsweise bei psychiatrischen und neurologischen und dermatologischen Krankheiten geben.

    AFP
  • Muss sich Deutschland auf härtere Zeiten einstellen?

    Die Arbeitslosigkeit in Deutschland ist niedrig, die Verbraucher sind in Kauflaune. Das hält die Konjunktur trotz schwächelnder Weltwirtschaft am Laufen. Doch wie lange noch?

    Handelsblatt
  • "Heidel-Heldt-Hype" bringt Schalke vom Königsklassen-Kurs ab

    Der "Heidel-Heldt-Hype" ist an einem Abend der Tor-Debütanten nicht spurlos an den Profis von Schalke 04 vorübergegangen - Königsblau ist vom Kurs Richtung Königsklasse abgekommen: Nach zwei Siegen unterlagen die Schalker zum Auftakt des 21. Spieltags der Fußball-Bundesliga 1:2 (0:1) beim FSV Mainz 05 und verpassten damit den Sprung auf den dritten Tabellenplatz, der zur direkten Teilnahme an der Champions League berechtigt.Gaetan Bussmann (33.) und Julian Baumgartlinger (79.) sorgten mit ihren ersten Bundesligatreffern für den dritten Dreier in Folge der Mainzer. ...

    SID