Mit der Verwendung von Yahoo erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.

  • Karneval in Rio de Janeiro: So sexy kann Karneval sein - Reise

    In Deutschland konzentriert man sich auf die Büttenreden, in Brasilien geht es weniger um Worte: In Rio de Janeiro hat der Karneval begonnen. Mehr als 80.000 Zuschauer verfolgten am ersten Tag die farbenfrohe Parade der Sambaschulen durch das Sambódromo. Zu heißen Samba-Rythmen wurde gezeigt, was Brasilien zu bieten hat: Rhythmus, Leidenschaft und heiße Tänzer. In ganz Rio sind bis nächste Woche über 600 Umzüge geplant - wegen der tiefen Wirtschaftskrise wurden aber über 20 Umzüge aus finanziellen Gründen abgesagt. Und auch das sich rasant verbreitende Zika-Virus überschattet den Karneval. Das Sambódromo wurde im Vorfeld mit Chemikalien desinfiziert. Ihre Lebensfreude lassen sich die Brasilianer

    Stern q
  • Kos: Unruhen bei Demos gegen Flüchtlingszentrum

    Auf der griechischen Insel Kos ist es am Freitag zu Zusammenstößen zwischen der Polizei und Hunderten einheimischen Demonstranten gekommen, die sich gegen den Bau eines Registrierzentrums (Hotspot) für Flüchtlinge wehren. Laut Berichten örtlicher Medien setzte die Polizei auch Tränengas ein, um steinewerfende Demonstranten auseinanderzutreiben. Ein Mann sei verletzt worden. "Hier ist der Teufel los" "Hier ist die Situation sehr schlimm. Der Teufel ist los", sagte der stellvertretende Bürgermeister der Insel, David Geraskalis. Die Ferieninsel Kos ist eines der griechischen Eilande, auf die täglich Hunderte Migranten von der wenige Kilometer entfernten türkischen Küste übersetzen. Viele Einwohner

    diepresse.com q
  • Die Vermögensfrage: Zehntausende Rentner rutschen in die Steuerpflicht

    © Getty Ein genauer Blick lohnt sich: Auch im Rentenalter kann der Fiskus noch einmal zulangen. Viele lösen im Alter Sudoku, lernen Sprachen oder machen Computerkurse, um sich geistig zu betätigen. Doch der Staat meint es gut mit seinen Bürgern. Alljährlich bietet er einer wachsenden Schar an Senioren eine alternative Übung: die Steuererklärung. Dabei werden die grauen Zellen durchaus gefordert. Schließlich werden die verschiedenen Alterseinkünfte und Versorgungsbezüge wie gesetzliche Rente, Auszahlungen aus Direktversicherungen, Unterstützungskassen oder privaten Rentenversicherungen steuerlich unterschiedlich behandelt. Doch auch wenn Rentner verpflichtet sind, mit dem Finanzamt abzurechnen,

    FAZ.NET q
  • Ich in 100 Jahren: Was dieser 7-Jährige malt, ist einfach unglaublich

    Ein normaler Tag in einer Grundschule: Die Lehrerin bat ihre Klasse, sich selbst in 100 Jahren zu malen – Wie stellt ihr euch euren Körper vor, wenn er so alt ist? Während seine Mitschüler allesamt Männer mit langen Bärten und Frauen mit Falten zeichneten, brachte es ein Junge mit seinem Bild auf den Punkt.

    Yahoo Nachrichten
  • Sturm bedroht Rosenmontag in Düsseldorf - Wieder Übergriffe in Köln - Panorama

    Angst vor Terror, Übergriffe auf Frauen und jetzt auch noch Unwetterwarnungen: Die Karnevalsfeiern stehen in diesem Jahr unter keinem guten Stern. In Düsseldorf droht die Absage des Rosenmontagszugs, weil dort Böen um Stärke 9 und 10 erwartet werden. Nach dem Sicherheitskonzept müsste der Umzug schon ab Windstärke 8 abgesagt werden. Köln hingegen erwog zunächst keine Absage. Dort trübten wieder sexuelle Übergriffe das Bild. An Weiberfastnacht seien 22 Sexualdelikte angezeigt worden, sagte Polizeidirektor Michael Temme. Im vergangenen Jahr waren es nur neun und davor zehn.

    Stern q
  • Umfrage: Mehrheit lehnt Waffeneinsatz an Grenzen ab

    Laut einer Befragung des Meinungsforschungsinstituts YouGov hält es jeder vierte Befragte (29 Prozent) für gerechtfertigt, unbewaffnete Flüchtlinge mit Waffengewalt am Grenzübertritt zu hindern. Für nicht gerechtfertigt halten dies 57 Prozent, also die Mehrheit. Keine Angaben machten 14 Prozent. Für die Yougov-Umfrage wurden zwischen dem 2. und 4. Februar insgesamt 2.080 Personen online befragt. Die gestellten Fragen lauteten: "Die Landesämter und das Bundesamt für Verfassungsschutz beobachten in Deutschland Parteien und Organisationen, die im Verdacht stehen, Ziele, die dem Grundgesetz entgegenstehen, zu verfolgen. Mehrere Politiker haben gefordert, auch die Partei Alternative für Deutschland

