Mit der Verwendung von Yahoo erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.

Entfernen

Tragische Naturkatastrophe

Finanzspritze soll Not lindern

Nach dem verheerenden Beben in Italien hat die Regierung einen Nothilfe-Beitrag freigegeben. Doch dabei soll es nicht bleiben.

  • So lange arbeiten Angestellte in anderen Ländern: Bekloppte Finnen, Dänen, Niederländer?

    © dpa Sigmar Gabriel: „Ein Facharbeiter, eine Verkäuferin, eine Krankenschwester, eine Altenpflegerin halten das für eine bekloppte Idee. Ich auch.“ Nun muss Sigmar Gabriel auch die Finnen zu den „Bekloppten“ zählen. Denn auch sie haben in diesem Jahr eine große Rentenreform beschlossen, die das gesetzliche Renteneintrittsalter in den nächsten Jahrzehnten allmählich über 67 Jahre hinausschiebt. Damit haben in der Europäischen Union schon zehn Länder Gesetze, die den regulären Rentenbeginn nach und nach weit über den 67. Geburtstag hinausheben. Der Bundeswirtschaftsminister hatte den Vorschlag der Bundesbank, das gesetzliche Rentenalter in Deutschland auf 69 Jahre anzuheben, vergangene Woche als

    FAZ.NET q
  • Schüler schwängert Lehrerin und wird zum Millionär

    Englischlehrerin Laura Whitehurst bekam ein Kind von einem Schüler. Dafür musste sie ein halbes Jahr ins Gefängnis. Screenshot: NOZ/Youtube.com/Bob Goodwin Osnabrück. Ein Schüler in den USA hat seine Lehrerin geschwängert. Nun kassiert er sechs Millionen Dollar vom zuständigen Schulbezirk. Dieses habe von der Beziehung gewusst und den Jungen nicht geschützt, so der Vorwurf. Am vergangenen Freitag einigte sich Redlands Unified School District mit dem Anwalt des ehemaligen Schülers einer kalifornischen High School darauf, mit einer Zahlung in Höhe von sechs Millionen ...

    Neue Osnabrücker Zeitung q
  • Amber Heard befeuert den Rosenkrieg aufs Neue

    Ist nach der gütlichen Scheidungs-Einigung bei Amber Heard und Johnny Depp wieder alles in Butter? Mitnichten! Heard ist unzufrieden mit den Zahlungen ihres Ex.

    Yahoo, spot on news
  • Zwischenfall zwischen US-Zerstörer und iranischen Militärschiffen vor dem Iran

    In der Straße von Hormus ist es nach US-Angaben zu einem Zwischenfall zwischen US- und iranischen Militärschiffen gekommen. Vier iranische Schiffe hätten sich am Vortag in "unsicherer und unprofessioneller" Weise dem US-Zerstörer "USS Nitze" genähert, teilte das US-Zentralkommando am Mittwoch mit. Demnach fuhren sie mit unbedeckten Waffen in einem Abstand von weniger als 300 Metern an der "USS Nitze" vorbei.

    AFP
  • "VW zwingt uns zu diesem Vorgehen": Wie der Volkswagen-Konflikt eskalierte

    Der Konflikt zwischen dem Volkswagen-Konzern und zwei Zulieferern ist höchst rätselhaft. Spielen die beiden Unternehmen "Robin Hood" gegen die Übermacht aus Wolfsburg oder will jemand dem Konzern richtig wehtun, weil es alte offene Rechnungen zu begleichen gibt? Es wirkt wie David gegen Goliath, soviel ist schon einmal klar. Nur: Wer im Streit zwischen zwei kleinen Zulieferern und dem Weltkonzern Volkswagen eigentlich der Böse ist, das liegt noch nicht auf der Hand. Ein Erklärungsansatz: Die Zulieferer spielten "Robin Hood", heißt es im Umfeld der Firmen. Zwar falle ihr Handeln aus dem üblichen Rahmen, sei aber das letzte Mittel gegen "Ausbeutung und Machtmissbrauch". Nicht minder spannend klingt

    n-tv.de q
  • Oftersheim: "Entrümpelung" der Flüchtlingsunterkunft nicht abgesprochen

    Die "Entrümpelung" der Flüchtlingsunterkunft im Gewerbepark Hardtwald schlägt weiter hohe Wellen - Beendet der Kreis die Zusammenarbeit mit dem ...

