Mit der Verwendung von Yahoo erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.

  • Türkei: "Wie in den 30er Jahren"

    Die Listen werden immer länger. Und immer gefährlicher. "Kauft nicht in diesen Läden!" heißen sie, oder: "Esst nicht in diesen Restaurants!" Es sind Boykottlisten, erstellt in deutschen Städten, von Anhängern des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan. Erdoğans Unterstützer teilen die Listen bei Facebook und in WhatsApp-Gruppen. Sie rufen dazu auf, Firmen zu boykottieren, die angeblich der Gülen-Bewegung nahestehen: Friseure, Bauunternehmer, Restaurantbesitzer, Gemüsehändler, Ärzte. Die Bewegung des muslimischen Predigers Fethullah Gülen wird von der türkischen Regierung für den Putschversuch gegen Erdoğan Mitte Juli verantwortlich gemacht. Nun werden Gülens angebliche und tatsächliche Unterstützer

    Die Zeit q
  • Business Insider Deutschland q
  • Dieses Outfit schreit: "Ich bin schwanger!"

    Ein klareres Baby-Statement hätten “Catfish”-Moderator Nev Schulman (31) und seine Verlobte Laura Perlongo nicht setzen können. Zur Verleihung der MTV Video Music Awards erschien die werdende Mutter in einem sehr eigenwilligen Outfit, das ihre wachsende Babykugel perfekt ins Kameralicht rückte. Perlongo trug zur schwarzen Hose eine khakifarbene Jacke, das T-Shirt darunter ließ sie weg und gab so den Blick auf ihren Babybauch frei. Damit die Jacke nicht aus Versehen ihre Brüste entblößen konnte, wurde sie von zwei über Kreuz gespannten dünnen Bändern fixiert.

    Yahoo, spot on news
  • Jochen Schweizer: Dank "Die Höhle der Löwen" in Erklärungsnot

    Jochen Schweizer musste sich nach der letzten Folge der VOX-Show "Die Höhle der Löwen" erklären. Während Kandidaten mit ihrer Geschäftsidee abblitzten, gab es bei Google seltsame Ergebnisse, die zum Event-Unternehmen von Jochen Schweizer führten...

    Yahoo, spot on news
  • Anleger sind auf Schnäppchenjagd

    Dax-Umfrage - Anleger sind auf Schnäppchenjagd

    Handelsblatt
  • Deutsche Familie stirbt bei Unfall auf Mallorca

    Eine vierköpfige deutsche Familie ist auf Mallorca tödlich verunglückt. Das Ehepaar und die beiden Töchter kamen am Montagnachmittag bei einem Frontalzusammenstoß mit dem Auto ums Leben.

    dpa
  • Tatsache oder Trugschluss: Wird man auch im Schatten braun? - Gesundheits-Mythen

    Macht abends essen dick? Ist es schädlich, den Deckel des Joghurtbechers abzulecken? Gibt es süßes Blut? stern.de nimmt in loser Reihenfolge Alltagsmythen unter die Lupe. Die Auflösung Klar ist: Für einen goldbraunen Teint muss niemand stundenlang in der prallen Sonne sitzen. Das soll er auch nicht, es schadet der Haut mehr, als dass es ihr nutzt. Auch im Schatten kann man also braun werden. Aber nicht immer. Es kommt tatsächlich darauf an, wo der Schatten liegt. Grundsätzlich ist es so, dass das gesamte Strahlenbündel der Sonne auf die Erde trifft; die UV-Strahlung ist nur ein geringer Teil davon. Ähnlich wie Röntgenstrahlen können wir sie nicht sehen - wir sehen nur das Licht, spüren die Wärme

    Stern q
  • Python würgt komplette Antilope wieder aus

    Dass Pythons eine große Klappe haben und große Beute verschlingen können, ist bekannt: Dieses Exemplar hat seinen Mund aber im wahrsten Sinne des Wortes ...