    Die Zeit q
  • Asylbewerber geht auf Frauen los

    Ein Flüchtling aus Eritrea schlägt in Zeithain eine junge Frau und bespuckt eine andere. Eine Strafe verhängt die Richterin aber nicht. © Sebastian Schultz Zeithain. Die Verständigung war schwierig. Und dann war da noch Alkohol im Spiel. Viel Alkohol. Und so endete dieser Tag im Mai vergangenen Jahres für einen jungen Flüchtling aus Eritrea nicht nur in Polizeigewahrsam, Dejen Woldai* musste sich jetzt auch wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung und Beleidigung vor dem Amtsgericht Riesa verantworten. Dabei beginnt dieser Dienstagnachmittag wie immer. Die 19-jährige Vivien Haase* kommt nach der Arbeit nach Hause in die Nikopoler Straße, sieht ein paar Kumpels im Park vor den Neubaublöcken sitzen

    sz-online q
  • Kendall Jenner: Junge Stars und ihre Autos (12 Fotos)

    Dass internationale Stars sich nicht gerade mit einem günstigen Kleinwagen zufrieden geben, ist keine Neuigkeit. Warum sollten sie auch? Sie haben eine Menge Geld - und das kann man auch in heiße Schlitten investieren! Und das machen sogar die jungen Stars wie etwa Kendall Jenner.

    WENN
  • Hamburger SV: 90 Millionen Euro Schulden

    Egal, ob 90 Millionen Euro oder 100 Millionen Euro: Der HSV steht finanziell auf wackligen Beinen. Der Finanzchef offenbart einige Pläne zur Restrukturierung.

    Goal.com
  • Flugzeuge: In drei Stunden von Frankfurt nach Los Angeles

    Als die US-Firma Flexjet vor einigen Wochen 20 Flugzeuge vom Typ Aerion AS2 im Wert von mehr als zwei Milliarden Dollar bestellte, rieben sich die meisten Experten verwundert die Augen. Diese Summe ist nicht rückzahlbar und der für acht bis zwölf Passagiere konzipierte Businessjet mit einer anvisierten Reichweite von 8.800 Kilometern auch noch nicht gebaut. Sein Erstflug soll erst 2021 und die Auslieferung 2023 stattfinden. Doch eines macht die AS2 besonders attraktiv: Auf Transatlantikflügen soll sie die Flugzeit großer Verkehrsflugzeuge um zwei Stunden unterbieten, auf Transpazifikflügen sogar um sechs Stunden. Die vom texanischen Milliardär Robert Bass entworfene Maschine ist ein Überschallflugzeug,

    Die Zeit q
  • Massenflucht aus Aleppo – Neuer Streubombenabwurf?

    Durch eine Offensive syrischer Regierungstruppen mit Unterstützung russischer Kampfjets sind im Norden Syriens mehrere zehntausend Menschen auf der Flucht. Die türkische Regierung rechnet mit bis zu 70.000 Syrern, die wegen heftiger Kämpfe um die Großstadt Aleppo in das Nachbarland flüchten wollen. Tens of thousands of Syrians head toward Turkey fleeing Russian bombing near Aleppo. https://t.co/MPaTja35Uo pic.twitter.com/VrXu99ATaY— Kenneth Roth (@KenRoth) February 5, 2016 Aktuell bestätigten die Vereinten Nationen mindestens 30.000 aus Aleppo geflohene Zivilisten. Allein am geschlossenen Grenzübergang Bab al Salam warteten bis zu 20.000 Menschen auf Einlass in die Türkei. Nach Schätzungen von Menschenrechtlern waren am Freitag rund 40.000 Flüchtlinge auf dem Weg zur türkischen Grenze. Die Türkei hat nach eigenen Angaben bislang rund 2,5 Millionen Syrer aufgenommen und werde auch die neuen Flüchtlinge ins Land lassen. MORE: Turkish prime minister says 70,000 Syrians are heading north toward Turkey from Aleppo – MarquardtA pic.twitter.com/1DJUs4yKpB— Conflict News (Conflicts) February 5, 2016 Syrische Regierungstruppen rückten in der Region am Freitag mit Hilfe russischer Luftschläge weiter vor. Mit verbündeten Kämpfern der Schiitenmiliz Hisbollah und iranischen Einheiten eroberten sie nach dem wichtigsten Versorgungsweg der Rebellen in Richtung Türkei auch die Stadt Ratjan. Während das Regime den Westen der Stadt Aleppo kontrolliert, beherrschen Rebellengruppen den Osten und den Süden der Metropole. Durch die Offensive der Regierungseinheiten könnte das letzte große Stadtzentrum in Rebellenhand eingekesselt werden. Aktivisten in der von Rebellen gehaltenen westsyrischen Stadt Homs berichteten von einem neuen Streubomben-Abwurf durch die russische Luftwaffe. Die Richtigkeit der Angaben konnte nicht überprüft werden. A young child treated after the cluster bombing of Talbiseh, Homs, overnight https://t.co/ev5lo7XFny pic.twitter.com/PvsdwNgRXN— Eliot Higgins (@EliotHiggins) February 5, 2016 Der Einsatz und die Herstellung von “Clusterbomben” sind durch das Übereinkommen über Streumunition von 2010 verboten. Russland und Syrien unterzeichneten die Konvention nicht.

