Mit der Verwendung von Yahoo erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.

Entfernen

Oscars 2017

Alles, was man wissen muss

Die Oscars 2017 sind vergeben! Wir haben alle Fakten und Highlights für euch: Gewinner, große Momente & mehr

  • Steuerreform in den USA: Brillant und hochgefährlich

    Eine Revolution: Firmen sollen dort besteuert werden, wo sie ihre Produkte verkaufen Amerikas Republikaner planen die größte Reform der Besteuerung von Unternehmen seit Jahrzehnten. Wobei Reform noch untertrieben ist. Steuerpolitisch wäre die Umsetzung eine Revolution. Bisher werden fast überall auf der Welt die Gewinne von Unternehmen dort besteuert, wo sie erwirtschaftet werden. Baut VW zum Beispiel Autos in einem Werk in Wolfsburg, zahlt der Konzern in Deutschland Steuern. Baut er sie in Tennessee, profitiert der amerikanische Fiskus. Mit diesem grundlegenden Prinzip wollen die Republikaner radikal brechen. Besteuert werden sollen Unternehmen künftig nicht mehr dort, wo sie etwas herstellen,

    Die Zeit q
  • Oscar-Robe: Meryl Streep ist richtig sauer

    Der Oscar-Roben-Streit überschattet ihre Rekord-Nominierung und ihren Auftritt bei der Preisverleihung heute - Meryl Streep scheinen Karl Lagerfelds Worte hart getroffen zu haben.

    Yahoo, spot on news
  • Trotz Hammer-Stimme: Flüchtlingsmädchen darf nicht zum Recall

    Am Samstagabend trafen sich die 30 besten Kandidaten aus den DSDS-Castings zum Recall in Dubai, wo sie überraschenderweise nicht unter sich waren, sondern auf neuen Herausforderer trafen. Direkt am Meer, im heißen Sand am Persischen Golf, präsentierten sich die Superstar-Azubis der Jury. Nur eine fehlte: Kimiya Zare. Warum, war zunächst unklar. Doch dann erfuhren die Zuschauer die traurige Nachricht. Aber von Anfang an:

    Yahoo Stars
  • 8 wissenschaftlich erwiesene Anzeichen, dass euer Partner ein Narzisst ist

    Einige Menschen mit Persönlichkeitsstörungen — wie beispielsweise Psychopathen — fallen im alltäglichen Leben meistens gar nicht auf, wenn man ihnen nicht allzu nahe steht. Auch Soziopathen kommen dem Außenstehenden meist zwar launisch, sprunghaft und reizbar vor, eine antisoziale Störung vermuten deshalb aber die Wenigsten. 

    Business Insider DE
  • Malaysischer Minister: Halbbruder Kims starb schnellen und qualvollen Tod

    Der ermordete Halbbruder des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un ist offenbar schnell, aber qualvoll gestorben: Kim Jong Nam sei 20 Minuten nach dem Attentat in Kuala Lumpur tot gewesen und vermutlich einen "sehr schmerzhaften Tod" gestorben, sagte Malaysias Gesundheitsminister S. Subramaniam am Sonntag. Eine Indonesierin, die an dem mutmaßlichen Giftmord beteiligt gewesen sein soll, will umgerechnet 85 Euro dafür bekommen haben.

    AFP
  • Ran an die Nudeln: Studie belegt, dass Vorkochen Kohlenhydraten an den Kragen geht

    Nudeln und Reis sind lecker, aber leider reich an Kohlenhydraten. Diese können bei übermäßigem Genuss zu Gewichtszunahme führen. Doch nun haben Forscher herausgefunden, dass Vorkochen die Eigenschaften der Dickmacher verändert und positiv beeinflusst.