    Stern q
  • 88 Cent im Jahr für 60 Quadratmeter: So lebt es sich in Deutschlands günstigster Wohngegend

    Die älteste Sozialsiedlung der Welt, die Fuggerei in Augsburg, wird dieses Jahr 500 Jahre alt. Zwar haben inzwischen fließend Wasser und Strom Einzug gehalten, und es gab einige weitere Modernisierungen, die das Leben der Bewohner bequemer gemacht haben, richtig viel hat sich in der kleinen Siedlung seit ihrer Gründung aber nicht verändert. Vor allem nicht der Mietpreis. Der liegt bei moderaten 88 Cent im Jahr. Wer einziehen will, muss aber eines können: Beten.

    Business Insider DE Finance
  • Mick Jagger: So viel zahlt er für sein uneheliches Kind

    Mitte Juli machte die Nachricht die Runde, dass Mick Jagger mit 72 Jahren zum achten Mal Vater wird. Nun wurde bekannt, mit welcher Summe er Tänzerin Melanie Hamrick finanziell unterstützen wird.

    Yahoo, spot on news
  • Verstappen uneinsichtig: Vorwürfe "eine große Lüge"

    Der für seine Fahrweise kritisierte Formel-1-Pilot Max Verstappen (Red Bull) hat mit deutlichen Worten gegen seine Kontrahenten Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen (beide Ferrari) ausgeteilt. Der Vorwurf, er habe im Rahmen des Großen Preises von Belgien Unfälle provoziert, sei "eine große Lüge", sagte Verstappen nach dem Rennen am Sonntag: "Ich habe nur meine Position verteidigt. Wenn das jemandem nicht gefällt, dann ist das sein Problem."Räikkönen und Vettel, so der 18-Jährige, sollten sich zudem "schämen" für ihre Kritik: "Wenn sie mein Rennen versauen, werde ich es ihnen nicht leicht ...

    SID
  • Grüne: So schaffen wir das mit den Flüchtlingen

    Frau Göring-Eckardt, vor einem Jahr hat Bundeskanzlerin Angela Merkel mit Blick auf die Flüchtlinge ihr viel zitiertes „Wir schaffen das“ postuliert. Wo stehen wir heute? Nicht da, wo wir sein könnten mit einem klugen Einwanderungsgesetz und Integrationskonzept. Obwohl das Problem an Europas Außengrenzen lange da war und bereits viele Tote im Mittelmeer zu beklagen waren, waren wir schlecht vorbereitet. Deshalb ging es ad hoc um die Erstaufnahme der Flüchtlinge und erste Integrationsschritte. Da ist viel geschehen, gerade durch unzählige Flüchtlingsinitiativen. Jetzt gibt es ein Stoppsignal durch die Verabredung des Flüchtlingsdeals mit der Türkei. Ich finde es nach wie vor schäbig, mit Präsident

    Neue Osnabrücker Zeitung q
  • Immer mehr Flüchtlinge kommen über die Schweiz | fuldainfo

    Berlin. Im Regierungslager wächst die Unruhe, weil ein Jahr nach dem Ausbruch der Flüchtlingskrise die Zahl der unerlaubten Einreisen von der Schweiz in die Bundesrepublik im Juni und Juli stark gestiegen ist. Nur weil die sogenannte Balkan-Route versperrt sei, „sind ja die Fluchtgründe nicht entfallen, haben die Schlepper ihr Handwerk nicht beendet“, sagte der CDU-Innenpolitiker Wolfgang Bosbach den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. „Es war doch klar, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis Ausweichrouten gesucht und gefunden werden“, warnte Bosbach und fügte hinzu, „da wird etwas in Bewegung geraten.“ Zuvor hatte die Bundespolizei mitgeteilt, dass die Zahl der illegalen Einreisen aus der Schweiz

    Fuldainfo q
  • Joe Hart muss dran glauben: Diese Stars hat Pep Guardiola in seiner Trainerkarriere auf dem Gewissen (9 Fotos)

    ​Pep Guardiola gehört zweifellos zu den besten Trainern der Welt, doch der Katalane ist auch dafür bekannt, bisweilen sehr strittige Personalentscheidungen zu treffen. In seiner Trainerkarriere sortierte er u.a. diese Stars aus: Ronaldinho Zlatan Ibrahimovic Deco Yaya Toure Samuel Eto'o Joe Hart Gianluca Zambrotta Bastian Schweinsteiger Samir Nasri In seiner Zeit beim FC Barcelona gehörte Ronaldinho zweifellos zu den besten Akteuren, die die Fußballwelt je gesehen hat. Mit unfassbaren...