    RNZ-Online q
  • Fragen und Antworten zum Großen Preis von Belgien

    Was steht an?Auf dem traditionsreichen Kurs im belgischen Spa endet die Sommerpause der Formel 1, die Königsklasse biegt auf die Zielgerade der Saison ein. Mit dem Rennen am Sonntag (14 Uhr/RTL und Sky) starten die letzten neun Saisonläufe, spätestens Ende November steht der nächste Weltmeister fest - Lewis Hamilton oder Nico Rosberg.Worum geht's?Wie immer um 25 WM-Punkte für den Sieger, aber auch "weichere" Faktoren spielen eine Rolle: Wer kommt am besten aus den Startlöchern, wer setzt zudem mit dem Triumph auf der harten, anspruchsvollen Ardennen-Achterbahn ein Zeichen. ...

    SID
  • Das sind die zuckerhaltigsten Getränke (10 Fotos)

    Energy-Drinks, Limonaden, Fruchtsäfte, Schorlen, Brausen und Eistees schmecken zwar ziemlich lecker, enthalten aber auch viel Zucker. Wir trinken mit durchschnittlich 80 Litern pro Jahr und Kopf viele dieser zuckersüßen Getränke. Gesundheitsexperten fordern aktuell eine Zuckersteuer oder zumindest eine Reduzierung des Zuckerhalts in Getränken. Hier kommt die Liste der zehn zuckerhaltigsten Getränke.

    Yahoo Style
  • Von Säure-Attacke gezeichnete Inderin modelt bei New Yorker Fashion Show

    Für die von einer Säure-Attacke gezeichnete Inderin Reshma Qureshi geht ein ganz besonderer Traum in Erfüllung: Im September darf die 19-Jährige an zwei Modeschauen in New York teilnehmen. FTL Moda, ein Zusammenschluss junger italienischer Designer, hat die junge Frau für die New Yorker Fashion Week gebucht, wie das Unternehmen nun mitteilt. Für ihren Auftritt im Scheinwerferlicht am 8. September reist Qureshi aus Mumbai an.

    AFP
  • Britische Wirtschaft boomt trotz Brexit-Entscheidung

    Nach dem Brexit-Votum hatten fast alle Experten einen Einbruch der britischen Wirtschaft prophezeit. Doch das Gegenteil ist der Fall: Die Arbeitslosenrate sinkt, die Konjunktur brummt. Aber bleibt das so? Von Jens-Peter Marquardt.

    ARD Tagesschau q
  • Kleinstadt kämpft kreativ gegen Falschparker

    Mit ungewöhnlichen Schildern kämpft eine badische Kleinstadt gegen Falschparker auf Behindertenparkplätzen.

    dpa
  • Bei Gina-Lisa-Urteil: Ihr Sex-Partner verbündet sich mit ihrem Ex

    Sebastian Castillo Pinto und Yüksel D. tun sich beim Prozess von Gina-Lisa zusammen.

    Promiflash Video
  • US-Feuerwehrmann führt nach Gesichtstransplantation wieder normales Leben

    Ein Jahr, nachdem Mediziner bei ihm die bislang umfassendste und komplexeste Gesichtstransplantation vorgenommen hatten, führt der US-Feuerwehrmann Patrick Hardison nach eigenen Angaben wieder ein weitgehend normales Leben. Zum ersten Mal seit 15 Jahren sei er sogar wieder geschwommen, berichtete der 42-Jährige am Mittwoch in New York auf einer Pressekonferenz zum ersten Jahrestag des Eingriffs.

    AFP
  • Schießerei bei Zwangsräumung in Sachsen-Anhalt

    Die Zwangsräumung eines Hauses in Sachsen-Anhalt ist am Donnerstag eskaliert. Bei einer Schießerei in Reuden bei Zeitz wurden nach Polizeiangaben der 41-jährige Hausbewohner schwer und zwei Polizisten leicht verletzt. Bei dem Mann soll es sich um einen ehemaligen Mister Germany handeln, der laut Polizei den sogenannten Reichsbürgern zuzurechnen sei. "Reichsbürger" erkennen die Bundesrepublik nicht an.

