Mit der Verwendung von Yahoo erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.

  • Der Copilot war krankgeschrieben

    Der Copilot des abgestürzten Airbus hat nach Erkenntnissen der Ermittler vor seinem Arbeitgeber Germanwings eine Erkrankung verheimlicht. Die Fahnder entdeckten bei dem 27-Jährigen zu Hause «zerrissene, aktuelle und auch den Tattag umfassende Krank

    dpa
  • Gerhard und Doris Schröder: So endet eine Glamour-Liebe

    Irgendwie haben es alle, die immer alles wissen, schon seit Jahren gewusst: Das mit den Schröders geht nicht gut. Das haben sie immer wieder gepredigt, und nun läuft ihnen das große Wasser auf die Mühlen, als "Bild" am Donnerstagabend verkündete: "Gerhard

    spot on news
  • Piloten beklagen Geheimnisverrat bei Germanwings-Ermittlungen

    Mit großer Verärgerung haben Pilotenverbände darauf reagiert, dass Ermittlungsinformationen zum Germanwings-Absturz vorab an Medien weitergegeben worden sind. Der französische Pilotenverband SNPL kündigte an, Anzeige wegen Verrats von Berufsgeheimnissen

    dpa
  • 'Lufthansa hat sehr professionell reagiert'

    Als die traurige Nachricht vom Absturz der Germanwings-Maschine sich verbreitete, reagierten die Fluggesellschaft und ihr Mutterkonzern Lufthansa schnell: Es verging keine Stunde, bis sie im Internet ihre Logos in Trauerfarben tauchten. Und etwa anderhalb

    Handelsblatt
  • Germanwings-Absturz: Sender nehmen weitere Formate aus dem Programm

    Die TV-Sender reagieren auf den Absturz der Germanwings-Maschine in Frankreich mit weiteren Programmänderungen: Das ZDF nimmt am heutigen Freitag die "heute-show" aus dem Programm. Darauf haben sich Oliver Welke und das ZDF laut dem Sender verständigt

    spot on news
  • Zeitumstellung: So kommen Sie leichter aus den Federn

    Frühlingserwachen in Deutschland: Die Vögel zwitschern, die Blümlein sprießen, die Temperaturen steigen - leider hat der Frühling auch eine unangenehme Seite: die Zeitumstellung auf die Sommerzeit. In der Nacht vom 28. auf den 29. März werden die Uhren

    spot on news
  • GP von Malaysia - Hamilton mit Bestzeit, Ferrari stark

    Hinter Räikkönen platzierte sich Hamilton-Teamkollege Nico Rosberg, der 0,428 Sekunden Rückstand zu verzeichnen hatte. Es folgten Daniil Kwjat im Red Bull (+0,556), die beiden Williams von Valtteri Bottas (+0,660) und Felipe Massa (+0,770). Sebastian

    Motorsport-Total.com
  • Rettungskräfte: Bisher nur Leichenteile geborgen

    les-Alpes (dpa) - Die Rettungskräfte am Absturzort der Germanwings-Maschine haben bisher nur Leichenteile sammeln können. «Wir haben bisher keinen einzigen vollständigen Körper geborgen», sagte Kriminaltechniker Patrick Touron am Freitag am Einsatzort

    dpa
  • Barbara Schöneberger: Darum ist Helene Fischer so erfolgreich

    Beste Unterhaltung ist bei den Echos am Donnerstagabend garantiert - denn die Veranstalter des wichtigsten deutschen Musikpreises haben sich Barbara Schöneberger (41, "Nochmal, nur anders") als Moderatorin gesichert. Wie sich die Super-Blondine auf diesen

    spot on news
  • Schlechtes Gewissen: Mörder stellt sich nach 28 Jahren

    Es ist der Nachmittag des 21. Juni 1987. Tags zuvor hat es geregnet. Auch jetzt ist es trübe und nur mäßig warm. Rockröhre Tina Turner gibt im Karlsruher Wildparkstadion ein Konzert. Es ist die Zeit, in der die 25 Jahre alte Italienerin Antonella B. sterben

