Mit der Verwendung von Yahoo erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.

Entfernen

Kommentar

Wie wir in die Terrorfalle tappen

Nach Würzburg, München, Ansbach: Politiker demonstrieren Tatkraft. Schauen aber an den tatsächlichen Problemen vorbei. Ein Kommentar

  • Ana Ivanovic: So wunderschön ist Frau Schweinsteiger

    Mit dem Tennisschläger weiß die sympathische Serbin umzugehen. Unserem Basti hat sie den Fußball-Kopf verdreht. Die Hochzeit der beiden in Venedig war ein Traum – für alle. Jetzt hat sich Frau Schweinsteiger für die deutsche Vogue ablichten lassen und sieht bezaubernd aus.

    Yahoo Sport Deutschland
  • Özdemir sieht Saudi-Arabien als ideologische Quelle des Terrors

    Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Grünen-Chef Cem Özdemir sieht Saudi-Arabien als Quelle des weltweiten Terrors. Özdemir sagte der „Bild am Sonntag“: „Die Wurzel des Übels ist der saudische Wahhabismus. Egal, ob ISIS, al-Qaida oder Boko Haram – alle fundamentalistischen Sekten haben ihr ideologisches Zentrum im Wahhabismus, der von Saudi-Arabien aus in die Welt getragen wird. 90 Prozent der islamischen Lehre in Saudi-Arabien sind identisch mit der Lehre der ISIS-Terroristen.“ Özdemir forderte die Bundesregierung und andere westliche Regierungen auf, ihr Verhältnis zu dem Land zu überdenken: „Anstatt Saudi-Arabien als Partner zu betrachten, wohin wir Waffen liefern, muss der Westen endlich die

    news.naanoo.com q
  • Das dicke Ende kommt noch

    Deutsche Konjunktur - Das dicke Ende kommt noch

    Handelsblatt
  • Polizistin Tania Kambouri: „Die nehmen diesen Staat nicht ernst“

    Die Streifenpolizistin und Autorin Tania Kambouri beklagt eine zunehmende Gewalt und Respektlosigkeit gegenüber der Polizei – vor allem durch junge islamische Männer. Stuttgart – - Tania Kambouri ist in diesen Tagen die wohl gefragteste Polizistin Deutschlands: Seit der Veröffentlichung ihres Buches „Deutschland im Blaulicht. Notruf einer Polizistin“ ist die 32-Jährige häufig zu Gast in deutschen Talkshows. In ihrem Buch schildert Kambouri die Probleme, denen sie beim Streifendienst in Bochum begegnet. Eine Gruppe bereitet aus Sicht der griechisch-stämmigen Beamtin besonders häufig Ärger. Frau Kambouri, in Ihrem Buch beklagen Sie die zunehmende Respektlosigkeit gegenüber Polizisten – vor allem

    Stuttgarter Zeitung q
  • Clever shoppen: Mit neuer Mogelpackung sauber ausgetrickst

    Mogeln, tricksen, schummeln – darin sind manche Hersteller richtig gut, wenn es um versteckte Preiserhöhungen geht. Mit geänderten Verpackungen und Füllmengen werden Kunden an der Nase herum geführt. Die Verbraucherzentrale Hamburg hat ein Auge drauf und führt eine Liste mit solchen Verbrauchsartikeln. Für besonders dreistes Vorgehen vergeben die Verbraucherschützer den unrühmlichen Titel „Mogelpackung des Monats“. Der Gewinner im Juli geht Kunden an die Wäsche.

    Klüger kaufen
  • Mit implantierten Giftkapseln: Australien hetzt Dingos auf Hunderte Ziegen

    Drastische Maßnahme für den Naturschutz: Um eine Ziegenplage auf einer Insel einzudämmen, setzen die australischen Behörden Wildhund-Rüden aus. Und damit diese nicht selbst zur Plage werden, sind sie mit einer Art eingebauter Selbstzerstörung versehen. Australien setzt auf einer Insel Dingos zur Tötung von 300 Ziegen aus. Die gefräßigen Huftiere bedrohen das Ökosystem des kleinen Eilands Pelorus im Great Barrier Reef (Queensland), indem sie dort wachsende seltene Regenwaldpflanzen fressen. Man müsse etwas unternehmen, sonst werde die Insel von den Ziegen zerstört, sagte der Bürgermeister des Hinchinbrook Shire, Ramon Jayo, dem Sender ABC. Die Wildhund-Rüden werden dem Sender zufolge mit Ortungshalsbändern

    n-tv.de q
  • Flavio Briatore: So ist sein Verhältnis zu Tochter Leni

    Heidi Klum und Flavio Briatore waren nur kurz liiert, doch aus der Beziehung ging Tochter Leni hervor. Welches Verhältnis Vater und Tochter pflegen, hat der Formel-1-Manager jetzt verraten.

    spot on news
  • Prinz Harry über Lady Dianas Tod: "Ich bereue mein Schweigen"

    Es ist fast 20 Jahre her, dass Lady Diana bei einem Autounfall ums Leben kam - jetzt spricht Prinz Harry über die Trauer nach dem Tod seiner Mutter. "Ich bereue wirklich, nie darüber geredet zu haben", so der 31-Jährige.

    spot on news
  • Polen fordert "Erklärungen" von Berlin zu jüngsten Gewalttaten

    Die polnische Ministerpräsidentin Beata Szydlo hat von der Bundesregierung eine “Erklärung” zu den jüngsten Gewalttaten in Deutschland gefordert. “Seit mehreren Wochen hören wir täglich von Terrorangriffen. Diese jüngsten Ereignisse haben auch polnische Bürger getroffen”, sagte Szydlo am Dienstag. Sie bezog sich dabei offenbar auf den Mord an einer Polin durch einen syrischen Flüchtling in Reutlingen. Laut den Ermittlern handelte es sich aber um eine Beziehungstat.

