Mit der Verwendung von Yahoo erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.

Entfernen

US-Wahlen

Darum wird der US-Wahlkampf jetzt sehr schmutzig!

Donald Trump wird Spitzenkandidat der Republikaner. Das ist die erste Überraschung. Eine zweite könnte im Duell mit Hillary Clinton folgen.

  • Prince war schon Monate vor seinem Tod krank

    Die Nachricht vom Tod des Pop-Stars Prince schockte am 21. April die Musikwelt. Für die meisten kam es überraschend, obwohl erst wenige Tage zuvor von einer gesundheitsbedingten Notlandung seines Flugzeugs die Rede war. Doch was der Leibkoch jetzt sagt, lässt aufhorchen: Demnach ging es Prince schon monatelang schlecht. Laut einem Interview mit Ray Roberts, aus dem unter anderem “People.com” zitiert, litt der Musiker nicht nur permanent unter Halsschmerzen, sondern auch unter starken Magenproblemen.

    spot on news
  • Udo Jürgens: Das Gericht hat im Erbstreit entschieden

    Knapp anderthalb Jahre nach dem Tod von Schlager-Star Udo Jürgens ist nun der Erbstreit beendet. Das Gericht hat entschieden: Seine Tochter Gloria Burda verliert - und bekommt 8,2 Millionen Euro.

    spot on news
  • Hausverbot für Gruppe Flüchtlinge am Gymnasium Ganderkesee

    Die Leiterin des Gymnasium Ganderkesee, Dr. Renate Richter, hat einer kleinen Gruppe junger Flüchtlinge ein Hausverbot für das Gymnasium erteilt. Foto: dk-Archiv Ganderkesee. Dr. Renate Richter, Leiterin des Ganderkeseer Gymnasiums, hat jetzt gegen eine kleine Gruppe von Flüchtlingen, die die benachbarte Oberschule besuchen, ein formales Hausverbot für das Gymnasium ausgesprochen. Das hat sie den Eltern ihrer Schüler über die Website der Schule mitgeteilt. Gegen einzelne dieser Jungen seien bereits in der vergangenen Woche Strafanzeigen wegen Körperverletzung und sexueller Belästigung erstattet worden . Einige dieser 15- bis 16-Jährigen s...

    Neue Osnabrücker Zeitung q
  • Rückblick am roten Teppich! 26 Jahre Jennifer Aniston (9 Fotos)

    Jennifer Aniston kehrt dieses Wochenende in der neuen Komödie Mother’s Day auf die Leinwand zurück. Die 47-jährige Schauspielerin, die vor allem für ihre Rolle in Friends bekannt ist, schauspielert bereits seit 1990 und war in Projekten, wie dem Kult-Horrorfilm Leprechaun und dem gefeierten Indie-Film The Good Girl, zu sehen. Wir feiern ihren neuen Spielfilm mit einem Rückblick auf ihre Auftritte am roten Teppich. Giana Mucci

    Yahoo Movies International
  • Bundesliga - Hoeneß: Ein Mann sucht seine Rolle

    Uli Hoeneß ist bei Bayern München wohl ab November wieder in Amt und Würden. Doch schon jetzt sorgt der frühere Präsident für reichlich Aufregung.

    SID
  • Eurowings-Passagiere sitzen seit 33 Stunden in Thailand fest

    KÖLN (dpa-AFX) - 33 Stunden Verspätung und für viele noch kein Ende abzusehen - das war am Mittwoch die Situation für 303 Eurowings-Passagiere auf der thailändischen Insel Phuket. Ein Sprecher der Fluggesellschaft sagte in Köln, die Passagiere würden auf Maschinen anderer Airlines umgebucht. Der Grund: Reparaturen und ein Turbinen-Defekt. "Wir informieren und betreuen die Gäste in Phuket bestmöglich", sagte er. Der "Express" berichtete, die Passagiere wüssten nach eigener Aussage überhaupt nicht, was mit ihnen geschehe.