    Yahoo
  • Kleiner und mit Fingerabdruck: Deutsche bekommen neuen Reisepass

    In Deutschland werden ab dem 1. März neue Reisepässe ausgegeben. Bisherige Dokumente behalten bis zum vorgesehenen Ablaufdatum ihre Gültigkeit. Der neue Pass ist etwas kleiner als sein Vorgänger, auch die Aufmachung wurde aufgefrischt. Zur Identifizierung beinhaltet er neben dem Foto auch den Fingerabdruck des Inhabers. Der Gebühr für die Ausstellung des Passes wurde von 59 auf 60 Euro angehoben. Innenminister Thomas de Maizière erklärte: “Im weltweiten Reiseverkehr ist ein hohes Maß an Sicherheit unabdingbar. Deshalb lege ich großen Wert darauf, dass die neue deutsche Reisepassgeneration über modernste Materialien und zeitgemäße Sicherheitsmerkmale verfügt. Sie gewährleisten zuverlässigen Schutz vor Fälschung oder Missbrauch des deutschen Passdokuments und ermöglichen mehr Komfort auf Reisen durch eine sichere und schnelle Identitätsüberprüfung.” Der neue elektronische #Reisepass kommt am 1. März – einer der fälschungssichersten weltweit. https://t.co/CF7PC5L4gF pic.twitter.com/cmwD1nIICc— BMI (@BMI_Bund) 23 February 2017

    Euronews Videos
  • US-Schauspieler Bill Paxton gestorben

    Der US-Schauspieler Bill Paxton ist tot. Das berichtete der Nachrichtensender CNN. Paxton spielte unter anderem die Hauptrolle als Sturmjäger in dem Katastrophenfilm «Twister» von 1996.

    dpa
  • Norwegian Air greift mit fabrikneuen Maschinen auf der Atlantik-Route an — Flüge für 62 Euro

    Die Billigfluglinie Norwegian Air macht angestammten Airlines wie der Lufthansa auf den lukrativen Atlantikstrecken stärker Konkurrenz.

    Business Insider DE Finance
  • So reagieren Stars auf den Tod von Bill Paxton (21 Fotos)

    Hollywood trauert um Bill Paxton: Der Schauspieler, der Erfolge in über 80 legendären Filmen wie "Aliens", "Titanic", "Apollo 13" und "Terminator" feierte, verstarb völlig überraschend im Alter von 61 Jahren aufgrund von Komplikationen nach einer Operation. Ob William Shatner, Elijah Wood oder Jamie Lee Curtis, in den sozialen Netzwerken zeigen sich Schauspielkollegen erschüttert über den Tod von Bill Paxton.

    Yahoo
  • Verbot: Sträucher und Hecken ab 1. März nicht mehr roden

    Wer eine Hecke stark stutzen oder einen Strauch entfernen will, muss sich sputen: Dem Tierschutz zuliebe dürfen Hobbygärtner in der Zeit von 1. März bis 30. September solche radikalen Rodungsarbeiten nicht vornehmen. Das sieht das Bundesnaturschutzgesetz vor. Betroffen davon ist das Roden, Schneiden und Zerstören von Hecken, Gebüschen sowie Röhricht in der freien Landschaft und in Siedlungsbereichen, wie die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen erläutert. Damit sollen Brut-, Nist- und Lebensstätten vieler Tiere und Pflanzen geschützt werden. Wer sich nicht daran hält, begeht eine Ordnungswidrigkeit und kann mit einem Bußgeld von bis zu 50 000 Euro bestraft werden. Erlaubt sind aber auch

    Frankfurter Neue Presse q
  • Donald Trump: Jetzt reicht's auch Caitlyn Jenner

    Caitlyn Jenner musste sich als Trump-Unterstützerin schon einiges anhören. Jetzt reicht es auch ihr: Sie schimpft öffentlich über den US-Präsidenten.

    Yahoo, spot on news
  • Unglaubliche Bilder: Riesiger Abfluss tut sich in US-Stausee auf

    Es sind beeindruckende Szenen, die eine Drohne im kalifornischen Napa County aufgenommen hat: Mitten in einem Stausee tut sich ein kreisrunder Wasserfall auf.

    Yahoo Nachrichten Deutschland
  • SPD fällt erstmals seit Schulz-Nominierung in Umfrage zurück

    Erstmals seit der Ausrufung von Martin Schulz als SPD-Kanzlerkandidat fällt die Partei in der Wählergunst zurück. Im wöchentlichen «Sonntagstrend» des Emnid-Instituts für die «Bild am Sonntag» verliert die SPD einen Punkt und kommt auf 32 Prozent.

    dpa
  • Nach nur zwei Folgen: Katherine Heigl wird abgesetzt

    Der US-Sender CBS hat die Serie "Doubt" aus dem Programm genommen. In der spielt Katherine Heigl die Hauptrolle, zu sehen war das allerdings nur zwei Folgen lang. Elf abgedrehte Episoden soll es noch geben - ob die jemals laufen, ist derzeit noch unklar.