    AFP
  • So sehen die "Star Trek"-Aliens in der Realität aus (18 Fotos)

    Mit “Star Trek Beyond” ist gerade der neueste Teil der kultigen Weltraum-Saga in den Kinos angelaufen. Mit dabei sind wieder jede Menge Aliens, deren wahre Identitäten hinter aufwendig gestalteten Masken verschwinden. Ein Blick darunter bringt allerdings so manche Überraschung ans Tageslicht. Diese Schauspieler verstecken sich hinter den Alien-Masken aus den bisherigen “Star Trek”-Filmen und -Serien.

    Yahoo Redaktion
  • Andrea Berg weint bei Duett mit Xavier Naidoo

    Sie wünschte sich das Duett mit Xavier Naidoo so sehr, dass sie ihre Rührung nicht verbergen konnte. Andrea Berg ließ ihren Tränen bei ihrem "Heimspiel"-Konzert an der Seite des Popstars freien Lauf...

    spot on news
  • Wagenknecht im AfD-Modus

    Anschlag in Ansbach - Wagenknecht im AfD-Modus

    Handelsblatt
  • Nach Ehe-Aus: Was geht bei Amber Heard & diesem Mega-Milliardär?

    Nach dem unschönen Liebes-Aus mit Johnny Depp - inklusive fieser Prügelvorwürfe - soll sie den 12 Milliarden schweren Geschäftsmann Elon Musk daten. Was ist dran?

    Promiflash Video
  • Amoklauf in München: Stimmen der Hetze vom rechten Rand

    Als die ersten Meldungen von einer Schießerei durchs Netz rasten, hatte Marcus Pretzell – unfreiwillig – einen ziemlich klugen Gedanken: „Jetzt nicht verallgemeinern“, mahnte der nordrhein-westfälische AfD-Vorsitzende am Freitag kurz nach 19 Uhr über den Kurznachrichtendienst Twitter. Doch sein ironischer Zusatz („Sicher ist nur, dass Waffenbesitzer schuld sind, oder?“) entwertete die Aussage gleich wieder. Man konnte ahnen, wie die rechtspopulistische Partei die tödlichen Schüsse von München ausschlachten würde. Reporter befragen Passanten vor den abgelegten Blumen vor dem Olympia-Einkaufszentrum in München. Foto: Karl-Josef Hildenbrand Tatsächlich versuchte zwei Stunden später AfD-Sprecher

    Frankfurter Rundschau q
  • Islam in Deutschland: Schweigen die Muslime?

    Ja! Wann endlich kommt der kollektive, der große gemeinsame Aufschrei aller friedliebenden und wirklich ihrem Gott ergebenen Muslime der Welt, dass sie ihren Glauben nicht länger im Namen von Terroristen missbrauchen lassen wollen? Wann endlich tun sich die religiösen und politischen Führer der islamischen Welt zusammen, um der Welt zu erklären und zu demonstrieren, dass Islam und Terrorismus nicht zu vereinbaren sind? Und wann passiert eine solche große gemeinsame Demonstration der Friedfertigkeit endlich auch bei uns – von der großen Zahl der Muslime, die in unserem Land leben? Wann endlich kommt das ehrliche Bekenntnis zur Freiheit des Glaubens und des Bekenntnisses in so vielen Ländern der

    Die Zeit q
  • Oh là là: Mila Kunis beschreibt im TV Ashton Kutchers Gemächt

    Nur gut, dass das im Nachtprogramm passiert ist: Mila Kunis hat im US-Fernsehen über das beste Stück ihres Gatten Ashton Kutcher geplaudert.

    spot on news
  • Nico Rosberg: Darum schmeißt er nicht mit Geld um sich

    Als Formel-1-Fahrer hat Nico Rosberg keine finanziellen Probleme. Seine Erziehung verbiete es ihm aber, mit Geld um sich zu werfen, wie er nun "Bild" verriet.

    spot on news
  • Deutsche sehen Zuwanderung als mit großem Abstand drängendstes aktuelles Problem

    Kein Thema beschäftigt die Deutschen derzeit mehr als die Zuwanderung und die Integration von Ausländern. Wie aus dem am Dienstag vom Forschungsinstitut GfK in Nürnberg vorgelegten jährlichen sogenannten Sorgenranking hervorgeht, sehen rund vier von fünf Bundesbürgern (83 Prozent) darin die dringendste Aufgabe, die Deutschland lösen muss.

    AFP
  • Lieferketten mit tödlicher Nebenwirkung

    Arbeitsbedingungen in Entwicklungsländern - Lieferketten mit tödlicher Nebenwirkung

    Handelsblatt
  • Hannes Jaenicke und US-Managerin haben sich getrennt

    Das Trennungsjahr macht auch vor Schauspieler Hannes Jaenicke keinen Halt. Wie er nun bestätigte, haben er und seine US-Freundin sich getrennt.

    spot on news