    dpa-AFX
  • Treckerfahrer schrottet absichtlich zehn Autos

    Ein wütender Bauer hat in Schleswig-Holstein mit seinem Trecker absichtlich zehn Autos angefahren und teilweise zerstört, darunter fünf Polizeiwagen.

    dpa
  • AfD: Sinkende Flüchtlingszahlen schwächen Frauke Petry und Co. - stern-RTL-Wahltrend - Deutschland

    Der Höhenflug der AfD nach den Wahlerfolgen bei den Landtagswahlen im März scheint vorerst gebremst. Im stern-RTL-Wahltrend rutscht die Partei im Vergleich zur Vorwoche zum zweiten Mal in Folge um einen Prozentpunkt ab und liegt jetzt bei 9 Prozent. Auch die SPD verliert einen Punkt und kommt auf 21 Prozent, während die Unionsparteien CDU/CSU einen hinzugewinnen auf 34 Prozent. Die Grünen stagnieren bei 13 Prozent, die Linke bleibt weiterhin bei 9 Prozent, die FDP bei 8 Prozent. Auf die sonstigen kleinen Parteien entfallen zusammen 6 Prozent. Der Anteil der Nichtwähler und Unentschlossenen beträgt nach wie vor 28 Prozent. "Volksparteien" verlieren Bindekraft Die AfD fällt vor allem auch wegen

    Stern q
  • Intenationale Presseschau zum Bayern-Aus in der Champions League (zusammengestellt vom SID)

    Die spanischen Medien kommentierten mit martialischen Worten das Aus von Bayern München und von Trainer Pep Guardiola gegen Atlético Madrid im Halbfinale der Champions League trotz des 2:1-Sieges am Dienstag. "Die letzte Kugel Guardiolas hat Simeones Weste nicht durchbohrt. Der spanische Fluch Guardiolas geht weiter", schrieb Sport. Gefeiert wurde vor allem Torwart Jan Oblak, der in der ersten Hälfte den Foulelfmeter von Weltmeister Thomas Müller parierte. "Oblak war der Regenschirm am Ende eines jeden Angriffs", urteilte AS. ...

    SID
  • Türkei: Machtkampf zwischen Davutoglu und Erdogan

    Im Machtkampf zwischen Ministerpräsident Ahmet Davutoglu und Staatschef Recep Tayyip Erdogan steht die Türkei vor einer Regierungskrise.

    dpa
  • Sarah Nowak sehnt sich nach einer Beziehung

    Den richtigen Mann fürs Leben zu finden, ist gar nicht so einfach. Davon kann auch Sarah Nowak ein Lied singen. "Ich bin jetzt schon seit zweieinhalb Jahren alleine", verrät die Blondine im Interview. "Jemand, der einen in den Arm nimmt, wäre schon schön."

    spot on news
  • Caitlyn Jenner nackt auf dem Cover der "Sports Illustrated"

    Für sie ist es das erste Mal, aber sie wird nicht die erste Jenner sein, die auf diese Weise posiert. Caitlyn Jenner wird nackt für das Cover der "Sports Illustrated" fotografiert, nur bekleidet mit einer US-Flagge und ihrer Goldmedaille.

    spot on news
  • Formel 1: Red Bull holt Verstappen und schickt Kwjat zu Toro Rosso

    Seine Fehde mit Sebastian Vettel hat für Daniil Kwjat in der Formel-1-Weltmeisterschaft weitreichende Konsequenzen. Das Red-Bull-Team schickte den Russen zum Entwicklungsteam Toro Rosso zurück und holte von dort den 18-jährigen Niederländer Max Verstappen. Das gab der Rennstall am Donnerstag offiziell bekannt. ...