    Yahoo, spot on news
  • Vorfall bei Karnevalsshow: Wollte AfD-Politiker Junge die Bühne stürmen? - SPIEGEL ONLINE

    Die Live-Show "Mainz bleibt Mainz" ist eine der populärsten Karnevalssendungen im deutschen Fernsehen. Jetzt erregt das Unterhaltungsprogramm wegen eines politischen Vorfalls Aufmerksamkeit. Angeblich soll der AfD-Politiker Uwe Junge versucht haben, die Bühne nach einer Büttenrede zu stürmen. Das berichtet die "Allgemeine Zeitung". Vom SWR, der die Sendung ausstrahlt, hieß es, Junge habe zudem ein paar Worte an das Publikum richten wollen. Diese Darstellung weist Junge zurück. Gegenüber "Faz.net" sagte der rheinland-pfälzische AfD-Vorsitzende: "Das ist Quatsch." Und weiter: "Wir hatten auf keinen Fall vor, die Bühne zu stürmen. Um Gottes Willen!" Junge sagte zudem, dass weder SWR noch die "Allgemeine

    Spiegel q
  • Experten rechnen mit dauerhaft hoher Zuwanderung

    Das Statistische Bundesamt rechnet nach einem Zeitungsbericht mit einer dauerhaft erhöhten Zuwanderung nach Deutschland. Netto, also nach Abzug der Abwanderungen, würden aus Sicht der Experten auf lange Sicht jedes Jahr 200.000 Menschen nach Deutschland kommen.

    dpa
  • Tupac Shakurs Todes-BMW wird verkauft

    Wer Fan von Tupac Shakur ist und über viel Geld verfügt, der könnte sich jetzt einen Traum verwirklichen. Der Luxus-BMW, in dem der Rapper 1996 in Las Vegas erschossen wurde, steht zum Verkauf.

    Yahoo, spot on news
  • 10 Fakten über Katzen: Süße Miezen oder fiese Killer?

    13 Millionen Stubentiger sorgen für heftige Diskussionen.

    Hamburger Morgenpost
  • Bosnien will Serbien erneut für Kriegsverbrechen verantwortlich machen

    Bosnien lässt erneut prüfen, ob Serbien für Kriegsverbrechen auf bosnischem Boden im Bürgerkrieg der neunziger Jahre verantwortlich war. Damit geht es gegen ein zehn Jahre altes Urteil des Internationalen Gerichtshofs im niederländischen Den Haag vor, kurz vor Ablauf der Einspruchsfrist. Das Gericht hatte Serbien von direkter Verantwortung für Geschehnisse wie in dem Ort Srebrenica freigesprochen – allerdings zu wenig zu ihrer Verhinderung getan. Man wolle in einem neuen Verfahren die Wahrheit herausfinden, sagt Bakir Izetbegović, der Vertreter der bosnischen Moslems im Staatspräsidium. Es gehe um die Verantwortung der damaligen serbischen Regierung. Zu dem Präsidium gehören auch ein Vertreter der kroatischstämmigen und einer der serbischstämmigen Bevölkerungsgruppe in Bosnien. Dieser sagt, man müsse nach vorn sehen. Worauf man sich nicht einigen könne, so Mladen Ivanić, das müsse man hinter sich lassen. Das Blutbad von Srebrenica wurde von den Richtern damals als einziges Ereignis als Völkermord eingestuft 1995 wurden dort bis zu achttausend moslemische Jungen und Männer von bosnisch-serbischen Kämpfern umgebracht. Bosnien ist wegen des tiefen Streits seiner drei Völker seit vielen Jahren praktisch blockiert. Moslems bilden die knappe Mehrheit der dreieinhalb Millionen Einwohner. Sie wollen einen starken Zentralstaat errichten. Die Serben stellen ein Drittel der Bevölkerung und streben nach Abspaltung ihrer Landeshälfte. Die Kroaten machen fünfzehn Prozent aller Staatsbürger aus und streben ihre Autonomie innerhalb Bosniens sowie eine engere Verknüpfung mit der Nachbarrepublik Kroatien an.

    Euronews Videos