• Gut erhaltener Kopf eines Eiszeit-Wolfs in Sibirien gefunden

    Jakutsk (dpa) - Wissenschaftler haben in Sibirien einen vollständig erhalten gebliebenen Kopf eines Wolfs aus der Eiszeit sichergestellt und untersucht. Der Fund sei etwa 32.000 Jahre alt, teilte die Akademie der Wissenschaften von Jakutien im Nordosten Russlands mit.

  • Kremlchef Putin kritisiert «Kampf ohne Regeln» in US-Politik

    Russland wirft den USA nicht nur illegale Sanktionen gegen die eigene Wirtschaft vor. Putin kritisierte wiederholt auch den «Handelskrieg» der USA mit China. Russland wirft den USA nicht nur illegale Sanktionen gegen die eigene Wirtschaft vor. Putin kritisierte wiederholt auch den «Handelskrieg» der USA mit China.

  • Aus Bauch von ermordeter Mutter geschnittenes Baby gestorben A

    Ein Baby, das bei einem grausigen Verbrechen in Chicago aus dem Bauch seiner ermordeten Mutter herausgeschnitten worden war, ist im Krankenhaus gestorben. Der kleine Junge sei einer schweren Gehirnverletzung erlegen, teilte am Freitag eine Sprecherin seiner Familie mit.

  • Macron warnt Türkei im Streit um Erdgas vor Zypern

    Im Streit zwischen Zypern und der Türkei um Offshore-Erdgasvorräte haben die Regierungschefs der EU-Mittelmeeranrainer dem Inselstaat ihre Unterstützung zugesagt. Vor Wochen hatte die Türkei mit Probebohrungen rund 60 Kilometer westlich der Insel innerhalb der Ausschließlichen Wirtschaftszone Zyperns begonnen. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron warnte Ankara: "Ich möchte meine Solidarität mit Zypern sowie meine Unterstützung und meinen Respekt für seine Souveränität bekräftigen. Die Türkei muss die illegalen Aktivitäten in Zyperns ausschließlicher Wirtschaftszone einstellen. Die Europäische Union wird in dieser Frage nicht zurückweichen." Seenotretter dürfen liybische Küstenwache nicht behindern Macron und die Vertreter sechs weiterer südeuropäischer Staaten waren zum Gipfeltreffen nach Malta gekommen. Dort stand auch das Thema Migration im Mittelpunkt. Gastgeber Joseph Muscat, Premierminister von Malta, erklärte: "Wir sind uns einig, das Thema Migration weiter auf europäischer Ebene voranzutreiben. Denn es ist untrennbar verbunden mit Reformen und Änderungen bei Schengen und der Freizügigkeit. Wir haben auch bekräftigt, dass eine Afrika-Politik nicht nur unter dem Gesichtspunkt Migration gesehen werden darf, denn Afrika muss in einen globalen Kontext gestellt werden. " In einer gemeinsamen Erklärung betonte die Mittelmeer-Gruppe, dass Seenotretter die libysche Küstenwache nicht bei der Aufnahme von Migranten behindern dürfen. Alle Schiffe müssten die internationalen Gesetze respektieren.

  • Yahoo Sport Deutschland

    Sergio Ramos & Pilar Rubio: Die schönsten Bilder der Hochzeit

    Der spanische Fußball-Star Sergio Ramos hat seine langjährige Lebenspartnerin Pilar Rubio geheiratet. Der Real-Madrid-Star und die acht Jahre ältere TV-Moderatorin gaben sich am Samstag in der Kathedrale von Sevilla das Ja-Wort. Unter den rund 500 geladenen Gästen gab es viele prominente Gesichter, darunter auch Fußball-Legende David Beckham und seine Frau Victoria, Jordi Alba und viele mehr. Die schönsten Momente der Hochzeit gibt es in unserer Bildergalerie!

  • "Das gab es noch nie im Finale": Historisches Fotofinish bei "Let's Dance"

    Die zwölfte Staffel von "Let's Dance" hat einen Gewinner: Pascal Hens ist der "Dancing Star 2019". Der Handball-Hüne siegte in einem denkwürdigen Finale aufgrund des besseren Zuschauer-Votings vor Ella Endlich. Beide brillierten auf dem Parkett. Doch der eigentliche Star dieser Staffel war ein anderer.

  • In Deutschland keine längere Hitzewelle in Sicht

    Kaum kratzen die Temperaturen an der 30-Grad-Grenze, ist es den meisten viel zu heiß. Laut DWD können die Deutschen jetzt jedoch erst mal aufatmen, denn in den kommenden Tagen soll es meist etwas kühler werden. Kaum kratzen die Temperaturen an der 30-Grad-Grenze, ist es den meisten viel zu heiß. Laut DWD können die Deutschen jetzt jedoch erst mal aufatmen, denn in den kommenden Tagen soll es meist etwas kühler werden.