    SID
  • Böhmermann provoziert mit Kritik an der Kanzlerin

    Der Satiriker Jan Böhmermann (35) hat in einem «Zeit»-Interview Bundeskanzlerin Angela Merkel kritisiert und damit erneut Widerspruch provoziert.

    dpa
  • Hunde werden durch Umarmungen gestresst - Mensch

    Ein Küsschen hier, ein Küsschen da. Kurz hinter den Ohren kraulen, den Kopf tätscheln und im Anschluss eine feste Umarmung: Hunde gelten als beste Freunde des Menschen und zählen fest zur Familie. Was liegt da näher, als sie mit Schmuseeinheiten zu verwöhnen? Nach Meinung des US-amerikanischen Psychologen und Tierexperten Stanley Coren sollten sich Hundehalter ausufernde Sreicheleinheiten jedoch verkneifen. Er glaubt zu wissen, was Hunden tierisch auf den Keks geht. Und das sind: Umarmungen. "Sie mögen es nicht und es stresst sie", schreibt er auf der Website Psychology Today. Seine These stützt Coren auf eine kleine Untersuchung, die er vorgenommen hat. Der Tierexperte googelte die Begriffe

    Stern q
  • Nullnummer statt eigenes Restaurant: "Wer wird Millionär?"-Kandidat geht komplett leer aus

    Es gibt Tage im Leben, die kann man einfach in die Tonne treten: Bei “Wer wird Millionär?” erwischte Serdar Bulat einen dieser fiesen Tage. Der 28-Jährige drehte auf dem Ratestuhl von Günther Jauch eine (kurze) Nullrunde. Das RTL-Abenteuer, an dessen Ende im Idealfall ein volles Konto liegt, endete für den Politikstudenten bereits bei der 200-Euro-Frage.

    Yahoo Nachrichten
  • Das kleine Blumenmädchen von Kate und Williams Hochzeit heute

    Während die Welt dem verliebten Brautpaar beim Hochzeitskuss zusah, zog sie eine Schnute wie nach 10 Tagen Regenwetter: das Blumenkind von Kate und Prinz William.

    Dreipunkt
  • Nach Anschlägen in Brüssel: Ausstellung würdigt Attentäter als Märtyrer

    In Kopenhagen sind die Organisatoren einer Ausstellung angezeigt worden, weil sie die Attentäter der Anschläge in Brüssel vom 22. März als Märtyrer würdigen. Wie der britische "Guardian" berichtet, tauchen die Brüder Khalid und Ibrahim El Bakraoui neben historischen Persönlichkeiten wie etwa Rosa Luxemburg, dem Philosophen Sokrates und der französischen Nationalheldin Jeanne d'Arc auf. Die Bakraoui-Brüder hatten sich am Flughafen Zaventem und der U-Bahnstation Maelbeek in die Luft gesprengt. 35 Menschen kamen bei den Anschlägen ums Leben. Neben Fotos der Attentäter seien auch einige Gegenstände, die den beiden Männern gehörten, nachgebildet worden - darunter der Lederhandschuh, in dem Ibrahim

    n-tv.de q
  • Jeder Vierte geht vorzeitig in Rente - trotz Abschlägen

     Knapp jeder Vierte geht vorzeitig in Rente und nimmt dabei niedrigere Bezüge in Kauf.

    dpa
  • Mutter und Tochter nach fünf Tagen aus der Wildnis gerettet

    Tolle Natur, wunderbarer Tag, bis auf einmal in unberührter Natur die Wegweiser weg und alle Wege zurück in die Zivilisation versperrt sind: Diesen Alptraum durchlebten eine Austauschstudentin aus den USA und ihre Mutter während eines Ausflugs im weitläufigen Nationalpark Tararua auf der Nordinsel Neuseelands. Erst nach fünf Tagen in der Wildnis konnten die beiden gerettet worden: Ein Hubschrauber sah den Schriftzug “Help” (Hilfe), den die beiden aus Farnwedeln ausgelegt hatten.

    Yahoo Nachrichten