Mit der Verwendung von Yahoo erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.

  • Das ändert sich für Verbraucher zum 1. April

    Die Rundfunkgebühren sinken, für Solaranlagen und Pelletheizungen gibt es mehr Geld und Fleisch wird anders gekennzeichnet: Ab April ändert sich einiges für die Verbraucher. ERNÄHRUNG: Auf der Verpackung von frischem oder tiefgefrorenem Fleisch von Schwein

    AFP
  • Bahn kämpft gegen Fahrkarten-Betrug

    Die Fahrten habe er für häufige Zugverspätungen «als Gutschrift geschenkt bekommen und kann diese nutzen, wann immer ich will», schreibt einer. In einer anderen E-Mail erklärt der Absender sein günstiges Ticket-Angebot damit, dass er Verwandte bei

    dpa
  • Russell Crowe: Michael Jackson bombardierte ihn mit Telefonanrufen

    Ruhm hat seine Vorteile und seine Schattenseiten - und manchmal nimmt er schlichtweg absurde Ausmaße an. Russell Crowe (50, "Noah") kann davon ein Lied singen, denn nach eigener Aussage wurde er jahrelang mit Telefonstreichen malträtiert, und zwar von

    spot on news
  • Der Grexit rückt näher

    Während der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras bei seinen Gesprächen mit Gläubigern über die Bedingungen für Rettungskredite nicht vorankommt, erklärte ein Vertreter seiner Regierung am Freitag, Griechenland werde seine Schulden nicht mehr

    Handelsblatt
  • Studie: Anne Frank starb womöglich vor bekanntem TDatum

    Das für seine Tagebücher berühmt gewordene jüdische Mädchen Anne Frank ist laut einer Studie womöglich schon einen Monat vor dem offiziellen Todestag gestorben. Wie das Amsterdamer Anne-Frank-Haus am Dienstag, dem 70. Jahrestag des offiziellen Todesdatums

    AFP
  • Copilot informierte Lufthansa über schwere Depression

    Der Copilot der abgestürzten Germanwings-Maschine hat die Lufthansa bereits im Jahr 2009 als Flugschüler über eine "abgeklungene schwere depressive Episode" informiert. Das teilte das Unternehmen mit. Demnach hatte der Copilot der Verkehrsfliegerschule

    AFP
  • Katie Price würde sich gerne wieder ausziehen

    Katie Price (36) war zu ihren Modelzeiten vor allem für eines bekannt: eine ausladende Oberweite. Unter dem Künstlernamen "Jordan" verdrehte sie den Männern mit ihren Oben-ohne-Shootings reihenweise den Kopf. Heute, mit 36 Jahren und mittlerweile fünf

    spot on news
  • Netzbetreiber wenden sich gegen Abschaffung des Routerzwangs

    Der Plan der Bundesregierung, den Routerzwang für Internet-Anwender abzuschaffen, stößt auf den Widerstand der Netzprovider. Insbesondere die Betreiber von Kabelnetzen wenden sich in Stellungnahmen zum geplanten Gesetz zur freien Routerwahl gegen

    dpa
  • Transfers - Perfekt: Selke wechselt zu RB Leipzig

    Selke wurde in Hoffenheim ausgebildet, einer früheren Trainerstation von RB-Sportdirektor Ralf Rangnick. Doch nun wechselt der U19-Europameister trotz eines bis 2018 gültigen Vertrages in Bremen nach Leipzig in die 2. Liga. "Für mich startet dieses neue

    SID vor 45 Min.
  • Android-User können über WhatsApp telefonieren

    Offenbar geht es mit der Telefonie über WhatsApp vorwärts: Zahlreiche User mit Android-Geräten können die Funktion bereits nutzen. Bei iOS-Geräten scheint es noch kein entsprechendes Update zu geben. Wann es genau kommt, ist bisher nicht bekannt. Brian

    spot on news
  • Athen startet Suche nach Schuldigen für die Sparpolitik

    Ein Untersuchungsausschuss des griechischen Parlamentes soll aufklären, wer für die nach der Finanzkrise 2009 verhängten Sparprogramme verantwortlich ist. Dieses Gremium habe man dem Volk versprochen, sagte ein Sprecher der linken Regierungspartei im

    dpa
  • Herzogin Kate: Wird das Kind Alice heißen?

    Schon im kommenden Monat ist es soweit - und die Briten tappen doch tatsächlich immer noch im Dunkeln was das Geschlecht ihres nächsten "Royal Baby" angeht. Die werdenden Eltern, Herzogin Kate (33) und Prinz William (32), halten sich bedeckt. Auf eine

    spot on news
  • Paris Hilton: "Mein Alter Ego ist eine Raver-Barbie"

    Paris Hilton (34, "Good Time") ist bekanntlich nicht nur Erbin und Tochter von Beruf, sondern seit fünf Jahren auch House-DJane. Das nimmt man ihr nicht immer ab: "Manche Leute glauben, dass ich nicht live spiele. Nur weil ich Paris Hilton bin, sagen

    spot on news
  • Früherer Arcandor-Chef Middelhoff ist pleite

    Der in Untersuchungshaft sitzende frühere Arcandor-Chef Thomas Middelhoff ist pleite. Middelhoff hat beim Amtsgericht Bielefeld einen Antrag auf Privatinsolvenz gestellt, sagte ein Sprecher des Amtsgerichts auf Anfrage. Daraufhin sei vom Gericht für ihn

    AFP
  • Amazon testet Aufklebe-Knöpfe für Nachbestellungen

    Es sieht auf den ersten Blick wie ein Aprilscherz aus, soll laut Amazon aber keiner sein: Der weltgrößte Online-Händler experimentiert mit Knöpfen zum Nachbestellen von Artikeln, die man im Haushalt verteilen kann. An dem Test in den USA nehmen 18 Marken

    dpa
  • Für Android-Smartphones: Mit WhatsApp kann man jetzt telefonieren

    Mit dem populären Messenger-Programm WhatsApp können jetzt auch Anwender in Deutschland telefonieren. Die Facebook-Tochter fügte am Montagabend in der Version für Android-Smartphones den Menü-Punkt "Anrufe" hinzu. Wann WhatsApp die Funktion auch auf

    dpa
  • Andreas Gabalier will Mütter länger am Herd sehen

    Volks-Rock'n'Roller Andreas Gabalier (30, "Sweet Little Rehlein") hat binnen zwei Tagen gleich zweimal auf dem Schlachtfeld des Geschlechter-Kampfes gezündelt. Erst mit einer Dankesrede bei den österreichischen Amadeus-Awards, dann mit einem Interview

    spot on news
  • Tsipras freundet sich mit Russland an

    Der griechische Regierungschef Alexis Tsipras hat eine engere Zusammenarbeit seines Landes mit Russland angekündigt. Nach einem früher 'frostigen Verhältnis' strebe er in den bilateralen Beziehungen einen 'Frühling' an, sagte Tsipras in einem am Dienstag

    Handelsblatt
  • Bundesliga - Die vielen Sorgen des BVB

    Sportlich will sich die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp an den abschließenden acht Spieltagen noch für die Europa League qualifizieren, die Verantwortlichen müssen zudem wegweisende Personalentscheidungen treffen. Es werde keinen Radikalumbruch, aber

    SID
  • Vorfall an NSA-Zentrale: Transvestiten fuhren falsch aus

    Hinter dem Sicherheitsalarm am Hauptquartier des US-Geheimdienstes NSA stehen offenbar zwei Transvestiten, die nach einer wilden Partynacht mit einem gestohlenen Auto die falsche Ausfahrt genommen haben. Die "Washington Post" berichtet über die bizarren

    AFP