Hmmm... die Seite, nach der Sie suchen, ist nicht vorhanden. Versuchen Sie, weiter oben zu suchen.
  • Von Herzogin zu Herzogin: Fergies wichtige Botschaft an Meghan Markle

    Sarah Ferguson (60) hat in einem Interview mit Vogue Arabia offen darüber gesprochen, was sie von Meghan Markle hält.

  • Roth fordert "Klimapass" für Flüchtlinge vor Folgen der Erderwärmung

    Die Grünen-Politikerin und Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth fordert einen "Klimapass" für Flüchtlinge vor den Folgen der Erderwärmung. Dieses Dokument könnte Betroffenen "eine selbstbestimmte und frühzeitige Umsiedlung in sichere Länder ermöglichen ? und ihnen dort staatsbürgerähnliche Rechte gewähren", sagte Roth den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland (RND) vom Freitag. Ein Antrag der Grünen dazu steht am Mittag auf der Tagesordnung des Bundestages.

  • Champions League: FCB: Kimmich liefert entscheidende Aussage

    Nach zwei Niederlagen in der Bundesliga rotierte Trainer Hansi Flick gegen (ein ersatzgeschwächtes) Tottenham Hotspur gewaltig - und wurde dafür mit einem 3:1-Sieg belohnt. Die Spieler des FC Bayern München stellten sich danach erneut hinter ihren Trainer. Überschattet wurde der Sieg lediglich von der neuerlichen Verletzung von Kingsley Coman .

  • Merz: Union soll notfalls Große Koalition selbst beenden

    Nach dem Wechsel an der SPD-Spitze hat der CDU-Politiker Friedrich Merz seine Partei aufgefordert, nicht bedingungslos an der Großen Koalition festzuhalten und das Bündnis notfalls selbst zu beenden. Es müsse einen Punkt geben, an dem die Union sage: "Es reicht", betonte Merz in einem Interview für die neue Ausgabe des Magazins "Focus". Der "Abwärtstrend der SPD" löse einen Sog aus, in den auch die Union hineinzugeraten drohe.

  • FC Bayern gewinnt Rechtsstreit

    Nach dem souveränen Sieg am Mittwoch in der Champions League gegen Tottenham Hotspur hat der FC Bayern auch vor Gericht einen Erfolg verbuchen können.Die Münchner bekamen im juristischen Streit um den Ticketverkauf für Spiele in der heimischen Allianz Arena Recht zugesprochen. Am Donnerstag wies der zuständige Richter am Landgericht München I die vom Klägervertreter eingebrachten Anträge in der mündlichen Verhandlung als unbegründet ab. Jetzt das aktuelle Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGEEin Tickethändler hatte geklagt, da er sein Geschäft durch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des FC Bayern bezüglich der Weitergabe von bereits verkauften Tickets gefährdet sah.   FCB-AGBs nicht rechtswidrigSo hatte der Geschäftsmann Tickets für Bayern-Spiele von Dritten erworben, um diese anschließend gewinnbringend weiterzuverkaufen. Allerdings können die AGB-Klauseln des Vereins in bestimmten Fällen zur Sperrung der weitergegebenen Eintrittskarten führen. Im verhandelten Fall von 2016 war einem Ticketinhaber dies widerfahren.Nachdem das Landgericht München I die Klage als unbegründet abwies, legte der Anwalt des Tickethändlers Berufung ein. Nach der Niederlage in der mündlichen Verhandlung zog der Rechtsbeistand diese jedoch zurück.DAZN gratis testen und die Freitags- und Montagsspiele der Bundesliga live & auf Abruf erleben| ANZEIGEDie Kosten der Berufungsverhandlung von 100.000 Euro muss nun der Kläger tragen.

  • Kokain-U-Boot Marke Eigenbau in Peru entdeckt

    Der peruanischen Küstenwache ist ein in Eigenregie gebautes U-Boot ins Netz gegangen, mit dem mehr als eine Tonne Kokain nach Mexiko geschmuggelt werden sollte. An Bord waren auch vier Schmuggler.

  • Nord Stream 2: Und die Pipeline wird trotzdem gebaut

    Die USA versuchen, Nord Stream 2 noch kurz vor Vollendung mit Sanktionen zu stoppen. Doch es spricht wenig dafür, dass das funktionieren wird.