    Euronews Videos
  • Schlimmer als Heroin und Crystal Meth: Neue Superdroge Fentanyl bereitet US-Behörden große Sorgen

    Die Drogenbehörde der USA hat es mit einem neuen Rauschmittel zu tun. Das Opioid Fentanyl verbreitet sich wie ein Lauffeuer. Die TV-Doku "Death by Fentanyl" – "Tod durch Fentanyl" – deckt nun auf, wie gefährlich und vor allem tödlich die neue Superdroge wirklich ist.

    Yahoo Nachrichten
  • Ryan Reynolds: Unangenehmer Sex-Marathon für "Deadpool"

    Filmsex sieht oft besser aus, als er eigentlich ist. Das kann Ryan Reynolds bestätigen. Der Schauspieler hat in einem Interview zugegeben, dass er den langen Dreh der Sexszenen für seinen neuen Film "Deadpool" zeitweise schrecklich fand.

    spot on news
  • Tod auf dem Parkplatz: Starb Profi-Wrestler Axl Rotten an Drogen?

    Ein tragisches Ende hat das Leben des Profi-Wrestlers Axl Rotten genommen: Mit nur 44 Jahren wurde er tot in seinem Auto auf einem McDonald's-Parkplatz in Baltimore gefunden - starb er an einer Überdosis?

    spot on news
  • Lächerliches MEGA-Gehalt enthüllt: So viel verdient Ex-Atletico-Star Jackson Martinez in China

    ​Jackson Martinez hat sich im zarten Alter von 29 Jahren entschieden, die große europäische Fußballbühne zu verlassen und zum chinesischen Serienmeister Guangzhou Evergrande zu wechseln. Foto: Gettyimages Für den Kolumbianer machte der chinesische Klub ganze 45 Millionen Euro locker - ein Angebot, das Atletico Madrid aufgrund der schwachen Leistungen Martinez' nicht ablehnen konnte.  Foto: Gettyimages Für die fußballerische Entwicklung des Kolumbianers war der Wechsel nach China womöglich...

    90Min
  • Umfrage: Jeder Vierte würde auf Flüchtlinge schießen lassen

    Mehr als jeder vierte Befragte (29 Prozent) hält es einer Umfrage zufolge für gerechtfertigt, unbewaffnete Flüchtlinge mit Waffengewalt am Grenzübertritt zu hindern.

    dpa
  • Neue Gerüchte um Mord an Tupac

    Um die Todesfälle der Rapper Tupac und Notorious B.I.G. ranken sich seit Jahren allerlei Verschwörungstheorien. Durch eine neue Doku kommt eine weitere dazu.

    spot on news
  • Demonstrationen in Baden-Württemberg: Die Angst der Russlanddeutschen vor den Migranten

    Die Demonstrationen in mehreren Städten Baden-Württembergs werfen ein neues Licht auf die Integration der Russlanddeutschen. Das Beispiel der Stadt Lahr zeigt, wie sich zugewanderte Russlanddeutsche gegen Flüchtlinge mobilisieren lassen. Lahr - Jemand muss in Deutschland die Wahrheit sagen“, zischt der Mann und schiebt seinen Einkaufswagen aus dem Minimarkt zu seinem Kombi. In dem kleinen Supermarkt im Westen von Lahr im Ortenaukreis deckt sich die russlanddeutsche Gemeinde ein. Nur hier gibt es Blini und Pelmeni, Essiggurken, Konserven und Kekse original russischer Machart. „Ja, ich war am Sonntag dabei“ gibt er zu. Mit 350 anderen Spätaussiedlern war er vor das Rathaus der 44 000 Einwohner

    Stuttgarter Zeitung q
  • Tod: Kann man einem Toten die Augen schließen, indem man sanft darüberstreicht?

    Es ist eins dieser beliebten Film- und Fernsehklischees: Der Kommissar trifft am Tatort ein, die Leiche liegt dort mit weit aufgerissenen Augen, und mit einer leichten, fast flüchtigen Handbewegung fährt der Ermittler dem Toten über die Augen, die daraufhin geschlossen bleiben. Das ist dramaturgisch effektvoll, zeigt es doch die pietätvolle, mitfühlende Seite des Kommissars. Vor allem aber erleichtert es dem Schauspieler, der die Leiche spielt, seinen Job. Der müsste nämlich sonst die ganze Szene lang die Augen offen halten, ohne zu blinzeln. Im wirklichen Leben – beziehungsweise im Tod – ist die Sache nicht so einfach. Zwei Drittel aller Menschen, das hat ein amerikanischer Hospizarzt einmal

    Die Zeit q