• Nachrichten
    AFP

    Zahl der Corona-Infizierten in Deutschland steigt weiterhin stark

    Der Anstieg der Corona-Fallzahlen in Deutschland geht weiter: Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts vom Samstag stieg die Zahl der Infizierten um 6294 auf 48.582. Bundesforschungsministerin Anja Karliczek (CDU) rechnet derweil frühestens zum Jahresende mit einem Impfstoff gegen das Coronavirus.

  • Nachrichten
    spot on news

    Michael Wendler lebt nur noch "von der Kohle von Laura"

    Michael Wendler hat offenbar finanziell unter der Corona-Krise zu leiden. Seine Kassen seien leer, sagt der Sänger in einem Instagram-Live-Video mit Oliver Pocher.

  • Sport
    Goal.com

    Bayern-Teammanagerin Kathleen Krüger: "Serge Gnabry und ich haben engen Draht zueinander"

    Bei Bayern München ist Kathleen Krüger als Teammanagerin für die Organisation zuständig. Zu einigen Spielern hat sie aber ein besonderes Verhältnis.

  • Nachrichten
    ZEIT ONLINE

    Krankenschwester: "Ich will nicht infiziert sein und arbeiten müssen"

    Nina Böhmer muss Mundschutz und Kittel mehrfach benutzen und soll auch dann pflegen, wenn sie infiziert ist. Die Krankenschwester fordert mehr als nur ein Danke.

  • Nachrichten
    AFP

    Bericht: Harry und Meghan nach Kalifornien umgezogen

    Der britische Prinz Harry und seine Frau Meghan sind einem britischen Medienbericht zufolge von Kanada in die USA umgezogen. "Harry und Meghan haben Kanada dauerhaft verlassen", zitierte das Boulevardblatt "Sun" am Freitag eine nicht näher bezeichnet Quelle. Den Zeitpunkt führen ihren Umzug hätten sie wegen der Corona-Krise gewählt. "Die Grenzen wurden geschlossen, und die Flugzeuge bereiteten sich darauf vor, am Boden zu bleiben - es war Zeit für sie abzureisen."

  • Nachrichten
    AFP

    Deutsche Reisende im Ausland stoßen wegen Corona-Furcht auf Anfeindungen

    Deutsche Reisende im Ausland stoßen wegen der Corona-Pandemie zunehmend auf Argwohn und Ablehnung. Es gebe Berichte aus einer Reihe von Ländern, wonach es "in einzelnen Fällen Anfeindungen" gegen Deutsche gegeben habe, sagte ein Sprecher des Auswärtigen Amts am Freitag in Berlin. In "ganz vereinzelten Fällen" habe es sogar Berichte über Übergriffe gegeben.

  • Sport
    Sport1

    Doping-Anklagen gegen russische Olympiasieger

    Im Dopingskandal um die russische Leichtathletik sind vier weitere Top-Sportler schwer belastet worden.Wie die unabhängige Integritätskommission AIU des Leichtathletik-Weltverbandes World Athletics mitteilte, werden unter anderem die beiden Olympiasieger Andrej Silnow (Hochsprung/2008) und Natalja Antjuch (400 m Hürden/2012) wegen Dopingvergehen angeklagt. CAS verhandelt - McLarens Bericht als GrundlageDie Fälle werden vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS verhandelt. Grundlage der Anklage ist der Report von Richard McLaren, Sonderermittler der Welt-Anti-Doping-Agentur WADA.Der Report sowie Nachtests von Dopingproben hatte bereits zu einigen Sperren russischer Spitzenathleten geführt. Im Vorjahr war unter anderem Iwan Uchow, 2012 Silnows Nachfolger als Hochsprung-Olympiasieger, gesperrt worden.  Intuitiv und blitzschnell: Die neue SPORT1-App ist da! JETZT kostenlos herunterladen in Apples App Store (iOS) und im Google Play Store (Android) AIU beschuldigt Sabolewa und KondratjewaNeben Silnow und Antjuch wurden nun auch 1500-m-Läuferin Jelena Sobolewa und Hammerwerferin Oxana Kondratjewa, Tochter von Hammer-Weltrekordler Juri Sedych und 100-m-Olympiasieger Ljudmila Kondratjewa, von der AIU aufgrund des McLaren-Reports beschuldigt. Alle vier Athleten sind nicht mehr aktiv, mögliche Sperren hätten nur noch Symbolcharakter. Allerdings könnten sie wie schon Uchow ihre Erfolge verlieren. Läuferin Sobolewa waren allerdings schon vor rund zwölf Jahren das WM-Silber von 2007 über 1500 m sowie der Hallen-WM-Titel von 2008 über die gleiche Distanz wegen Dopings aberkannt worden.