Thema

Lage in Afghanistan

Aktuelle Meldungen aus Afghanistan

  • AFP

    Mindestens 19 Tote und 24 Verletzte bei Explosion im Norden Afghanistans

    Bei einer Explosion in einer Koranschule im Norden Afghanistans sind nach Angaben eines Arztes am Mittwoch mindestens 19 Menschen getötet worden. 24 weitere Menschen seien verletzt worden, sagte der Arzt, der in einem Krankenhaus in Aybak arbeitet, der Hauptstadt der Provinz Samangan. Alle Opfer seien "Kinder und gewöhnliche Leute". Die radikalislamischen Taliban sprachen hingegen von zehn Toten und weiteren Verletzten.

    Vielen Dank für das Feedback!
  • AFP

    Frauen in Kabul demonstrieren für ihre Rechte

    Ungeachtet der Repressionen durch die Taliban hat eine Gruppe von Aktivistinnen am Donnerstag in Kabul für die Rechte der Frauen in Afghanistan demonstriert.

    Vielen Dank für das Feedback!
  • dpa

    Verlorene Kindheit in Afghanistan

    Eine unbeschwerte Kindheit bleibt vielen verwehrt - in Afghanistan etwa, wo wachsende wirtschaftliche Not immer mehr Kinder in Arbeit drängt.

    Vielen Dank für das Feedback!
  • AFP

    Fitnessstudios und Schwimmbäder für Frauen in Afghanistan tabu

    Nach einem kürzlich erlassenen Zugangsverbot zu öffentlichen Parks und Vergnügungsparks haben die Taliban Frauen nun auch den Besuch von Fitnessstudios, Sporthallen sowie den traditionellen Dampfbädern untersagt. Die Sporteinrichtungen seien ab sofort für Frauen verboten, "weil viele männliche Trainer hatten und in einigen Studios Frauen und Männer gleichzeitig zugelassen waren", sagte der Sprecher des Ministeriums für den Schutz vor Laster und die Förderung der Tugend, Mohammed Akif Sadek Mohad

    Vielen Dank für das Feedback!
  • AFP

    Taliban verbieten Frauen Zugang zu Parks und Vergnügungsparks in Kabul

    Die Taliban haben afghanischen Frauen den Zugang zu öffentlichen Parks und Vergnügungsparks in der Hauptstadt Kabul verboten. Die bestehenden Regeln des nach Geschlecht getrennten Zugangs seien "an vielen Orten" gebrochen worden, sagte Mohammed Akif Sadek Mohadschir, Sprecher des sogenannten Ministeriums für den Schutz vor Laster und die Förderung der Tugend, der Nachrichtenagentur AFP am Mittwochabend. "Es gab Vermengung, Schleier wurden nicht beachtet, deswegen wurde diese Entscheidung fürs Er

    Vielen Dank für das Feedback!
  • AFP

    Hilfsorganisationen: Großer Andrang auf Bundesaufnahmeprogramm Afghanistan

    Wenige Wochen nach dem offiziellen Start des Bundesaufnahmeprogramms für Afghanistan berichten mehrere Hilfsorganisationen über einen großen Andrang von Menschen in dem Taliban-Staat. Wie Axel Steier von Mission Lifeline den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Montagausgaben) sagte, erreichten die Organisation bis Anfang November rund 17.000 Anfragen. Bei der Organisation Kabul Luftbrücke waren es nach eigenen Angaben 15.000 Anfragen per E-Mail oder über die Social-Media-Accounts.

    Vielen Dank für das Feedback!
  • dpa

    Sicherheitsbehörden wappnen sich für Blackout

    Der Chef der Spezialkräfte der Bundespolizei sieht beim Bund noch Reformbedarf beim Krisenmanagement und spricht von einer «Verantwortungsdiffusion». Zugleich laufen Vorbereitungen für einen Ernstfall.

    Vielen Dank für das Feedback!
  • dpa

    Hilfe für afghanische Ortskräfte: Vorschlag 2020 blockiert

    Man rechnete nach Beendigung des Afghanistan-Einsatzes mit einer Welle an Visumsanträgen im Auswärtigen Amt. Für deren Bearbeitung sollten Kapazitäten geschaffen werden. Doch der Vorschlag wurde gestoppt.

    Vielen Dank für das Feedback!
  • dpa

    Dutzende Afghanen mit deutscher Aufnahmezusage sind tot

    Tausende ehemalige Ortskräfte und weitere besonders gefährdete Menschen aus Afghanistan hat Deutschland in den vergangenen 15 Monaten aufgenommen. Viele harren aber noch in dem Land aus.

    Vielen Dank für das Feedback!
  • dpa-AFX

    Deutschland und Pakistan: Weiter Bemühungen um Afghanistan-Ausreisen

    Deutschland und Pakistan arbeiten weiterhin intensiv daran, besonders schutzbedürftige Menschen aus dem von den radikalislamistischen Taliban regierten Afghanistan in Sicherheit zu bringen. Der pakistanische Außenminister Bilawal Bhutto Zardari sagte am Freitag nach einem Gespräch mit Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) in Berlin, er sei zuversichtlich, dass es angesichts der Kontakte zu den Taliban hier eine positive Entwicklung geben werde.

    Vielen Dank für das Feedback!

Mehr Topthema

Mehr Topthema anzeigen