    AFP
  • Zwist über Sponsoren: Watzke-Unterstützung für Rummenigge gegen DFB

    In der Diskussion über den Einsatz von Nationalspielern für Sponsoren des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und gleichzeitige Konkurrenten von Vereins-Partnern hat nun auch Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke von Vizemeister Borussia Dortmund Gesprächsbedarf angemeldet. "Das kann nicht sein. Das funktioniert so nicht, und das werden wir dem DFB auch klarmachen. Diesen Wildwuchs müssen wir beschneiden", sagte Watzke in einem Interview mit den Zeitungen der Funke Mediengruppe. ...

    SID
  • Burkaverbot, Sicherheit

    ... ja, unter der Burka kann Frau oder Mann einen Sprengstoffgürtel verstecken, die Kalaschnikow spazieren tragen oder Opium aus Afghanistan nach Europa über die Balkanroute schmuggeln. Ja, doch, das ginge. In den Kleidern von Brains Mutter steckte auch eine männliche Schauspielerin (Terry Jones). Und wie subversiv sie/er war ...Doch was steckt wirklich hinter diesem Burka-Verbot. Es ist nicht die pure Angst vor der wandelnden weiblichen Kampfmaschine. Nein, es ist der Anspruch der CDU/CSU und der vielen Sarrazin-Anhänger und Petry-Jünger auf die Zurschaustellung des "Weiblichen". Das neue Schlagwort heißt "Gesicht zeigen". Nein, nicht im Sinne von Flagge zeigen, sich zur Menschlichkeit und den

    freitag.de q
  • Verbraucherschützer sammeln tausende Beschwerden über dubiose Anbieter

    Eine Bank, die gar keine Lizenz hat, ein Vergleichsportal, das nicht gerade günstige Preise anzeigt: Solche Fälle sammeln zwei neue Schwerpunktstellen der Verbraucherzentralen - und schreiten ein. Seit dem Start vor 18 Monaten erhielten die Marktwächter Finanzen und Digitale Welt über 6800 Hinweise zu fragwürdigen Anbietern oder Maschen, wie der Verbraucherzentralen Bundesverband (vzbv) am Donnerstag mitteilte. Die Wächter veröffentlichen Warnungen für Verbraucher, mahnen Unternehmen ab und gehen Problemen auf den Grund.

    AFP
  • Zeitung will Geschmacksgeheimnis von Kentucky Fried Chicken enttarnt haben

    Das Geschmacksgeheimnis der frittierten Hähnchenteile von Kentucky Fried Chicken ist angeblich aufgedeckt worden. Die "Chicago Tribune" berichtete, bei einer Reportagereise sei ein Mitarbeiter praktisch aus Versehen auf die Gewürz- und Kräutermischung gestoßen, die von der US-Fastfoodkette geradezu besessen geheim gehalten wird. Die Schlüsselzutat ist demnach weißer Pfeffer.

    AFP
  • Bundesländer schicken im Sommer tausende Lehrer in Arbeitslosigkeit

    Die Bundesländer haben während der Sommerferienzeit im vergangenen Jahr tausende Lehrer in die Arbeitslosigkeit geschickt. Bis zu 7000 mehr Lehrer waren in den Sommerferien 2015 arbeitslos als in normalen Monaten mit Schule - vor allem wegen befristeter Verträge.

    dpa
  • Türkische Armee nimmt Kurden-Stellungen in Nordsyrien ins Visier

    Einen Tag nach Beginn ihrer Großoffensive im Norden Syriens hat die türkische Armee kurdische Verbände ins Visier genommen. Nach Berichten von Staatsmedien bombardierten die Streitkräfte im Nachbarland Stellungen von Kämpfern der kurdischen Partei der Demokratischen Union (PYD), weil diese sich nicht wie erwartet zurückgezogen hätten. Die Angriffe würden so lange andauern, bis die Kurden ihren Vormarsch stoppten, zitierte Anadolu einen Sicherheitsvertreter.

    AFP