Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen

Schließen
  • Peinliche Panne auf deutschem U-Boot

    Die „Tanin“, das größte je in Deutschland gebaute und an Israel verkaufte U-Boot, ist aufgrund eines Defekts nicht fahrtauglich. Ein potentieller Milliardenschaden für die Industrie.Es war eines der größten Projekte der deutschen Rüstungsindustrie: das

    Yahoo Finanzen
    • 'Würden Sie einen Gebrauchtwagen von Tsipras kaufen?'

      Nachdem er eine halbe Stunde gesprochen hatte, hatte Wolfgang Schäuble genug. Der Bundesfinanzminister hämmerte mit der rechten Faust auf sein Rednerpult. Das Mikrofon verstärkte den dumpfen Hall. 'Wir sind auf einem guten Kurs', sagte er, schimpfte

      Handelsblatt
      • Peinlich: Rita Ora und Kim Kardashian im pinken Latex-Kleid

        Für Rita Ora (24, "Radioactive") war das wohl ein kleiner Schreckmoment auf der "Mert & Marcus House of Love Party" in London: It-Girl Kim Kardashian (34) war auch da - und trug ein fast identisches Outfit wie die Sängerin. Beide erschienen zu dem Event

        spot on news
        • Hinrichtung in Indonesien: Särge bereit aber Termin unklar

          Ungeachtet der Proteste im Ausland laufen in Indonesien die Vorbereitungen für die Hinrichtung mehrerer ausländischer Rauschgiftschmuggler auf Hochtouren. Die Särge stünden bereit, berichtete ein  Beerdigungsinstitut. Einen Termin für die Hinrichtung

          dpa
          • Gary Glitter muss wegen Kindesmissbrauchs 16 Jahre in Haft

            Der frühere britische Glam-Rocker Gary Glitter ist wegen sexuellen Missbrauchs von drei minderjährigen Mädchen zu 16 Jahren Gefängnis verurteilt worden. Mit der Haftstrafe müsse der 70-Jährige für eine versuchte Vergewaltigung und andere Taten büßen,

            AFP
            • Minister droht Europa mit 'Flüchtlingswelle'

              Der griechische Vize-Innenminister Giannis Panousis hat nach Medienberichten damit gedroht, 300 000 bis 500 000 illegale Immigranten in andere europäische Länder weiterzuschicken. Das krisengeschüttelte Griechenland müsse bei der Versorgung der Flüchtlinge

              Handelsblatt
              • Bye Bye "Bachelor": So soll Sarahs Traummann sein

                Für Playmate Sarah Nowak war es in der vergangenen Folge von "Der Bachelor" vorbei – die sexy Blondine musste ohne Rose nach Hause gehen. Doch das Aus in der Kuppelshow scheint die 23-Jährige längst verdaut zu haben, auch wenn sie erst einmal Single bleibt

                CF
                • Arzt wegen 323 absichtlicher Fehldiagnosen angeklagt

                  Die Braunschweiger Staatsanwaltschaft hat einen Urologen aus Wolfsburg wegen 323 vorsätzlich falsch gestellter Diagnosen angeklagt. Der Mediziner habe auf diese Weise elf Privatpatienten zum Abschluss zahlreicher teurer Behandlungen "verleitet" und ihnen

                  AFP
                  • Istanbul erhält neuen Mega-Tunnel unter dem Bosporus

                    Die türkische Metropole Istanbul soll einen dreistöckigen Straßen- und U-Bahntunnel zwischen dem europäischen und dem asiatischen Teil der Stadt erhalten. Ministerpräsident Ahmet Davutoglu sagte, zwei Ebenen des 6,5 Kilometer langen Tunnels unter dem

                    AFP
                    • Wenn der Wal den Whalewatchern „Guten Tag“ sagt

                        In Mexiko haben Touristen, die Wale beobachten wollten, eine spektakuläre Begegnung gemacht. Ein Buckelwal führte nur wenige Meter entfernt Kunststücke vor. Es ist der Traum eines jeden Whalewatchers: vor der Küste des mexikanischen Dorfs Cabo San

                      Yahoo Nachrichten
                      • Russland stellt Ukraine im Gaskonflikt Ultimatum bis Montag

                        Vor Gasverhandlungen in Brüssel hat Russland der Ukraine im Streit um ungezahlte Rechnungen ein Ultimatum bis Montag gestellt. Sollte Kiew bis dahin keine Vorauszahlung für März leisten, werde am Dienstag der Gashahn zugedreht, warnte Energieminister

                        dpa
                        • "Germany's next Topmodel": Geschlecht egal, Kurven unerwünscht

                          Bei "Germany's next Topmodel" wird fleißig weiter sortiert. Die Horde von blutjungen Mädchen wurde am Fließband - pardon, Laufsteg, auf 23 Kandidatinnen runterdestilliert. Das Motto der heutigen Sendung formulierte Model-Mama Heidi Klum (41) gleich selbst

                          spot on news
                          • Die größte Insolvenzverschleppung der Geschichte

                            Oops, they did it again: Ein weiteres Mal wird das eigentlich schon bankrotte Griechenland vor der Pleite 'gerettet'. In Anbetracht der desolaten wirtschaftlichen Lage ist mittlerweile auch dem Letzten klar, dass wir nicht die Griechen gerettet haben

                            Handelsblatt
                            • Bundesliga - Arjens Erfolgsgeheimnis heißt Robben

                              Verantwortlich dafür, so hatte Robben erst jüngst erklärt, sei Pep Guardiola. Doch der Trainer gibt sich ob dieses Lobes bescheiden. "Normalerweise kannst du Spielern mit solch einer Qualität nicht mehr besonders helfen", so der Bayern-Coach. Es gäbe

                              Eurosport
                              • Anlegen trotz Niedrigzinsen: Wo es wie viel zu holen gibt

                                Extreme Niedrigzinsen machen Anlegern derzeit das Leben schwer. Aus dem Lager der Sparkassen kam daher schon der Ruf nach einer staatlichen Sparprämie. Welche Anlagen überhaupt noch etwas einbringen, zeigt ein Überblick: Tagesgeld: Das

                                dpa
                                • Was beim Mobile World Congress zu erwarten ist

                                  Die Mobilfunk-Messe Mobile World Congress startet am Sonntag mit ersten Presseterminen. Ein Überblick über die erwarteten Schwerpunkte: - NEUE HANDYS: Samsung wird in Barcelona voraussichtlich sein neues Top-Smartphone präsentieren, das es mit Apples

                                  dpavor 51 Min.
                                  • Achim Petry: Gibt sein Vater ein Bühnen-Comeback?

                                    Er war einer der größten deutschen Schlagerstars; Abertausende von Menschen pilgerten zu seinen Konzerten. Der Echo und die Goldene Stimmgabel waren stets auf ihn abonniert. Doch nach 30 Jahren "Wahnsinn" auf der Bühne, gab Wolfgang Petry im September

                                    spot on news