    dpa
  • Die Entschädigung der Angehörigen nach dem Flugzeugabsturz

    Die Angehörigen der Absturzopfer des Germanwings-Fluges können mit einer raschen finanziellen Hilfe rechnen. Als Vorschusszahlung der endgültigen Entschädigung müssen die Fluggesellschaften nach dem «Montrealer Übereinkommen» für den Luftverkehr

    dpa
  • Warum Apple-Chef Tim Cook sein ganzes Vermögen spendet

    Als Chef der Elektronik-Wunderschmiede Apple versetzt Tim Cook (54) nicht nur regelmäßig Nerds und Hipster in Aufregung - er bewegt auch Milliardensummen. Privat ist der Manager aber alles andere als geldfixiert. Cook hat sich zu einem mehr als außergewöhnlichen

    spot on news
  • Christine Neubauer: "Mir hilft es nicht, meine Trauer der Welt mitzuteilen"

    In "Franziskas Welt - Hochzeiten und andere Hürden" (am Sonntag, 29. März um 20:15 Uhr im ZDF) schlüpft Christine Neubauer (52, "Die Landärztin") wieder in die Rolle der Pastorin Franziska Kemper. Die hat nicht nur privat einiges um die Ohren. Auch in

    spot on news
  • Daimler steigt ins Pick-up-Segment ein

    Der Autobauer Daimler will noch in diesem Jahrzehnt seinen ersten Pick-up-Truck auf den Markt bringen. Mit dem neuen Modell zielen die Stuttgarter unter anderem auf Lateinamerika, Australien und Europa, wie der Konzern mitteilte. Daimler setzt darauf

    dpa
  • Deutschland wegen Exportüberschuss in der Kritik

    EZB-Präsident Mario Draghi hat die Euro-Länder aufgefordert, bei der Reform ihrer Volkswirtschaften nicht nachzulassen. Dass Regierungen jeweils selbst für ihre Reformen verantwortlich seien, bedeute auch, dass die Währungsgemeinschaft fragil bleibe,

    Handelsblatt
  • Bundesliga - Top-Angebot für BVB: Immobile weg?

    Es kann alles ganz schnell gehen. Immobiles 600qm-Villa wird bereits zum Verkauf angeboten. Der Italiener ist unzufrieden mit seiner Situation in Dortmund – und der BVB ist unzufrieden mit den Leistungen des Stürmers. Der Toptorjäger der Serie A war

    Eurosport
  • William und hochschwangere Kate öffentlich unterwegs

    Die hochschwangere Herzogin Kate (33) hat sich mit ihrem Mann Prinz William (32) noch einmal öffentlich gezeigt - vermutlich zum letzten Mal vor der Geburt ihres zweiten Kindes. «Danke, kann jetzt jeden Tag so weit sei», antwortete William am Freitag

    dpa
  • Jeremy Clarkson: Jetzt ermittelt die Polizei

    Gut möglich, dass sich Jeremy Clarkson ob seiner Hitzköpfigkeit mittlerweile selbst verflucht: Seit 1989 war der 54-Jährige als Moderator der Auto-Show "Top Gear" eine Ikone des britischen TV. Dann attackierte Clarkson einen seiner Produzenten - und verlor

    spot on news
  • Flugschüler wegen Attacke auf Piloten zu Haft verurteilt

    Ein Flugschüler ist vom Vorwurf des versuchten Mordes an seinem Fluglehrer in 1500 Metern Höhe östlich von Berlin freigesprochen worden. Die Richter verhängten am Freitag im neu aufgerollten Prozess am Landgericht Frankfurt (Oder) jedoch eine Strafe

    dpa
  • Wer trägt die Kosten für die Katastrophe?

    Entsetzen über die Hintergründe des Germanwings-Absturzes in den französischen Alpen: Der Copilot steuerte den Airbus A320 nach Erkenntnissen der Ermittler absichtlich in eine Felswand und riss 149 Menschen mit in den Tod. Hauptversicherer der Maschine

    Handelsblatt