    90 minutes Slideshows DE
  • Emery: "Ich will, dass Matuidi bleibt!"

    Paris Saint-Germains Trainer Unai Emery schiebt den Wechselgerüchten um Mittelfeldspieler Blaise Matuidi einen Riegel vor. Juventus Turin ist heiß auf Frankreichs Nationalspieler.

    Omnisport
  • Bericht: Türkei deckt Österreich mit Haftbefehlen ein

    Die sucht Türkei offenbar auch in Österreich intensiv nach Anhängern des Gülen-Netzwerkes. Das berichtet das Nachrichtenmagazin "Profil". Laut Justizministerium sei es seit dem missglückten Putschversuch am 15. Juli 2016 zu einem "massiven Anstieg bei den Personenfahndungen nach Straftätern" seitens der türkischen Behörden gekommen, schreibt das Magazin am Samstag in einer Aussendung. Dabei handle es sich um via Interpol an die österreichischen Behörden übermittelte Haftbefehle. Genaue Zahlen gab das Ministerium demnach nicht bekannt. Auch im Bundeskriminalamt stehe zu den Fahndungsansuchen "kein statistisches Material im gewünschten Umfang" zur Verfügung. Die türkische Regierung macht ein Netzwerk

    diepresse.com q
  • 10 Jahre alt, Flüchtling, Braut

    Zwangsehe im Nahen Osten - 10 Jahre alt, Flüchtling, Braut

    Handelsblatt
  • Unglaublicher Vorfall am Flughafen - Kein Flug mit Transavia: Mitarbeiterin lässt Familie nicht in Flugzeug

    Eine Mitarbeiterin der Billig-Fluglinie Transavia verweigert einer vierköpfigen Familie den Check-In, weil nicht alle vier Fluggäste in der Schlange warten, sondern nur der Vater. Am Ende fliegt das Flugzeug ohne sie - und die Familie weiß nicht, warum. Update: Inzwischen hat sich Transavia zu dem Vorfall geäußert. Die Fluggesellschaft war gestern nicht für eine Stellungnahme zu erreichen. Eine Unternehmenssprecherin äußerte sich nach Veröffentlichung des Artikels dann am Freitag. Hier finden Sie die Antwort. ...

    Abendzeitung
  • Gegenüber Nazi-Kriegsverbrechern ist das BRD… | Forum - heise online

    Die BRD ist offiziell als Völkerrechtssubjekt mit Hitler-Deutschland identisch. Statt Nazi-Kriegsverbrecher mit Milliarden an Steuergeldern für ihre Beteiligung am Holocaust zu belohnen, muss die BRD diese Milliarden für den Schuldendienst und die Opfer der (bundes-)deutschen Völkermordpolitik aufwenden. Hier könnte die BRD gemäß offiziellem Mantra tatsächlich mal internationale Verantwortung übernehmen. Das einzige Pseudoargument, dass die BRD vorbringt ist, dass es nun "zu spät" sei. Vor 1990 hieß es aus Bonn gegenüber Athen immer: "zu früh". "Das Bundesverfassungsgericht hat in ständiger Rechtsprechung festgestellt, dass das Völkerrechtssubjekt „Deutsches Reich“ nicht untergegangen und die

    Heise Online q
  • Romantisches Märchen: «Mein ziemlich kleiner Freund»

    Diane lässt ihr Handy in einem Restaurant liegen, kurze Zeit später klingt in ihrer Wohnung das Telefon. Am Apparat ist der Finder - Alexandre. Mit Witz überredet er die Anwältin zu einem Treffen. Auf die Frage, wie sie ihn erkennt, antwortet der Architekt: «Ich bin nicht zu übersehen.»

    dpa