Thema

Coronavirus

Finden Sie hier die aktuellsten Grafiken, Meldungen und Fallzahlen.

Cases overviewBestätigtTodesfälle
Deutschland2.424.68469.519
Global109.950.9332.442.666
Aktualisiert: Feb. 26 10.01am EST Datenquelle: CDC, WHO

RKI verschärft Empfehlung zu Corona-Mutanten

  • Ärzte sollen bei einer Infektion mit einer Virus-Variante oder auch nur dem Verdacht darauf 14 Tage Isolation anordnen. Hintergrund: Bislang ist unklar, wie die neuen Erreger ausgeschieden werden.Ärzte sollen bei einer Infektion mit einer Virus-Variante oder auch nur dem Verdacht darauf 14 Tage Isolation anordnen. Hintergrund: Bislang ist unklar, wie die neuen Erreger ausgeschieden werden.

Übersicht der Fallzahlen

Die neuesten Videos

Frankreich verschärft Einreiseregeln im Mosel-Gebiet

Wegen der Häufung hoch ansteckender Coronavirus-Varianten im Gebiet der Mosel verschärft Frankreich die Einreiseregeln für viele deutsche Grenzgänger: Für alle nicht beruflich bedingten Fahrten in den französischen Verwaltungsbezirk Moselle ist ab März ein negativer PCR-Test nötig.
  • 00:35
  • 01:10
  • 00:35
  • 01:22
  • 01:06

Alle aktuelle Meldungen

  • AFP

    Söder: Kontrollen an Grenzen zu Tirol und Tschechien "so lange wie nötig"

    Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) will die Kontrollen an den Grenzen zu Österreich und Tschechien "so lange wie nötig" fortsetzen. Die Gefahr einer Verbreitung von Coronavirus-Mutanten aus Tschechien sowie dem österreichischen Bundesland Tirol sei "besonders hoch", sagte Söder dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (Freitagsausgaben). Die Kritik der EU-Kommission an den Grenzkontrollen wies er erneut zurück.

  • AFP

    Zahl der Corona-Toten in Brasilien überschreitet Schwelle von Viertelmillion

    Die Zahl der Corona-Toten in Brasilien hat die Schwelle von 250.000 überschritten. Wie das Gesundheitsministerium in Brasília am Donnerstag mitteilte, wurden 1541 Neuinfektionen mit dem Coronavirus binnen 24 Stunden registriert. Die Gesamtzahl der Ansteckungsfälle seit Beginn der Pandemie stieg damit auf 251.498.

  • AFP

    EU-Ratspräsident Michel: Lage bei Corona-Impfungen wird angespannt bleiben

    EU-Ratspräsident Charles Michel geht von einer weiterhin angespannten Lage beim Impfen gegen das Coronavirus aus. "Wir müssen eine ehrliche Sprache sprechen", sagte Michel am Donnerstag nach einer Videokonferenz der EU-Staats- und Regierungschefs. "Die aktuelle Situation ist schwierig (...), die nächsten Wochen werden schwierig bleiben".

  • dpa

    Mehr als 2,5 Millionen Corona-Tote weltweit

    Seit Beginn der Pandemie vor gut einem Jahr sind weltweit bereits mehr als 2,5 Millionen Menschen nach einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. Das ging am Donnerstag aus Daten der Universität Johns Hopkins in Baltimore hervor.

  • Sport1

    Corona-Welle bei Inter - Team in Isolation!

    Fünf Offizielle von Inter Mailand sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die komplette Mannschaft ist nun auf dem Trainingsgelände in Isolation.

  • AFP

    Intensivmediziner drängen auf Verlängerung von Lockdown

    Die deutschen Intensivmediziner drängen auf eine Verlängerung des derzeitigen Lockdowns bis mindestens zum 1. April. "Sonst wird die dritte Welle nur schwer oder überhaupt nicht beherrschbar sein", warnte der Präsident der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi), Gernot Marx, am Donnerstag in Berlin. Dabei spielt besonders die Gefahr durch die Ausbreitung von Mutanten des Coronavirus eine Rolle.

  • AFP

    Corona-Impfungen in Bangladeschs größtem Bordell angelaufen

    In Bangladeschs größtem Bordell sind Impfungen gegen das Coronavirus angelaufen. In dem Bordell in der Stadt Daulatdia im Westen des Landes gibt es 1900 Prostitutierte. Rund hundert von ihnen seien bereits geimpft, sagte der Gesundheitsbeauftragte Asif Mahmud. Für die Prostituierten wurde eigens die Altersgrenze von 40 Jahren herabgesetzt, die sonst in Bangladesch für den Zugang zu den Corona-Impfungen gilt.

  • AFP

    Saarland kündigt strengere Einreisebeschränkungen an Grenze zu Frankreich an

    Wegen der Häufung hoch ansteckender Coronavirus-Varianten verschärft das Saarland die Einreiseregeln an der Grenze zum französischen Verwaltungsbezirk Moselle. Nach einer entsprechenden Maßnahme Frankreichs sagte der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) am Donnerstag im ARD-"Mittagsmagazin": "Auch von deutscher Seite muss es ähnlich wirkende Maßnahmen geben." Künftig könne die Grenze "nur mit einem negative Test" überquert werden.

  • AFP Deutschland

    Frankreich verschärft Einreiseregeln im Mosel-Gebiet

    Wegen der Häufung hoch ansteckender Coronavirus-Varianten im Gebiet der Mosel verschärft Frankreich die Einreiseregeln für viele deutsche Grenzgänger: Für alle nicht beruflich bedingten Fahrten in den französischen Verwaltungsbezirk Moselle ist ab März ein negativer PCR-Test nötig.

  • spot on news

    An diesen Orten ist das Infektionsrisiko besonders hoch

    An welchen Orten steckt man sich am wahrscheinlichsten mit dem Coronavirus an? Das RKI veröffentlichte jetzt eine Auswertung mit teilweise überraschenden Ergebnissen.